Indischer Himalaya | Kulturreise

Sikkim-Rundreise

Tour ins kleine Fürstentum im östlichen Himalaya zur Grenze Tibets

11x
3x
2650

Reiseroute

Reiseroute

Reiseübersicht

Wie ein Paradies wirkt das ehemalige Fürstentum Sikkim auf die meisten seiner Besucher: Hunderte Orchideenarten, Rhododendrenwälder, Dschungel, schneebedeckte Berge, allen voran der Achttausender Kanchenjunga im Grenzgebiet zu Nepal und Tibet charakterisieren dieses kleine Hochgebirgsland und unsere Tour im östlichen Himalaya. Von besonderem Interesse wird der Abstecher in den wenig besuchten Norden Sikkims nahe der tibetischen Grenze sein. Doch auch die Herzlichkeit und Religiosität der einheimischen Bergbevölkerung beeindrucken uns.

Die einzelnen Tagesetappen können dem Wetter, den allgemeinen Verhältnissen und den Bedürfnissen der Gruppe angepasst werden. Das genaue Programm und die exakten Tagesetappen werden vor Ort besprochen und unter Umständen angepasst.

Reiseprogramm - 16 Tage

Tag 1 Flug Zürich - Delhi
Tag 2 Flug Delhi - Bagdogra: Transfer nach Darjeling
Tag 3 Darjeeling
Tag 4 Darjeeling - Pemayangtse
Tag 5 Pemayangtse
Tag 6 Pemayangtse - Yuksum
Tag 7 Yuksum - Gangtok
Tag 8 Gangtok
Tag 9 Gangtok - Lachung
Tag 10 Lachung: Tagesausflug nach Yumthang
Tag 11 Lachung: Ruhetag
Tag 12 Lachung - Martam: Besuch Rumtek Kloster
Tag 13 Martam - Kalimpong
Tag 14 Kalimpong: Zeit zum Besichtigen
Tag 15 Kalimpong - Bagdogra: Flug nach Delhi
Tag 16 Ankunft in Zürich

Detailprogramm

Tag 1

Flug Zürich - Delhi

Flug von Zürich nach Delhi. Ankunft um Mitternacht. Am Flughafen werden Sie von unseren Partnern abgeholt und zum Hotel gebracht.

Hotel
Tag 2

Flug Delhi - Bagdogra: Transfer nach Darjeling

Am Morgen Abflug nach Bagdogra und Weiterfahrt nach Darjeeling.  Darjeeling, einer der schönsten Erholungs- und früheren Luftkurorte wird auch „Königin der Hügel“ genannt. Angezogen durch die kühlen Brise und der wunderbaren Sicht auf die Berge, liessen sich viele Briten in Darjeeling nieder. Die Teeplantagen gediehen aufgrund des perfekten Bodens und den passenden klimatischen Bedingungen Darjeelings hervorragend.

90km
Hotel
F / M / A
2200m ü. M.
Tag 3

Darjeeling

Geniessen Sie den Sonnenaufgang auf dem Tiger Hill. Bei guter Sicht haben Sie einen Blick bis zum Kanchenjunga-Massiv. Nach dem anschliessenden Besuch im Sakya-Ghoom-Kloster folgt ein Highlight des heutigen Tages: eine Fahrt im berühmten «Toy Train».  Danach haben Sie in Darjeeling die Qual der Wahl: Tibetan Centre, Padma Naidu Himalayan Zoo, Himalayan Mountaineering Institute oder der Besuch einer Teeplantage?

Hotel
F / M / A
2130m ü. M.
Tag 4

Darjeeling - Pemayangtse

Nach dem Frühstück Besichtigung der Teeplantagen und Weiterfahrt zum Naya Bazar Checkpost für die Einfahrt nach Sikkim. Sikkim, früher ein unabhängiges Königreich, wurde 1975 zu  Indien eingegliedert. Die Fahrt geht weiter via Legship nach Pemayangtshe, die ehemalige Hauptstadt Sikkims. Am Abend besuchen Sie das Pemayangtshe Kloster (wörtlich: „der perfekte, erhabene Lotus"). 

3.5h / 75km
Hotel
F / M / A
1980m ü. M.
Tag 5

Pemayangtse

Am Morgen besuchen Sie das Sangacholing Kloster, welches auf der Spitze eines dicht bewaldeten Hügels gegenüber des Pemayangtse Klosters liegt und ebenfalls der Schule der Nyingmapa angehört. Der Rabdantshe Palace ist das nächste Ziel. Er wurde im späten 17. Jahrhundert erstellt und war damaliger Regierungssitz der Chogyal-Dynastie.  

Hotel
F / M / A
1980m ü. M.
Tag 6

Pemayangtse - Yuksum

Via den Khechupheri See Fahrt nach Yuksum. Der Khechupheri See liegt auf einer Höhe von 1’850m in der Mitte eines üppigen Waldes. Nach einem kurzen Besuch des Khechuphelri Klosters fahren Sie nach Yuksum. Yuksum heisst wörtlich „Treffpunkt der drei Lamas“.  Nach dem Mittagessen wandern Sie  zum Dubdi Kloster, dessen Name „die Klause des Hermiten“ bedeutet.

55km
Hotel
F / M / A
1800m ü. M.
Tag 7

Yuksum - Gangtok

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Tashiding, ein pittoresker Ort, der von Bergen und Tälern umgeben ist. Tashiding bedeutet „die erhabene Herrlichkeit“ oder „das Tal offen zum Himmel“. Das Tashiding Kloster liegt auf der Spitze eines kegelförmigen Hügels, der sich zwischen dem Ratong und dem Rangit Fluss erhebt. Eine abwechslungsreiche Fahrt mit Klösterbesuchen und exzellente Sicht auf den Mt. Kanchenjunga, Mt. Pandim, Mt. Sinialchu und den Mt. Kabru bringt Sie nach Gangtok, die Hauptstadt von Sikkim, welche auf einer Hügelflanke 1’600m.ü.M. erbaut wurde.

Hotel
F / M / A
1600m ü. M.
Tag 8

Gangtok

Heute ist ein ganzer Tag Sightseeing in Gangtok angesagt. Das Directorate of Handicrafts & Handloom liegt eine halbe Stunde vom Hauptmarkt entfernt sind. Der Drodul Chorten (Phurba Chorten) liegt am Deorali Bazaar und wurde im Jahr 1945 von Trulsi Rinpoche. Das Research Institute of Tibetology ist berühmt für seine Studien in buddhistischer Philosophie und Religion. Im Flower Exhibition Centre sind Orchideen, saisonale Blumen oder Bonsais zu bestaunen. Das Enchay Monastery heisst so viel wie „hoher starker Ort“ und liegt auf einem Berggrat über Gangtok.

Hotel
F / M / A
1600m ü. M.
Tag 9

Gangtok - Lachung

Heute bereisen Sie eine Gegend ist voller Legenden, Märchen und Mythen. Sie verlassen Gangtok Richtung Norden zur tibetischen Grenze. Unterwegs besuchen Sie schöne Klöster und geniessen die unberührte Landschaft. Die Strasse führt nördlich durch das Distrikt Headquarter Mangan nach Chungthang bis Sie schliesslich in LACHUNG ankommen. Eine imposante Sicht auf die umliegenden Berge und deren schneebedeckte Gipfel eröffnet sich.

110km
Guesthouse
F / M / A
2650m ü. M.
Tag 10

Lachung: Tagesausflug nach Yumthang

Die Strecke von Lachung nach Yumthang führt durch eine pittoreske Landschaft zum Shingba Rhododendron-Schutzgebiet. Zwischen April und Mai erblühen hier etwa 40 Rhododendronarten. Das Naturschutzgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 43km und bildet das Zuhause für viele Tierarten, wie der rote Panda, der himalayische Schwarzbär,  Schneeleoparden und viele mehr. Yaks, die vor dem Hintergrund einer atemberaubenden Bergkulisse ergänzen die Faszination des Yumthang Tales.

60km
Guesthouse
F / M / A
2650m ü. M.
Tag 11

Lachung: Ruhetag

Erholungstag und Zeit, die Gegend um Lachung zu erkunden. In der Nähe liegt ein Dorf, das von Leuten tibetischer Herkunft – die Lachungpa – bewohnt wird. Es ist ihnen gelungen ihre einzigartige Kultur und Tradition zu bewahren. Das Dorf liegt zu beiden Seiten des Lachung Chu (Fluss) und ist umgebend von schneebedeckten Bergen. Es ist ein einmaliges Erlebnis sich im Dorf umzuschauen und das Kloster und Handwerkszentrum zu besuchen.

Guesthouse
F / M / A
2650m ü. M.
Tag 12

Lachung - Martam: Besuch Rumtek Kloster

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Gangtok und weiter zum Rumtek Kloster, den Sitz des Gyalwa Karmapa, der das Oberhaupt der Karma Kagyu-Schule ist. Es ist eines der grössten Klöster Sikkims, auch bekannt unter dem Namen „Dharma Chakra Center“, und erstreckt sich über eine weite Fläche. Hier erhalten Sie einen schönen Einblick in das Klosterleben.

130km
Hotel
F / M / A
1450m ü. M.
Tag 13

Martam - Kalimpong

Martam ist der perfekte Ort für Besucher, welche die Natur und Abenteuer lieben, wie auch für jene, die es eher ruhig und entspannt mögen. Nach dem Frühstück machen Sie eine schöne Wanderung auf die umliegenden Hügelspitzen und werden mit der reichen Fauna und Flora des Himalaya belohnt. Am Nachmittag fahren Sie nach Kalimpong. Ursprünglich nach kolonialem Vorbild geplant und gestaltet, besitzt Kalimpong noch heute viel seines alten Charakters.

75km
Hotel
F / M / A
1250m ü. M.
Tag 14

Kalimpong: Zeit zum Besichtigen

In Kalimpong gibt es viel zu entdecken:
Die christliche St.Theresa Church, welche von ortsansässigen Handwerkern gebaut wurde und durch die Ähnlichkeit zu einem tibetisch-buddhistischen Kloster ein interessantes Beispiel des tibetischen Einflusses ist. Das  Thongsa Kloster, welches eines der ältesten Klöster Sikkims ist und zur Schule der Drukpa Kagyupa gehört. Am Abend besuchen Sie das Zangdophelri Kloster.  Vom Klosterdach aus kann man einmal mehr eine spektakuläre Sich auf den Kanchenjunga und die ihn umgebenden Gipfel des Himalayas geniessen.

Hotel
F / M / A
1250m ü. M.
Tag 15

Kalimpong - Bagdogra: Flug nach Delhi

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Himalayagebiet und fahren zurück nach Baghdogra zum Flughafen. Flug nach Delhi. Nach einem letzten indischen Nachtessen fahren Sie zum Flughafen. Spätes Einchecken in der Nacht für den Rückflug nach Zürich.

3 h / 85km
F / M / A
Tag 16

Ankunft in Zürich

Um Mitternacht erfolgt der Abflug Richtung Zürich. Am Morgen kommen Sie in Zürich an.

Hotels

Closeups

Weitere optionale Ausflüge

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Ausflüge weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

OrtHotels
Bumthang
Kategorie Hotel
Standard Bumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
SuperiorBumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
DeluxeAmankora Bhumtang () (5.5 Sterne)
Chitwan
Kategorie Hotel
Standard Sapana Village Lodge () (2.5 Sterne)
DeluxeTiger Tops Jungle Lodge (5 Sterne)
Dhulikhel
Kategorie Hotel
DeluxeDwarikas Himalayan Shangri-La (5 Sterne)
Ganden
Kategorie Hotel
Standard Guesthouse - Ganden
Gangtey
Kategorie Hotel
Standard Dewachen (3 Sterne)
Gyantse
Kategorie Hotel
Standard Gyantse Hotel (3 Sterne)
SuperiorGyantse Hotel (3 Sterne)
Kathmandu
Kategorie Hotel
Standard Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
SuperiorShambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
DeluxeDwarikas (5 Sterne)
Leh
Kategorie Hotel
Lhasa
Kategorie Hotel
Standard Kyichu Hotel (3 Sterne)
SuperiorKyichu Hotel (3 Sterne)
DeluxeSt. Regis Resort (5 Sterne)
Lumbini
Kategorie Hotel
SuperiorKasara Jungle Resort (4 Sterne)
DeluxeKasara Jungle Resort (4 Sterne)
Manali
Kategorie Hotel
Mongar
Kategorie Hotel
Standard Wangchuk Hotel () (2.5 Sterne)
Namche Bazar
Kategorie Hotel
SuperiorNamche Hotel (2 Sterne)
DeluxeNamche Hotel (2 Sterne)
Namtso
Kategorie Hotel
Standard Namtso Guesthouse- Tibet
Paro
Kategorie Hotel
DeluxeZhiwa Ling (5 Sterne)
Peking
Kategorie Hotel
Pemayangtse
Kategorie Hotel
Pokhara
Kategorie Hotel
Standard Mount Kailash Resort (3 Sterne)
SuperiorTree Top
DeluxeShangri-La Village Resort (4 Sterne)
Punakha
Kategorie Hotel
Standard Meri Puensum Resort (3 Sterne)
SuperiorDhensa Boutique Resort () (4.5 Sterne)
DeluxeUma Punakha (5 Sterne)
Reting
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Reting
Rongbuk
Kategorie Hotel
Standard Rongbuk Hotel
Samdrup Jongkhar
Kategorie Hotel
Standard Menjong Hotel
Samye
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Samye
Shekar (New Tingri)
Kategorie Hotel
Standard Shekar Hotel
Shigatse
Kategorie Hotel
Standard Shigatse Hotel (3 Sterne)
SuperiorShigatse Hotel (3 Sterne)
Tashigang
Kategorie Hotel
Standard Druk Dhejung Resort () (2.5 Sterne)
Terdrom
Kategorie Hotel
Standard Shambala House - Terdrom
Thimphu
Kategorie Hotel
SuperiorZhiwa Ling Ascent (4 Sterne)
DeluxeTaj Tashi (5 Sterne)
Trashiyangtse
Kategorie Hotel
Standard Hotel Karmaling
Trongsa
Kategorie Hotel
Standard Yangkhil Resort (3 Sterne)
SuperiorYangkhil Resort (3 Sterne)
DeluxeYangkhil Resort (3 Sterne)
Tsetang
Kategorie Hotel
SuperiorTsetang Hotel () (3.5 Sterne)
Tsomoriri
Kategorie Hotel
Tsurphu
Kategorie Hotel
Standard Tsurphu Gueshouse
Ura
Kategorie Hotel
Standard Araya Zamlha

Termine & Preise

16 Tage Gruppenreise

Reisedauer 16 Tage
Reisedatum 26.10.2019 - 10.11.2019
Buchungsstatus Noch freie Plätze
Reise ab/bis ab/bis Zürich
Grundpreis CHF 4'260
Erläuterungen zum Grundpreis

Der Reisepreis ab/bis Zürich basiert auf folgender Buchungsklasse: Swiss (K-Klasse). Falls diese Buchungsklasse zum Zeitpunkt Ihrer Reiseanmeldung bereits ausgebucht ist, müssen wir Sie in eine höhere Klasse buchen und die entstehenden Mehrkosten belasten.

Gruppengrösse 2 bis 12 Personen
Kleingruppenzuschlag 2 bis 3 Personen: CHF 460
4 bis 7 Personen: CHF 230
Einzelzimmerzuschlag CHF 890
Erläuterungen zum Einzelzimmerzuschlag

Die Kosten basieren auf Doppelzimmern. Da wir nicht gerne einen Einzelzimmerzuschlag belasten, bemühen wir uns deshalb (falls Sie es wünschen), Ihnen eine(n) gleichgeschlechtliche(n) ZimmerpartnerIn zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, sehen wir uns leider gezwungen, einen Einzelzimmerzuschlag zu erheben.

Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Zürich (in den ausgeschriebenen Buchungsklassen)
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • Vollpension, in Delhi nur Frühstück
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-Partnerbüro
Nicht im Preis inbegriffen
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Reiseanmeldung

Auch als Privatreise durchführbar

Reisedauer 14 Tage
Reise ab/bis ab/bis Delhi
Preis pro Person

01.12.18 - 31.12.18

2 bis 3 Personen:
CHF 3'870
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 890
Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung (Deutsch auf Anfrage)
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Delhi
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • Vollpension, in Delhi nur Frühstück
  • Bei Trekking: Erfahrene Trekking-Führer, Träger oder Tragtiere, falls notwendig: 2er-Zelte, Campingausrüstung, Koch
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-Partnerbüro
Nicht im Preis inbegriffen
  • Langstreckenflüge Zürich-Delhi-Zürich
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Offertenanfrage

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Ladakh ist von Mai bis Oktober, da Ladakh hinter der Regenbarriere des Himalaya liegt.
Die übrigen Gebiete im Indischen Himalaya sind ideal von September bis April zu bereisen. Für Trekkings im Garhwal Himal gelten die Monate Oktober/November und März/April als ideal.

Reisen im Indischen Himalaya

Die nördlichen Regionen im Westen und Osten Indiens liegen an den Abhängen des Himalaya und sind meistens geprägt von einer tibetisch-buddhistischen Kultur. Diese Gegenden tragen die klingenden Namen wie: Ladakh, Zanskar, Spiti, Garhwal Himal, Sikkim und Arunachal Pradesh. Manche dieser Gegenden gehören zu den abgeschiedensten Gebieten im Himalaya und konnten bis heute eine intakte buddhistische Kultur bewahren. So gehören die Klöster in Ladakh, das Kloster Tabo in Spiti, die Klöster Sikkims oder das grosse Kloster in Tawang in Arunachal Pradesh zu den Horten tibetischer Kultur. Die Menschen hier tragen oft tibetische Gesichtszüge, und ihre natürliche Fröhlichkeit verbindet sie mit den Bewohnern des Dachs der Welt.

Aber auch landschaftlich haben diese Gegenden einiges zu bieten. Die Orchideen und mit Rododendrohn bewachsenen Hänge Sikkims zeigen sich im Frühjahr in einem einzigartigen Farbenspiel. Darüber ragen die schneebedeckten Gipfel des Himalaya empor, unter anderem der dritthöchste Berg der Erde, der 8’586 Meter hohe Kangchenjunga. In Ladakh wiederum fasziniert die Kargheit des historisch zu Westtibet gehörenden Himalayatales, das nur über hohe Pässe zu erreichen ist. Besonders sind hier die Klosterfeste zu empfehlen. In den Bergen des Himalaya entspringen auch viele der von den Hindus als heilig verehrten Flüsse Indiens, allen voran «Mutter Ganges». Das Gebiet Garhwal ist vor allem in den Sommermonaten Ziel Zehntausender Gläubiger, die zu den heiligen Natursymbolen wie Berge, Flüsse und Seen pilgern; ein äusserst beeindruckendes Erlebnis für westliche Reisende.

Sowohl für Kulturreisende wie auch für Trekker bietet der Indische Himalaya eine grosse Auswahl von tollen Touren und Routen. Viele dieser Gegenden sind von westlichen Touristen noch wenig besucht und sind wahre Geheimtipps für Menschen, die aussergewöhnliche Gebiete abseits der üblichen Routen besuchen wollen.

Als Spezialisten kennen wir diese Gegenden bestens und informieren Sie gerne über die Möglichkeiten.