Reiseübersicht

Dieser wundervolle Ladakh-Trek wird weniger begangen und ist viel grüner als der Zanskar-Trek nach Leh. Einige der Tagesetappen sind nicht sehr lang, doch insgesamt kann der Trek als anstrengend bezeichnet werden.

Reiseprogramm - 22 Tage

Tag 1-22 Detailprogramm

Detailprogramm

Tag 1-22

Detailprogramm

1. Tag: Flug nach Delhi

2. Tag: Delhi-Chandigarh-Manali
Am Morgen dreistündige Fahrt mit dem Zug nach Chandigarh. Am Nachmittag starten Sie Ihre Autofahrt nach Manali (1850 m). Sie fahren zuerst durch die tiefer gelegene Hügelzone von Shivalik und erreichen anschliessend die höhergelegenen Ausläufer der Himalayakette.

3. Tag: Manali
Akklimatisierungstag und Besichtigungen in Manali.

4. Tag: Manali-Jispa
Am frühen Morgen reisen Sie weiter nach Jispa (3142 m) und fahren durch eine spektakuläre Alpinlandschaft sowie über den 3960 Meter hohen Rohtang-Pass. Nach dieser interessanten Fahrt erreichen Sie Ihr Lager in Jispa am Ufer des Bagga-Flusses.

5. Tag: Jispa-Sarchu
Sie setzen Ihre Fahrt über den 4880 Meter hohen Baralacha-Pass fort. Fünf Stunden später stoppen Sie bei Ihrem Lagerplatz in Sarchu (3884 m), der sich auf einer breiten Ebene auf den Bänken des Lingti Flusses befindet.

6. Tag: Start des zweiwöchigen Treks
Wir starten unseren Trek bei der «Weinbrandbrücke» und wandern in etwa vier Stunden nach Jutka. Der Zeltplatz liegt nahe beim Fluss auf 3880 Meter Höhe.

7. Tag: Trek/Camp
Heute führt Sie der Trek in fünf bis sechs Stunden zum Fuss des Morang-Passes (4527 m), wo Sie neben einem Fluss zelten.

8. Tag: Trek/Camp
Nach einem steilen Anstieg überqueren Sie den Morang-Pass (5300 m) und steigen anschliessend in fünf Stunden ab zu einem Lager auf einer Wiese.

9. Tag: Trek/Camp
Ein langer Weg von etwa acht Stunden Marschzeit führt Sie nach Lun, welches auf einem wunderschönen Plateau gelegen ist. Der Pfad ist nicht anstrengend, und nachdem Sie das Haupttal passiert haben, wandern Sie einem Fluss entlang zu Ihrem Lagerplatz auf 4100 Meter Höhe.

10. Tag: Trek/Camp
Die heutige Tagesetappe beträgt vier bis fünf Stunden und bringt Sie auf die Sommerweiden des Dorfes Lungmo Che (4010 m).

11. Tag: Trek/Camp
Nach einem relativ einfachen Anstieg erreichen Sie den Yar-Pass (4950 m). Von diesem Pass aus geniessen Sie eine fantastische Aussicht auf das Rupshu-Tal. Bei leichtem Gefälle steigen Sie ab zu Ihrem Lagerplatz in Dat (3995 m).

12. Tag: Camp
Ruhetag

13. Tag: Trek/Camp
Vier- bis fünfstündiger Trek nach Karnak (4000 m). Sie erleben heute eine sehr interessante Wanderung entlang von Flüssen und wunderbar bewaldeten Schluchten.

14. Tag: Trek/Camp
Ein kurzer Trek führt Sie hinunter zum Fuss des Zalung-Karpa-Passes. Sie campen auf den Sommerweiden des Dorfes Sorra auf 3350 Meter Höhe.

15. Tag: Trek/Camp
In fünf Stunden trekken Sie über den Zalung Karpa-Pass (5100 m) und steigen dann zu Ihrem Lagerplatz in Langtang Chu (4225 m) hinab.

16. Tag: Trek/Camp
Nach einem anforderungsreichen Tag mit sieben bis acht Stunden Marschzeit erreichen Sie den Ort Nimaling (4700 m).

17. Tag: Trek/Camp
Nach einem steilen Anstieg erreichen Sie den Kong-Maru-Pass (5100 m). Nun geht es hinunter zum Lagerplatz in Latza Kongmaru (4800 m).

18. Tag: Trek/Camp
Auch heute haben Sie einen sportlichen Tag vor sich. Sie wandern in sieben Stunden nach Shang.

19. Tag: Ankunft in Leh
Ein kurzer Trek von etwa drei Stunden führt Sie zum Kloster Hemis. Nach dem Besuch des Klosters werden Sie mit Autos abgeholt und fahren nach Leh. Leh liegt auf einer Höhe von 3438 Meter auf einer Verlängerung des tibetischen Plateaus.

20. Tag: Leh
Ganztagesausflug zu den Klöstern Shey, Thiksey, Spituk und Phyang sowie zum Stok-Museum.

21. Tag: Flug nach Delhi
Heute fliegen Sie von Leh zurück nach Delhi. Am Nachmittag starten Sie zu einer Besichtigungstour durch Alt- und Neu-Delhi. Am Abend Transfer zum Flughafen oder Anschlussprogramm

22. Tag: Rückflug
Kurz nach Mitternacht Rückflug.

Übernachtung in Hotels, Gasthäusern und Zeltcamps
Übernachtung in Hotels, Gasthäusern und Zeltcamps
F / M / LB / A
14 Tage / 3 - 8 h

Hotels

Closeups

Weitere optionale Ausflüge

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Ausflüge weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

OrtHotels
Bumthang
Kategorie Hotel
Standard Bumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
SuperiorBumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
DeluxeAmankora Bhumtang () (5.5 Sterne)
Chitwan
Kategorie Hotel
Standard Sapana Village Lodge () (2.5 Sterne)
DeluxeTiger Tops Jungle Lodge (5 Sterne)
Dhulikhel
Kategorie Hotel
DeluxeDwarikas Himalayan Shangri-La (5 Sterne)
Ganden
Kategorie Hotel
Standard Guesthouse - Ganden
Gangtey
Kategorie Hotel
Standard Dewachen (3 Sterne)
Gyantse
Kategorie Hotel
Standard Gyantse Hotel (3 Sterne)
SuperiorGyantse Hotel (3 Sterne)
Kathmandu
Kategorie Hotel
Standard Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
SuperiorShambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
DeluxeDwarikas (5 Sterne)
Leh
Kategorie Hotel
Lhasa
Kategorie Hotel
Standard Kyichu Hotel (3 Sterne)
SuperiorKyichu Hotel (3 Sterne)
DeluxeSt. Regis Resort (5 Sterne)
Lumbini
Kategorie Hotel
SuperiorKasara Jungle Resort (4 Sterne)
DeluxeKasara Jungle Resort (4 Sterne)
Manali
Kategorie Hotel
Mongar
Kategorie Hotel
Standard Wangchuk Hotel () (2.5 Sterne)
Namche Bazar
Kategorie Hotel
SuperiorNamche Hotel (2 Sterne)
DeluxeNamche Hotel (2 Sterne)
Namtso
Kategorie Hotel
Standard Namtso Guesthouse- Tibet
Paro
Kategorie Hotel
DeluxeZhiwa Ling (5 Sterne)
Peking
Kategorie Hotel
Pemayangtse
Kategorie Hotel
Pokhara
Kategorie Hotel
Standard Mount Kailash Resort (3 Sterne)
SuperiorTree Top
DeluxeShangri-La Village Resort (4 Sterne)
Punakha
Kategorie Hotel
Standard Meri Puensum Resort (3 Sterne)
SuperiorDhensa Boutique Resort () (4.5 Sterne)
DeluxeUma Punakha (5 Sterne)
Reting
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Reting
Rongbuk
Kategorie Hotel
Standard Rongbuk Hotel
Samdrup Jongkhar
Kategorie Hotel
Standard Menjong Hotel
Samye
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Samye
Shekar (New Tingri)
Kategorie Hotel
Standard Shekar Hotel
Shigatse
Kategorie Hotel
Standard Shigatse Hotel (3 Sterne)
SuperiorShigatse Hotel (3 Sterne)
Tashigang
Kategorie Hotel
Standard Druk Dhejung Resort () (2.5 Sterne)
Terdrom
Kategorie Hotel
Standard Shambala House - Terdrom
Thimphu
Kategorie Hotel
SuperiorZhiwa Ling Ascent (4 Sterne)
DeluxeTaj Tashi (5 Sterne)
Trashiyangtse
Kategorie Hotel
Standard Hotel Karmaling
Trongsa
Kategorie Hotel
Standard Yangkhil Resort (3 Sterne)
SuperiorYangkhil Resort (3 Sterne)
DeluxeYangkhil Resort (3 Sterne)
Tsetang
Kategorie Hotel
SuperiorTsetang Hotel () (3.5 Sterne)
Tsomoriri
Kategorie Hotel
Tsurphu
Kategorie Hotel
Standard Tsurphu Gueshouse
Ura
Kategorie Hotel
Standard Araya Zamlha

Termine & Preise

22 Tage Privatreise

Reisedauer 22 Tage
Reise ab/bis ab/bis Delhi
Preis pro Person
Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Delhi
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • Vollpension, in Delhi nur Frühstück
  • Bei Trekking: Erfahrene Trekking-Führer, Träger oder Tragtiere, falls notwendig: 2er-Zelte, Campingausrüstung, Koch
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-Partnerbüro
Nicht im Preis inbegriffen
  • Langstreckenflüge Zürich-Delhi-Zürich
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Offertenanfrage

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Ladakh ist von Mai bis Oktober, da Ladakh hinter der Regenbarriere des Himalaya liegt.
Die übrigen Gebiete im Indischen Himalaya sind ideal von September bis April zu bereisen. Für Trekkings im Garhwal Himal gelten die Monate Oktober/November und März/April als ideal.

Reisen im Indischen Himalaya

Die nördlichen Regionen im Westen und Osten Indiens liegen an den Abhängen des Himalaya und sind meistens geprägt von einer tibetisch-buddhistischen Kultur. Diese Gegenden tragen die klingenden Namen wie: Ladakh, Zanskar, Spiti, Garhwal Himal, Sikkim und Arunachal Pradesh. Manche dieser Gegenden gehören zu den abgeschiedensten Gebieten im Himalaya und konnten bis heute eine intakte buddhistische Kultur bewahren. So gehören die Klöster in Ladakh, das Kloster Tabo in Spiti, die Klöster Sikkims oder das grosse Kloster in Tawang in Arunachal Pradesh zu den Horten tibetischer Kultur. Die Menschen hier tragen oft tibetische Gesichtszüge, und ihre natürliche Fröhlichkeit verbindet sie mit den Bewohnern des Dachs der Welt.

Aber auch landschaftlich haben diese Gegenden einiges zu bieten. Die Orchideen und mit Rododendrohn bewachsenen Hänge Sikkims zeigen sich im Frühjahr in einem einzigartigen Farbenspiel. Darüber ragen die schneebedeckten Gipfel des Himalaya empor, unter anderem der dritthöchste Berg der Erde, der 8’586 Meter hohe Kangchenjunga. In Ladakh wiederum fasziniert die Kargheit des historisch zu Westtibet gehörenden Himalayatales, das nur über hohe Pässe zu erreichen ist. Besonders sind hier die Klosterfeste zu empfehlen. In den Bergen des Himalaya entspringen auch viele der von den Hindus als heilig verehrten Flüsse Indiens, allen voran «Mutter Ganges». Das Gebiet Garhwal ist vor allem in den Sommermonaten Ziel Zehntausender Gläubiger, die zu den heiligen Natursymbolen wie Berge, Flüsse und Seen pilgern; ein äusserst beeindruckendes Erlebnis für westliche Reisende.

Sowohl für Kulturreisende wie auch für Trekker bietet der Indische Himalaya eine grosse Auswahl von tollen Touren und Routen. Viele dieser Gegenden sind von westlichen Touristen noch wenig besucht und sind wahre Geheimtipps für Menschen, die aussergewöhnliche Gebiete abseits der üblichen Routen besuchen wollen.

Als Spezialisten kennen wir diese Gegenden bestens und informieren Sie gerne über die Möglichkeiten.