Tibet | Kulturreise

A Taste of Lhasa

Entdecken Sie die tibetische Hauptstadt

4x
3600
1
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Reiseübersicht

Nur etwa eine Flugstunde trennen Kathmandu und Chengdu von der heiligen Stadt Lhasa. Sollten Sie also eine Reise nach Nepal oder China planen: Wie wäre es mit einem Abstecher auf das «Dach der Welt»?

Reiseprogramm - 5 Tage

Tag 1 Ankunft in Lhasa, Kyichu Hotel
Tag 2-3 Lhasa: Entdeckungen in der heiligen Stadt (2 Tage), Kyichu Hotel
Tag 4 Lhasa: Tagesausflug zum Kloster Ganden, Kyichu Hotel
Tag 5 Abreise aus Lhasa

Unsere Meinung

Gut kombinierbar mit einer Anreise mit der Tibetbahn.

Beste Reisezeit

April bis Oktober ist die beste Reisezeit für Tibet. Die regenarmen Monate Mai/Juni und September/Oktober sind besonders gut für Trekkings und Expeditionen geeignet. Das Klima in Tibet ist während des Tages oft sommerlich warm. In der Nacht können die Temperaturen aber stark sinken. Niederschläge und Sandstürme sind immer möglich.

Reiseanforderungen

Während dieser Reise sind wir in Tibet zwischen 3500m ü.M. und bis auf 4300m ü.M. unterwegs. Wie bei allen Reisen in dieser Höhe wird eine gewisse Robustheit sowie eine gesunde Herz- und Kreislauf-Funktion vorausgesetzt. Im Zweifelsfall konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

Höhepunkte

  • Lhasa, die historische Hauptstadt Tibets
  • Spektakulärer Tagesausflug zum Kloster Ganden

Detailprogramm

Tag 1

Ankunft in Lhasa

Anreise nach Lhasa. Transfer vom Flughafen oder Bahnhof ins Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur Akklimatisierung zur freien Verfügung.

Hotel
3600m ü. M.
Tag 2-3

Lhasa: Entdeckungen in der heiligen Stadt (2 Tage)

Für viele Entdecker, Forscher und Abenteurer war Lhasa, die verbotene Stadt, eines der grössten Ziele. Doch nur wenige erblickten den Potala. Sie werden während 2 Tagen Zeit haben, Lhasa und die Umgebung zu erforschen. Auf dem Programm stehen der Potala Palast und Norbu Lingka, die beiden Residenzen der Dalai Lamas; der Jokhang, Tibets heiligster Tempel und wichtigste Pilgerstätte; die grossen Klöster Drepung und Sera sowie die lebendige Altstadt mit dem Barkhor, dem alten und bis heute bedeutenden Markt.

Hotel
F
3600m ü. M.
Tag 4

Lhasa: Tagesausflug zum Kloster Ganden

Dem Kyichu Fluss entlang fahren Sie nach Ganden. Das Kloster wurde 1416 von Tsongkhapa gegründet und ist religiöses Zentrum der Gelbmützen-Schule. Es gibt nur wenige Orte, wo sich die Zerstörungswut der Roten Garden so zeigte wie hier. Inzwischen erfolgte der Wiederaufbau und die Pilger reisen wieder von weit her nach Ganden. Ein schöner Pilgerweg führt um das hochgelegene Kloster.

ca. 3 Std. / 120km
Hotel
F
3600m ü. M.
Tag 5

Abreise aus Lhasa

Nach einer erlebnisreichen Reise treten Sie die Heim- oder Weiterreise an. Transfer zum Flughafen oder Bahnhof.

F

Hotels

M1270026 M1270043 Tibet  & Nepal 1 006
Tibet / Lhasa

Kyichu Hotel (3 Sterne) Tag 1, Tag 2-3, Tag 4

Das Kyichu Hotel befinden sich zwischen dem heiligen Jokhang-Tempel am Barkhor-Platz und dem weltberühmten Potala-Palast - und nur wenige Gehminuten von beiden entfernt - im alten, traditionellen Viertel von Lhasa. Das Hotel ist in tibetischem Besitz und verfügt über einen schönen, ruhigen Garten.

Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen der Alt- und Neustadt von Lhasa.

Erlebnisse

Weitere optionale Erlebnisse

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Erlebnisse weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

Die Prioritätshotels sind bei den publizierten Rundreisen in den jeweiligen Reisekategorien einkalkuliert. Die Prioritätshotels haben wir für die jeweilen Kategorien mit grösster Sorgfalt ausgewählt. Sie können die Hotels für Ihre Rundreise jedoch auch frei zusammenstellen. Gerne erstellen wir Ihnen Ihre individuelle Offerte oder beraten Sie.

OrtHotels
Alchi

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Zimskang Holiday Home () (1.5 Sterne)
Arslanbob Valley  
Ashgabat  
At-Bashy Valley  
Bayan Olgi

Hotelempfehlung

Hotel
Yurten (Ger)
Bishkek

Hotelempfehlungen

Hotel
Hyatt Regency Bishkek (5 Sterne)
Asia Mountain Hotel 1 (3 Sterne)
Bukhara  
Bumthang

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Bumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
SuperiorBumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
DeluxeAmankora Bumthang () (5.5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Swiss Guest House (3 Sterne)
Rinchenling Lodge (3 Sterne)
Yughar Ling Resort & Spa () (3.5 Sterne)
Jakar Village Lodge
Ogyen Choling Heritage House
Six Senses Bumthang () (5.5 Sterne)
Chengdu

Hotelempfehlungen

Hotel
Chengdu Airport Hotel () (3.5 Sterne)
Buddha Zen Hotel (4 Sterne)
Chitwan National Park

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Sapana Village Lodge (3 Sterne)
DeluxeTiger Tops Jungle Lodge (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Rhino Resicdency Resort (3 Sterne)
Kasara Jungle Resort (4 Sterne)
Taj Meghauli Serain (5 Sterne)
Tiger Tops Tharu Lodge (4 Sterne)
Earthlight Resort, Chitwan N.P. (3 Sterne)
Tiger Tops Elephant Camp (4 Sterne)
Barahi Jungle Lodge () (4.5 Sterne)
Chiwa 
Chon-Kemin Valley 
Darchen 
Dhulikhel

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
DeluxeDwarikas Himalayan Shangri-La (5 Sterne)
Europa

Hotelempfehlungen

Hotel
Euphoria Retreat () (4.5 Sterne)
Weissenhaus
Schloss Elmau (5 Sterne)
Sha Wellness Clinic
Es Raco D Arta (5 Sterne)
Fergana Valley  
Ganden

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Guesthouse - Ganden
Gangtey

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Dewachen (3 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Amankora Gangtey (5 Sterne)
Gangtey Gompa Lodge (5 Sterne)
Gangtey Farm House
Ngayap Ling Lodge/Farmhouse
Yueloki Guesthouse - Gangtey
Dhangsar Resort () (2.5 Sterne)
Kichu Hotel Gangtey
Six Senses Gangtey () (5.5 Sterne)
Gangtok

Hotelempfehlungen

Hotel
The Elgin Nor Khill () (3.5 Sterne)
Martam Village Resort
Gobi Desert

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Yurten (Ger)

Weitere Hotelempfehlung

Hotel
Yurten (Ger)
Gyantse

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Gyantse Hotel (3 Sterne)
SuperiorGyantse Hotel (3 Sterne)

Weitere Hotelempfehlung

Hotel
Yutok Hotel () (2.5 Sterne)
Haa

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Risum Lodge () (2.5 Sterne)
Hong Kong

Hotelempfehlungen

Hotel
The Upper House Hong Kong (5 Sterne)
Rosewood Hong Kong (5 Sterne)
Hustai National Park

Hotelempfehlung

Hotel
Yurten (Ger)
Issyk-Kul Lake 
Kalimpong

Hotelempfehlung

Hotel
The Elgin Silver Oaks Hotel () (3.5 Sterne)
Karakol

Hotelempfehlungen

Hotel
Hotel Amir () (2.5 Sterne)
Hotel Karakat () (3.5 Sterne)
Karakorum

Hotelempfehlung

Hotel
Yurten (Ger)
Kashgar 
Kathmandu

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
SuperiorShambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
DeluxeDwarikas (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Hyatt Kathmandu (5 Sterne)
Kantipur Temple House (3 Sterne)
Kopan Monastery
Kathmandu Guesthouse (3 Sterne)
Khan Khentii 
Kunya-Urgench 
Kyirong

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Phuntsok Rabsel Hotel (2 Sterne)
Lake Hovsgol

Hotelempfehlung

Hotel
Yurten (Ger)
Leh

Hotelempfehlungen

Hotel
Hotel Snow Land - Leh (2 Sterne)
Lotus Hotel (2 Sterne)
Lchang Nang Retreat
Shanti Nest Hotel () (2.5 Sterne)
The Grand Dragon Ladakh () (4.5 Sterne)
Lhasa

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Kyichu Hotel (3 Sterne)
SuperiorKyichu Hotel (3 Sterne)
DeluxeSt. Regis Resort (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Four Points by Sheraton (4 Sterne)
Shangri La (5 Sterne)
Lumbini

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
SuperiorKasara Jungle Resort (4 Sterne)
DeluxeKasara Jungle Resort (4 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Kasai Hotel Lumbini (4 Sterne)
Boudha Maya Hotel (3 Sterne)
Manali

Hotelempfehlungen

Hotel
Rohtang Heights Resorts and Spa (3 Sterne)
Banon Resort (3 Sterne)
Martam

Hotelempfehlung

Hotel
Martam Retreat (3 Sterne)
Mongar

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Wangchuk Hotel () (2.5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlung

Hotel
Druk Zhongkhar () (2.5 Sterne)
Mongolei's Flüsse 
Nagarkot

Hotelempfehlungen

Hotel
Club Himalaya Resort - Nagarkot () (3.5 Sterne)
Nagarkot Farm House
Namche Bazar

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
SuperiorNamche Hotel (2 Sterne)
DeluxeNamche Hotel (2 Sterne)
Namtso

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Namtso Guesthouse- Tibet
Naryn 
Nubra

Hotelempfehlungen

Hotel
Hunder Residency, Nubratal () (2.5 Sterne)
Hotel Stonehedge Nubra
Nurata & Aydarkul Lake 
Ogyen Choling

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Ogyen Choling Heritage House
Osh & das Fergana Tal 
Paro

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
DeluxeZhiwa Ling Heritage (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
COMO Uma (5 Sterne)
Raven Nest (3 Sterne)
Amankora Paro (5 Sterne)
Drukchen Hotel (3 Sterne)
Janka Resort (3 Sterne)
Dewachen Resort Paro (3 Sterne)
Naksel Boutique Hotel & Spa () (4.5 Sterne)
Hotel Kichu Paro
Gangtey Palace (3 Sterne)
Six Senses Paro () (5.5 Sterne)
Soenam Tsokhang Resort (3 Sterne)

Termine & Preise

5 Tage Privatreise

Reisedauer 5 Tage
Reise ab/bis ab/bis Lhasa
Preis pro Person

01.01.24 - 31.12.24

Standard
2 Personen:
CHF 1'460
Einzelzimmerzuschlag:
Auf Anfrage
Deluxe
2 Personen:
Auf Anfrage
Einzelzimmerzuschlag:
Auf Anfrage
Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Unterkunft im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-eigenes Büro in Lhasa
Nicht im Preis inbegriffen
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Offertenanfrage

Höhepunkte

  • Lhasa, die historische Hauptstadt Tibets
  • Spektakulärer Tagesausflug zum Kloster Ganden

Willkommen in Tibet, dem Dach der Welt und einem Ort von atemberaubender Schönheit und spiritueller Tiefe. Tibet, das einstige Königreich von Lhasa, ist ein Land der Mythen und Legenden, geprägt von majestätischen Himalaya-Gipfeln, tiefen Tälern und uralten Klöstern. Diese einzigartige Region verspricht eine Reise in eine Welt voller Geheimnisse und erhabener Landschaften.

2. Generelle Informationen zum Reisen in Tibet

Tibet, auch bekannt als «Dach der Welt» oder «Schneeland», übt seit Jahrhunderten eine besonders grosse Faszination auf den Westen aus. Jahrhundertelang galt Tibet als das «Verbotene Land». Die Reise zur sagenumwobenen Stadt Lhasa, dem Thron der Götter, scheiterte in den meisten Fällen. Eindringlinge wurden frühzeitig abgefangen und zurückgeschickt. Und nur wenige Berichte von unerschrockenen Reisenden drangen in die Aussenwelt. Diese waren geprägt von mystischen Erzählungen über einen Gottesstaat. Mit dem Einmarsch der chinesischen Truppen in Tibet und der «friedlichen Befreiung» änderte sich dies jedoch. Zehntausende von Tibeterinnen und Tibetern flüchteten nach Indien, Nepal, und ein paar Tausende wurden im Westen als Flüchtlinge aufgenommen. Durch diese traurige Tatsache öffneten sich den westlichen Interessierten die Türen zum tibetischen Buddhismus, und sie konnten aus erster Hand erfahren, was das Mysterium Tibets ausmacht. Mit einer extremen Höhenlage von durchschnittlich 4'000m ü.M. ist Tibet etwa so gross wie Mitteleuropa. Die grössten Flüsse Asiens wie Brahmaputra, Mekong, Yangtse, Gelber Fluss und viele weitere haben ihre Quelle in Tibet. Tibet bedeutet nicht nur karge, weite Hochebenen: Der Osten mit seinen fruchtbaren Böden und dichten Wäldern steht in starkem Kontrast zum Westen. Tibet besteht aus den drei Provinzen Ü-Tsang, der eigentlichen Hochebene; Amdo, der nordöstlichen Provinz mit weitem Steppenland, und der östlichen Provinz Kham. So verschieden die Menschen dieser drei Provinzen, auch geprägt durch die Vielfalt der Landschaften sind: Was sie untrennbar verbindet, ist der tiefe Glaube an den Buddhismus.

Reisen Sie mit uns nach Tibet und erleben Sie die Faszination und das Geheimnis des «Schneelandes». Ob Kulturreise, Trekking, Expedition, Mountainbike-Abenteuer oder Reiterlebnis – Tibet kann jeden Reisewunsch erfüllen. Und wenn Sie einen Pass überqueren, dann rufen Sie mit uns: Lha gye lo – Die Götter werden siegen!

3. Warum sollte man Tibet unbedingt besuchen/bereisen

Tibet ist ein einzigartiges Reiseziel aus mehreren Gründen:

  • Spiritualität: Tibet ist das Zentrum des tibetischen Buddhismus und beherbergt einige der wichtigsten Klöster und Tempel der Welt, darunter den Potala-Palast und den Jokhang-Tempel.
  • Naturwunder: Von den majestätischen Himalaya-Gipfeln über tiefblaue Seen bis hin zu weiten Hochebenen bietet Tibet eine überwältigende natürliche Schönheit.
  • Kulturelle Tiefe: Die tibetische Kultur ist reich an Traditionen, die seit Jahrhunderten unverändert geblieben sind. Sie können an Festivals teilnehmen, traditionelle Tänze erleben und die Lebensweise der Tibeter kennenlernen.
  • Abenteuer: Die zahlreichen Trekkingrouten, darunter der Mount-Kailash-Trek, bieten Abenteuerlustigen die Möglichkeit, die spektakuläre Landschaft zu erkunden.

4. Die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die man auf keinen Fall verpassen sollte

  • Potala-Palast: Die ehemalige Residenz des Dalai Lama und ein beeindruckendes Beispiel tibetischer Architektur.
  • Jokhang-Tempel: Ein bedeutendes religiöses Zentrum in Lhasa und UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Der heilige Berg Kailash: Ein spirituelles Ziel und ein Ort der Pilgerreise.
  • Der Yamdrok-See: Ein malerischer See inmitten der Berge.
  • Der Namtso-See: Ein türkisfarbener Hochgebirgssee.
  • Trek zum Everest-Basislager: Ein unvergessliches Abenteuer inmitten der höchsten Gipfel der Welt.
  • Das Shigatse-Kloster: Das zweitgrösste Kloster Tibets.
  • Der Sakya-Klosterkomplex: Ein einzigartiges religiöses und historisches Zentrum.
  • Das Ganden-Kloster: Ein wichtiger spiritueller Ort und Ausgangspunkt für Wanderungen.
  • Das Tashilhunpo-Kloster: Das traditionelle Sitz des Panchen Lama.

5. Flora und Fauna

Tibet beheimatet eine einzigartige Tierwelt, darunter den Schneeleoparden, den Tibetischen Braunbären und die Tibetische Gazelle. Die Flora variiert von alpinen Wiesen bis hin zu Wüsten und tiefen Tälern.

6. Klima allgemein erklären

Tibet hat ein hochalpines Klima mit kalten Wintern und kühlen Sommern. Die Temperaturen können drastisch variieren, abhängig von der Region und der Höhe.

7. Beste Reisezeit: Jeden Monat genau erläutert, was für Aktivitäten möglich sind und was zu empfehlen ist

  • Frühling (April bis Juni): Beste Zeit für Trekking und Kulturreisen.
  • Sommer (Juli bis September): Warme Tage, ideale Zeit für Hochlandtreks.
  • Herbst (Oktober bis November): Klarer Himmel und angenehme Temperaturen, ideal für alle Aktivitäten.
  • Winter (Dezember bis März): Kalte Temperaturen, aber ideal für abenteuerliche Reisende.

8. Die Qualität der Unterkünfte (Hotels etc.)

Die Unterkünfte in Tibet reichen von einfachen Gästehäusern bis zu Luxushotels. In grösseren Städten wie Lhasa gibt es eine Auswahl an komfortablen Optionen, aber in abgelegenen Gebieten können die Bedingungen einfacher sein.

9. Reisedokumente und Visa

Für die Einreise nach Tibet benötigen ausländische Reisende ein chinesisches Visum und eine spezielle Reisegenehmigung für Tibet, die von einem autorisierten Reiseveranstalter arrangiert wird.

10. Gesundheitliche Vorsorge, Empfohlene Impfungen

Empfohlene Impfungen für Tibet umfassen Routineimpfungen sowie Schutzimpfungen gegen Hepatitis A und B und Typhus. Die Höhe kann gesundheitliche Risiken mit sich bringen, daher ist eine gründliche Vorbereitung wichtig.

11. Medizinische Versorgung im Land

Die medizinische Versorgung in Tibet ist begrenzt. Für ernsthafte Erkrankungen oder Verletzungen ist eine Evakuierung erforderlich.

12. Länderinfos

  • Lage des Landes: Tibet liegt im Hochland von Zentralasien und ist von China, Indien, Nepal und Bhutan umgeben.
  • Grösse: Tibet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 1,2 Millionen Quadratkilometern.
  • Hauptstadt: Lhasa ist die Hauptstadt Tibets und das kulturelle Zentrum der Region.
  • Anzahl Einwohner: Tibet hat eine Bevölkerung von etwa 3 Millionen Menschen.
  • Bevölkerungsdichte: Aufgrund der weitläufigen Landschaft ist die Bevölkerungsdichte in Tibet gering.

13. Religion des Landes

Tibet ist das Zentrum des tibetischen Buddhismus. Der Buddhismus hat einen tiefgreifenden Einfluss auf das tägliche Leben der Menschen. Es gibt auch eine kleine muslimische Minderheit in Tibet.

14. Politisches System / Staatsform

Tibet ist seit 1950 unter chinesischer Kontrolle und steht unter dem autonomen Status "Tibet Autonomous Region". Die politische Situation ist komplex und umstritten, da es anhaltende Spannungen zwischen der tibetischen Bevölkerung und der chinesischen Regierung gibt.

15. Wirtschaft

Die Wirtschaft Tibets basiert hauptsächlich auf Landwirtschaft und Viehzucht. Yak-Haltung ist weit verbreitet. Der Tourismus spielt eine wichtige Rolle in der Wirtschaft, da immer mehr Reisende die Schönheit und Kultur Tibets entdecken.

16. Sprache und Kommunikation

Die Amtssprachen in Tibet sind Tibetisch und Chinesisch. Englisch wird in touristischen Gebieten oft verstanden, aber in abgelegenen Regionen kann die Kommunikation eine Herausforderung darstellen.

17. Netzspannung

Die Netzspannung in Tibet beträgt 220 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die Steckdosen sind in der Regel vom Typ C, D und J.

18. Mobilfunknetz

In den Städten gibt es ein funktionierendes Mobilfunknetz, aber in abgelegenen Gebieten kann die Abdeckung eingeschränkt sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Mobilfunkverbindung vor Ort überprüfen.

19. Währung und Zahlungsmittel

Die Währung Tibets ist der Chinesische Yuan (CNY). Bargeld ist das gebräuchlichste Zahlungsmittel, und Geldautomaten sind in grösseren Städten verfügbar. Kreditkarten werden in einigen Hotels und Restaurants akzeptiert, sind aber nicht weit verbreitet.

20. Transport in Tibet

Die Hauptverkehrsmittel in Tibet sind Busse, Minivans und Taxis. Es gibt auch Inlandsflüge, die die wichtigsten Städte Tibets verbinden. Die Strassen können in abgelegenen Gebieten herausfordernd sein, daher ist eine gute Reiseplanung wichtig.

21. Kultur und Etikette

Die tibetische Kultur ist reich an Traditionen und Respekt gegenüber den Einheimischen ist von grösster Bedeutung. Es ist üblich, in Klöstern und Tempeln zu beten und sich vor religiösen Artefakten zu verneigen.

22. Was man nicht machen sollte

Vermeiden Sie es, religiöse Artefakte oder Klöster respektlos zu behandeln. Fotografieren Sie die Einheimischen nicht ohne Erlaubnis, und vermeiden Sie politische Diskussionen.

23. Essen und Trinken erklären: und was sollte man unbedingt versuchen

Die tibetische Küche ist vielfältig und umfasst Gerichte wie Momos (gefüllte Teigtaschen), Tsampa (Gerste), Yak-Fleisch und Buttertee. Probieren Sie diese authentischen Gerichte, um die lokale Kultur zu erleben.

24. Notfallinformationen

Im Notfall wählen Sie die Notrufnummer 120 für medizinische Hilfe und 110 für die Polizei. Es wird empfohlen, eine Reiseversicherung abzuschliessen, die Notfälle und Evakuierungen abdeckt, da die medizinische Versorgung begrenzt sein kann.

 

Tibet ist zweifellos ein faszinierendes Reiseziel, das sowohl spirituelle als auch natürliche Wunder bietet. Wenn Sie die Region besuchen, respektieren Sie die Kultur und die Menschen vor Ort und tragen Sie dazu bei, die Schönheit und Einzigartigkeit Tibets zu bewahren.

  1. Wo liegt Tibet? Tibet liegt im Südwesten Chinas und ist eine autonome Region des Landes. Es grenzt an Nepal, Indien, Bhutan und andere Regionen Chinas.
     
  2. Wie komme ich nach Tibet? Die gängigsten Wege, um nach Tibet zu gelangen, sind Flugzeug oder Zug. Sie können entweder nach Lhasa, der Hauptstadt Tibets, fliegen oder den Tibetischen Hochlandzug von verschiedenen chinesischen Städten nehmen.
     
  3. Brauche ich ein Visum für Tibet? Ja, Sie benötigen ein spezielles Reisevisum, das von den chinesischen Behörden ausgestellt wird, um Tibet zu besuchen. Es ist ratsam, sich frühzeitig um die Visa-Beschaffung zu kümmern.
     
  4. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Tibet? Tibet bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, darunter den Potala-Palast, den Jokhang-Tempel, den Namtso-See und den Mount Everest. Ausserdem gibt es viele buddhistische Klöster, die erkundet werden können.
     
  5. Ist eine Höhenkrankheit ein Problem in Tibet? Ja, die Höhenlage von Tibet kann zu Höhenkrankheit führen. Es ist wichtig, sich vor der Reise gut zu akklimatisieren und die Symptome der Höhenkrankheit zu erkennen. In einigen Fällen kann Sauerstoffzufuhr erforderlich sein.
     
  6. Welche Sprachen werden in Tibet gesprochen? Die Amtssprachen sind Tibetisch und Chinesisch. In touristischen Gebieten wird jedoch oft Englisch verstanden, insbesondere in Hotels und Reiseagenturen.
     
  7. Welche Zeit ist die beste, um Tibet zu besuchen? Die beste Reisezeit für Tibet ist von Mai bis Oktober, wenn das Wetter mild ist und die Strassen und Pässe zugänglicher sind. Die Wintermonate können aufgrund der Kälte und der begrenzten Verfügbarkeit von Strassen problematisch sein.
     
  8. Gibt es Einschränkungen für ausländische Touristen in Tibet? Ja, es gibt Einschränkungen für ausländische Touristen in Tibet. Sie müssen normalerweise als Teil einer organisierten Tour reisen und benötigen eine spezielle Genehmigung, um bestimmte Regionen zu besuchen.
     
  9. Welche Währung wird in Tibet verwendet? Die Währung in Tibet ist der chinesische Yuan (CNY). Es ist ratsam, genügend Bargeld mitzuführen, da in abgelegenen Gebieten möglicherweise keine Kreditkarten akzeptiert werden.
     
  10. Ist es sicher, Tibet zu besuchen? Tibet ist in der Regel sicher für Touristen. Es ist jedoch wichtig, sich an die örtlichen Gesetze und Vorschriften zu halten und die politische Situation im Auge zu behalten, da sie sich ändern kann.
     
  1. Welche kulturellen Bräuche und Traditionen sollte ich in Tibet beachten? Respektieren Sie die örtlichen Bräuche und Traditionen, insbesondere in religiösen Stätten. Es ist üblich, Schuhe vor dem Betreten von Tempeln und Klöstern auszuziehen und sich ruhig zu verhalten. Das Fotografieren von Mönchen oder religiösen Zeremonien kann als respektlos angesehen werden.
     
  2. Welche Kleidung sollte ich für eine Reise nach Tibet mitnehmen? Aufgrund der wechselhaften Wetterbedingungen sollten Sie Schichten tragen, um sich an verschiedene Temperaturen anpassen zu können. Denken Sie auch an warme Kleidung, da es nachts sehr kalt werden kann, besonders in höheren Lagen.
     
  3. Kann ich in Tibet medizinische Versorgung erhalten? Ja, es gibt medizinische Einrichtungen in grösseren Städten Tibets wie Lhasa. Es ist jedoch ratsam, eine Reiseversicherung abzuschliessen und gegebenenfalls eigene Medikamente mitzubringen, da die Auswahl an Medikamenten möglicherweise begrenzt ist.
     
  4. Wie sieht es mit der Internetverbindung in Tibet aus? Die Internetverbindung in Tibet kann unzuverlässig sein, insbesondere in abgelegenen Gebieten. In grösseren Städten gibt es jedoch Internetcafés und Hotels mit Wi-Fi. Bereiten Sie sich darauf vor, dass die Geschwindigkeit langsamer sein kann als in anderen Teilen Chinas.
     
  5. Welche Art von Souvenirs kann ich in Tibet kaufen? Tibet ist bekannt für seine tibetische Kunst, Teppiche, Thangka-Gemälde, Gebetsmühlen und handgemachte Schmuckstücke. Diese machen ausgezeichnete Souvenirs, aber stellen Sie sicher, dass sie keine geschützten oder illegalen Produkte kaufen, wie Wildtierprodukte oder Antiquitäten.
     
  6. Kann ich alleine in Tibet reisen oder ist eine geführte Tour erforderlich? Die meisten ausländischen Touristen müssen in Tibet als Teil einer organisierten Tour reisen. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, wie etwa für Geschäftsreisende. Stellen Sie sicher, die aktuellen Einreisebestimmungen zu überprüfen.
     
  7. Gibt es besondere kulinarische Spezialitäten in Tibet? Ja, in Tibet können Sie tibetische Gerichte wie Tsampa (Gerstengrütze), Momos (gefüllte Teigtaschen), Yak-Fleisch und Buttertee probieren. Diese sind Teil der einzigartigen tibetischen Küche.
     
  8. Kann ich Tibet von Nepal aus besuchen? Ja, Sie können von Nepal aus nach Tibet reisen, normalerweise über die Grenze bei Gyirong. Beachten Sie jedoch, dass auch hier spezielle Permits und Visa erforderlich sind.
     
  9. Welche Aktivitäten sind in Tibet beliebt? Beliebte Aktivitäten in Tibet sind Trekking, Bergsteigen, Fahrradfahren, Pilgerreisen und das Erkunden der einzigartigen Landschaft und Kultur der Region.
     
  10. Gibt es umweltfreundliche Reisemöglichkeiten in Tibet? Ja, es gibt zunehmend umweltfreundliche Reisemöglichkeiten in Tibet, einschliesslich ökologischer Touren und Aktivitäten, die die Umwelt schonen. Respektieren Sie die Natur und hinterlassen Sie keinen Müll.
     
  1. Wie kann ich mich auf die Höhenlage Tibets vorbereiten? Die Vorbereitung auf die Höhenlage ist entscheidend. Sie können sich in niedrigeren Höhenlagen akklimatisieren, viel Wasser trinken, leicht essen und Alkohol vermeiden. Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Medikamenten gegen Höhenkrankheit.
     
  2. Welche kulturellen Festivals sollte ich in Tibet erleben? Tibet hat viele farbenfrohe Festivals wie das Losar-Fest (tibetisches Neujahr), das Shoton-Festival und das Saga Dawa-Fest. Diese bieten Einblicke in die tibetische Kultur und Spiritualität.
     
  3. Gibt es besondere Verhaltensregeln gegenüber der einheimischen Bevölkerung? Ja, es ist wichtig, die einheimische Bevölkerung zu respektieren. Fragen Sie vor dem Fotografieren nach Erlaubnis und respektieren Sie die Privatsphäre der Menschen. Zeigen Sie Respekt gegenüber religiösen Stätten und den Bräuchen der Tibeter.
     
  4. Sind Reisen nach Tibet teuer? Die Kosten variieren je nach Reisezeit, Unterkunft und Aktivitäten. Die meisten ausländischen Touristen müssen jedoch in organisierten Gruppen reisen, was die Kosten erhöhen kann. Es ist ratsam, ein Budget für Ihre Reise einzuplanen.
     
  5. Wie ist das Essen in Tibet für Vegetarier oder Veganer? Es kann eine Herausforderung sein, vegetarische oder vegane Gerichte in Tibet zu finden, da die traditionelle Küche oft Fleisch und Milchprodukte enthält. In grösseren Städten gibt es jedoch Restaurants, die vegetarische Optionen anbieten.
     
  6. Kann ich eine Trekking-Tour im Himalaya in Tibet unternehmen? Ja, Tibet bietet einige der spektakulärsten Trekking-Routen im Himalaya-Gebirge, darunter den Kailash Kora Trek und den Ganden-Samye-Trek. Stellen Sie sicher, dass Sie gut vorbereitet sind, da diese Routen anspruchsvoll sein können.
     
  7. Gibt es eine bestimmte Etikette für den Umgang mit Tibetern? Ja, höflicher Umgang ist wichtig. Händeschütteln und das Anbieten von Geschenken sind Gesten der Freundlichkeit. Vermeiden Sie es jedoch, mit ausgestrecktem Finger auf Personen oder religiöse Gegenstände zu zeigen.
     
  8. Kann ich in Tibet wandern oder Bergsteigen? Ja, Tibet ist ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger. Der Mount Everest ist eines der begehrtesten Ziele für Bergsteiger weltweit. Es ist jedoch wichtig, sich aufgrund der Höhenlage und des anspruchsvollen Geländes gut vorzubereiten.
     
  9. Kann ich eine Motorradtour in Tibet unternehmen? Ja, einige Reiseveranstalter bieten Motorradtouren in Tibet an. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie die erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen besitzen.
     
  10. Wie respektiere ich die religiösen Überzeugungen der Tibeter? Respektieren Sie die tibetische buddhistische Kultur, indem Sie in Tempeln und Klöstern leise sprechen und sich verhalten. Vermeiden Sie es, religiöse Gegenstände anzufassen oder zu
     
  1. Wie sicher ist es, in Tibet zu reisen? Tibet gilt im Allgemeinen als sicher für Touristen. Es gibt jedoch politische Sensibilitäten, und gelegentlich kann es zu Restriktionen oder unvorhersehbaren Situationen kommen. Es ist ratsam, sich vor der Reise über die aktuelle Lage zu informieren und die örtlichen Anweisungen zu befolgen.
     
  2. Gibt es bestimmte Gesundheitsvorsichtsmassnahmen, die ich in Tibet beachten sollte? Trinken Sie nur abgefülltes oder gereinigtes Wasser, um Magenprobleme zu vermeiden. Denken Sie daran, Ihre Medikamente gegen Höhenkrankheit mitzubringen. Es ist auch wichtig, sich vor Sonnenbrand und Kälte zu schützen.
     
  3. Kann ich in Tibet mit Kreditkarten bezahlen? In grösseren Städten wie Lhasa akzeptieren einige Hotels und Geschäfte Kreditkarten. Es ist jedoch ratsam, ausreichend Bargeld mitzuführen, da Kreditkarten in ländlichen Gebieten möglicherweise nicht akzeptiert werden.
     
  4. Wie ist das öffentliche Verkehrssystem in Tibet? Tibet verfügt über ein begrenztes öffentliches Verkehrssystem. In grösseren Städten gibt es Busse und Taxis. Wenn Sie in entlegenere Gebiete reisen möchten, kann es notwendig sein, eine private Transportmöglichkeit zu organisieren.
     
  5. Kann ich in Tibet fotografieren? Fotografieren ist in Tibet erlaubt, aber es gibt bestimmte Orte wie religiöse Stätten, in denen das Fotografieren eingeschränkt sein kann. Fragen Sie immer nach Erlaubnis, bevor Sie Menschen fotografieren, und respektieren Sie lokale Regeln.
     
  6. Kann ich in Tibet übernachten? Ja, es gibt eine Vielzahl von Unterkünften in Tibet, von einfachen Gästehäusern bis hin zu luxuriösen Hotels. Es ist ratsam, Ihre Unterkunft im Voraus zu buchen, insbesondere während der Hochsaison.
     
  7. Welche Reiseausrüstung sollte ich mitnehmen? Zu den wichtigen Dingen gehören warme Kleidung, insbesondere in den kälteren Monaten, Wanderschuhe, Regenschutz, Sonnenschutzmittel, eine Taschenlampe und eine Kamera, um die atemberaubende Landschaft festzuhalten.
     
  8. Kann ich in Tibet Englisch sprechen? Englisch wird in touristischen Gebieten, Hotels und Reisebüros oft verstanden. Es ist jedoch hilfreich, einige grundlegende tibetische Ausdrücke zu lernen, um die Kommunikation zu erleichtern und Respekt zu zeigen.
     
  9. Wie sind die Bedingungen für Trekking und Bergsteigen in Tibet? Für Trekking und Bergsteigen in Tibet benötigen Sie spezielle Genehmigungen und erfahrene Führer. Die Bedingungen können anspruchsvoll sein, daher ist eine gute Vorbereitung und Fitness wichtig.
     
  10. Kann ich tibetische Kunst und Handwerk kaufen? Ja, Tibet ist bekannt für seine Kunsthandwerksprodukte wie Teppiche, Schmuck, thangka-Gemälde und traditionelle tibetische Kleidung. Diese können in Märkten und Geschäften in Tibet erworben werden.

Herzlich Willkommen in meiner Welt, dem Himalaya! 

Ich Dawa Sigrist (gebürtiger Tibeter) besitze zusammen mit meinem Team von begeisterten Himalaya-Kennern bestes Wissen über diese Regionen.  

Seit über 25 Jahren bewegen wir uns im Himalaya. Dazu gehören zum Teil mehrjährige und monatige Aufenthalte. So gibt es nur wenige die diese Gebiete so gut kennen wie wir. Jedes Jahr besuchen wir die verschiedenen Gebiete persönlich, damit wir Sie kompetent beraten können.

Zum Teil leiten wir die Reisen persönlich und kennen so die Bedürfnisse unserer Kunden bestens. In unserem Büro wird auch tibetisch gesprochen, die Sprache des Himalayas von Ladakh bis Bhutan.

Sehr schnell wurde TCTT zum führenden Himalaya-Anbieter und ist es bis heute geblieben.

Dass die Sicherheits- und Qualitätsstandards auf höchstem Niveau sind, erachten wir als selbstverständlich.

Die grosse Zahl von Kunden/-innen bestätigt uns, dass wir mit unserem Konzept und mit der Art der Durchführung von Reisen zu diesen anspruchsvollen Destinationen richtig liegen. Heute sind wir der führende Anbieter von Reisen in den Himalaya und die angrenzenden Gebieten.

Dies dokumentieren unter anderem auch Auszeichnungen und die exklusive Schirmherrschaft der schweizerischen Unesco-Komission für unsere «Himalayan World Heritage» Programme. Aber auch zahlreiche Institutionen, Buchautoren, Fotografen, Zeitschriften und TV-Stationen verlassen sich auf unsere Destinationskompetenz und Netzwerke sowie die Qualität bei der Durchführung von anspruchsvollen Projekten. *Referenzen

Kommen Sie mit uns in den Himalaya, ich garantiere Ihnen persönlich die schönsten Reise Erlebnisse.

Herzlichst & Tashi Delek (tib. Glück und Segen)

Dawa N.T. Sigrist, Ihr Tibeter  Back To My Roots =>

Weitere Informationen über TCTT ==>

*Referenzen:

  • SF DOK»-Serie «Sherpas – die wahren Helden am Everest»
  • Manuel Bauer (Dalai Lama Fotograf), Organisation mehrer Reportage Reisen
  • Background Tours: Erste Gruppenreise nach Tibet via Nepal mit Ulrike Koch 
  • GEO - Saison: Reportage Reise nach Mustang
  • SF Reise-Logistik nach Mustang für Filmreportage
  • uvm.

Erfahrung und Kompetenz

Seit fast 20 Jahren organisiert „Tibet Culture & Trekking Tour“ (TCTT) aussergewöhnliche Reisen nach Tibet. Unsere MitarbeiterInnen verfügen über überdurchschnittliche Landeskenntnisse und kennen das Dach der Welt von vielen eigenen intensiven Reisen und Aufenthalten. In unserem Büro wird auch tibetisch gesprochen.

Beratung und Vorbereitungstreffen

Für alle unseren Reisen ist eine seriöse Vorbereitung sinnvoll. So können Sie besser von Ihrer Traumreise profitieren. Wir unterstützten Sie bei der Vorbereitung mit kompetenter Beratung und umfangreichem Informationsmaterial. Für Gruppenreisen mit TCTT-Expertenreiseleitung führen wir etwa vier Wochen vor Abreise ein Vorbereitungstreffen durch. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter / Ihrer Reiseleiterin besprechen Sie die Reise und können Fragen stellen. Zudem lernen Sie bereits die anderen Teilnehmenden kennen, mit welchen Sie eine intensive Zeit erleben werden.

Langjährige Partnerschaft vor Ort

In Tibet arbeiten wir direkt mit von uns sorgfältig ausgewählten Partnern zusammen – im Gegensatz zu vielen anderen Veranstaltern, die ihre Reisen über Drittfirmen organisieren. Mit unseren Partnern in Zentraltibet und Osttibet sind wir seit 1996 verbunden. Mit etwas Stolz dürfen wir sagen, dass wir mit ihnen nicht nur ein professionelles geschäftliches, sondern auch ein privates freundschaftliches Verhältnis pflegen. Unsere Partner kennen die schweizerische Denkweise für Qualität und Verantwortung, was Ihnen einen qualitativ hohen Service und zusätzliche Sicherheit auf unseren Reisen gewährt.

Gruppenreisen mit TCTT-Expertenreiseleitung

Wir wissen, wie wichtig die Reiseleitung für das gute Gelingen einer Reise ist. Dementsprechend sorgfältig ist unsere Auswahl. Für unsere Gruppenreisen kommen nur Experten infrage, die die Kultur, Geografie und Menschen vor Ort aus eigener Erfahrung kennen. Unsere ReiseleiterInnen sind Ethnologen und Tibetologen, in der Schweiz lebende Tibeter, praktizierende Buddhisten, erfahrene Berggänger oder anderweitig kompetente Persönlichkeiten, die ihre Begeisterung und Erfahrung über die Reisegebiete mit Ihnen teilen möchten. Das Wichtigste aber ist: Alle unsere ReiseleiterInnen betrachten ihre Arbeit auch als Hobby und reisen mit Freude und Begeisterung mit Ihnen.

Kleingruppen

An unseren Gruppenreisen nehmen maximal 12 TeilnehmerInnen teil. Die Gruppenreisen mit TCTT-Expertenreiseleitung führen wir bereits ab 6 TeilnehmerInnen durch. Bei den Gruppenreisen mit kompetenter lokaler Reiseleitung ist die Durchführung bereits ab 2 TeilnehmerInnen garantiert. Mit diesem Konzept können wir zu Recht von Kleingruppen sprechen. Kleingruppen sind die ideale Form, um den sanften Tourismus zu unterstützen. Wir können auch leichter mit den Menschen vor Ort in Kontakt treten und massvoll in ihren Lebensraum „eindringen“.

Privatreisen

Eine der Kernkompetenzen von Tibet Culture & Trekking Tour ist das Organisieren von Privatreisen. Dies können Kultur- und Trekkingreisen wie auch Expeditionen sein, organisiert für Einzelpersonen, Paare, eine Gruppe von Freunden, akademische Institutionen, Firmen, Leserreisen usw.. Wir können dabei auf eine reichhaltige Erfahrung zurückgreifen. Bei Privatreisen werden Sie von kompetenten, lokalen ReiseleiterInnen betreut. Auf Ihren besonderen Wunsch stellen wir Ihnen auch gerne eine(n) TCTT-ReiseleiterIn zur Verfügung, welche(r) mit Land und Leuten vertraut ist. Unsere Gruppenreisen können Sie ebenfalls als Privatreisen buchen.

Lokale Reiseleitung, Begleitmannschaft und Campingausrüstung

Auf allen unseren Reisen (auch auf denjenigen mit TCTT-Expertenreiseleitung) werden Sie von einer kompetenten lokalen Reiseleitung begleitet. In Tibet sind unsere lokalen Reiseleiter ausschliesslich Tibeter – im Gegensatz zu vielen anderen Veranstaltern, die auch Chinesen einsetzen. Auf Trekkings und Camptouren besteht die Begleitmannschaft aus dem Koch und seinen Helfern, bei den Yaktrekkings arbeiten zusätzlich Yaktreiber mit. Wir stellen eine umfangreiche Campingausrüstung mit geräumigen Zweierzelten und einem Kochzelt, Esszelt und Toilettenzelt zur Verfügung.

Fahrzeuge

Auf der ganzen Reise stehen Ihnen private Fahrzeuge zur Verfügung. Unsere Fahrer kennen die Bedürfnisse und Sicherheitsanforderungen der westlichen Touristen. In Tibet verwenden wir auf langen Überlandreisen und bei schlechten Strassenverhältnissen grundsätzlich 4x4 Fahrzeuge, typischerweise Toyota Landcruisers. In Lhasa und auf Überlandfahrten mit guten Strassenverhältnissen werden auch Kleinbusse eingesetzt. Für Trekkings und Camptouren wird zusätzlich ein Lastwagen (Truck) für das Material und wo nötig mit Treibstoff mitgeführt.

Unterkünfte

In Kathmandu übernachten Sie im schönen Boutique Hotel Shambaling. In Tibet übernachten Sie in guten Mittelklasse-Hotels, wobei wir bei der Auswahl nicht nur den Hotelstandard bewerten, sondern auch die Lage und Atmosphäre des Hotels einbeziehen. In kleineren Ortschaften übernachten Sie in den bestmöglichen Unterkünften, oftmals in einfachen Gasthäusern oder im Zelt.

Reisen in grosser Höhe

Alle unsere Reiseprogramme werden sorgfältig in Bezug auf die Höhenakklimatisation zusammengestellt. Die Höhenkrankheit, die gesunde Personen in den ersten Tagen einer Höhenexposition befallen kann, ist eine ernstzunehmende Folge eines Höhenaufenthaltes über 3000m ü.M.. Die Anfälligkeit steht in keinem Zusammenhang mit dem Trainingszustand und dem Alter. Während unangenehme Symptome wie Kopfschmerzen und Übelkeit häufig sind, gibt es sehr selten schwere Fälle eines Hirn- oder Lungenödems. Sind in der persönlichen Vorgeschichte Herz-Kreislaufstörungen oder Störungen der Lungenfunktion aufgetreten, ist eine vorgängige ärztliche Untersuchung angezeigt. Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie das TCTT-Merkblatt „Höhenkrankheit und Höhentauglichkeit“.

Ihre Sicherheit

Zu jedem Zeitpunkt, während der Planung und Durchführung der Reise, hat Ihre Sicherheit höchste Priorität. Der Sicherheit wird unter anderem mit der sorgfältigen Auswahl der Routen, Reiseleiter, Fahrzeuge, Ausrüstung und des Reiseversicherungsschutzes Rechnung getragen. Über unsere 24-Stunden-Notfallnummer sind wir rund um die Uhr erreichbar. Als seriöser Reiseveranstalter verfügen wir über eine hohe Haftpflichtversicherung und sind Mitglied des Schweizerischen Reisebüro-Verbandes sowie des Garantiefonds der Schweizer Reisebranche.