Mongolei | Reit-Trekking

Reiten wie Dschingis Khan (12 Tage Reittrekking)

Reit-Trekking durch die unendlichen Steppen der Mongolei

3x
16x
1650
3

Karte

Karte

Reiseübersicht

Die wohl eindrücklichste Art, die Mongolei zu entdecken, ist auf dem Rücken eines Pferdes. 12 Tage wie die Mongolen werden wir unterwegs sein und die Faszination der Mongolei erleben. Für unseren Reittrek haben wir den prächtigen Hovsgol National Park am gleichnamigen See im Norden der Mongolei ausgewählt. Unser Weg führt durch die herrlich grünen und wilden Wälder des Nordens, vorbei an klaren Bächen, über Hügel und durch weite Täler. Nicht zuletzt öffnen sich uns die für dieses Land so ausgeprägten weiten Ebenen, die manch einen zu einem herzhaften Galopp einladen!

Reiseprogramm - 20 Tage

Tag 1 Ankunft in Ulan Bator
Tag 2 Ulan Bator
Tag 3 Ulan Bator - Khuvsgol See
Tag 4 Khuvsgol See
Tag 5 Khuvsgol See: Teilnahme am Naadam Fest
Tag 6 Khuvsgol See: Start Reittrekking
Tag 7-16 Reittrekking: Unterwegs wie die Nomaden
Tag 17 Reittrekking: Das Abenteuer geht zu Ende
Tag 18 Khuvsgol See: Ruhetag
Tag 19 Khuvsgol See - Rückflug nach Ulan Bator
Tag 20 Ulan Bator, Abreise

Reiseanforderungen

Diese Reise ist sowohl für Reitanfänger wie auch für erfahrene Reiter geeignet. Die mongolischen Pferde sind kleiner als europäische, sie haben eine unkomplizierte Art und einen guten Charakter, vor allem aber begeistern die grosse Trittsicherheit und die Leichtigkeit dieser  aussergewöhnlichen Pferde, die so manches Reiterherz höher schlagen lassen. Während des Treks werden wir in Zelten übernachten.

Detailprogramm

Tag 1

Ankunft in Ulan Bator

Sie werden am Flughafen erwartet und in Ihr Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Abends können Sie Erfahrungen mit der traditionellen mongolischen Musik und Folklore machen.

Hotel
A
1350m ü. M.
Tag 2

Ulan Bator

Stadtbesichtigung in Ulan Bator

Kloster : Gandantegchinlen Khiid, grösstes Kloster des Landes und Bogd Khaans Winter Palast, die Städte des letzten mongolischen Königs
Kunst Galerie :  Mongolische Kunst Galerie
Museum : Nationales Geschichtsmuseum
Hotel
F / M / A
1350m ü. M.
Tag 3

Ulan Bator - Khuvsgol See

Abflug ab Ulan Bator nach Mörön - Hauptstadt der Provinz Hovsgol - Transfer vom Flughafen nach Toilogt. Ankunft im Lager Toilogt, welches in einer herrlichen Gegend am westlichen Ufer des Hovsgol-Sees liegt.

Jurtencamp
1 Nacht
F / M / A
1650m ü. M.
Tag 4

Khuvsgol See

Lager Toilogt; Vorbereitung für den Trek. Zusammen mit den Pferdeführern werden Sie aus einer Herde das für Sie geeignete Pferd auswählen und auf Proberitts gehen. Dabei lernen Sie den Umgang mit mongolischen Pferden kennen.

Jurtencamp
1 Nacht
F / M / A
Tag 5

Khuvsgol See: Teilnahme am Naadam Fest

Besuch des Naadam-Festivals in Khatgal. Naadam ist das beeindruckendste, die Kultur am deutlichsten zum Ausdruck bringende Fest der Mongolen. Seine Wurzeln gehen zurück bis in die Zeit Dschingis Khans. Am Naadam wurde die Wehrtüchtigkeit der Krieger in den Disziplinen Bogenschiessen, Ringen und Reiten beurteilt. In der ganzen Mongolei finden kleinere und grössere Naadam-Feste statt.

Jurtencamp
1 Nacht
F / M / A
Tag 6

Khuvsgol See: Start Reittrekking

Heute starten Sie mit dem Abenteuer Reittrekking. Wie die Nomaden ziehen Sie los. Ihr Gepäck und die Ausrüstung werden auf Tragpferden transportiert. So können Sie frei wie der Wind sich nur auf das Reiten und die schöne Landschaft konzentrieren.

Zelt
1 Nacht
F / M / A
Tag 7-16

Reittrekking: Unterwegs wie die Nomaden

Die Routen werden vor Ort nach den Gegebenheiten festgelegt:

Die schönsten Routen für alle Naturliebhaber, Fotografen und Reiter mit oder ohne Erfahrung, führen uns über magische Pfade durch den prächtigen Hovsgol National Park an verzaubernde Orte, die nur zu Fuss oder mit dem Pferd erreicht werden können.

Sie besuchen ein Land voller Mythen und Märchen, Legenden und Sagen und erleben Natur in ihrer ursprünglichen Form. Sie durchstreifen von wilden Blumen besäte Wiesen. Die Vielzahl blühender Edelweiss ist überwältigend und Schwärme blauer Schmetterlinge vervollständigen das Farbenspiel!

Die Landschaft bietet eine grosse Abwechslung von weich gewundenen Wegen, die uns im Laufe der Tage durch die herrlich grünen und wilden Wälder des Nordens führen, Sumpfgebieten, klaren Bächen, Hügel und Täler. Nicht zuletzt öffnen sich uns die für dieses Land so ausgeprägten weiten Ebenen, die manch einen zu einem herzhaften Galopp einladen!

Das Zusammengehörigkeits-Gefühl mit Ihren Reisegefährten und der Begleitmannschaft ist ein sehr wichtiger Teil des Erlebnisses! Sie lernen neue Menschen und Geschichten kennen. Rasch greifen Sie einige mongolische Wörter auf, um mit den Einheimischen zu scherzen. Ein Lachen auf diesen vom Wetter gegerbten Gesichtern spricht Bände!

Mongolen gehen stets offen auf Fremde zu.

Lassen Sie sich von den aussergewöhnlichen Kochkünsten der Kochmannschaft überraschen! Sie werden staunen, was innert kürzester Zeit mit einfachsten Mitteln vollbracht wird! In den Bergen gibt es zahlreiche wild wachsende Rhabarberstöcke.

Erleben Sie die Gastfreundschaft der Steppen wenn Sie im Laufe der Tage Nomaden begegnen, welche in dieser fordernden Natur seit jeher aufeinander angewiesen sind. Die Gastfreundschaft wurde dadurch zu einem lebenswichtigen Gesetz des Zusammenlebens.

Und das Lagerleben! Am Ende jeden Tages schlagen wir unsere Zelte auf, entfachen das für die Nomaden heilige Feuer und brühen heissen Tee auf. Es ist an der Zeit, sich etwas auszuruhen. Sie strecken sich im Gras aus, um die Stille in den noch immer warmen Sonnenstrahlen zu geniessen oder begeben sich auf einen Erkundungs-Spaziergang in der nahen Umgebung. Der See, wenn auch etwas kalt, hält bestimmt keinen lange fern! Was für ein prickelndes Gefühl, sich darin zu erfrischen und was für ein Spass, die Angel unter begeisterten Zurufen der Gefährten ins Wasser zu werfen!

Unter dem Sternenhimmel und bei aufgehendem Mond beenden wir die Tage versammelt am Lagerfeuer. Die Nächte erfüllen sich meist mit langen abendlichen Gesprächen, Lieder werden gesungen und Geschichten erzählt.

Zelt
10 Nächte
F / M / A
Tag 17

Reittrekking: Das Abenteuer geht zu Ende

Nach herrlichen Tagen in Freiheit und wilden Ritten über die Steppe neigt sich heute das Reitabenteuer dem Ende entgegen. Im Verlaufe des Nachmittags erreichen wir wieder unser Jurten Camp und freuen uns auf eine warme Dusche.   

Jurtencamp
1 Nacht
F / M / A
Tag 18

Khuvsgol See: Ruhetag

Geniessen Sie den letzten Tag im Lager Toilogt. Am Abend gibt es ein Abschiedsessen mit Ihren Begleitern mit traditionelle Musik- und Tanz-Aufführung

Jurtencamp
1 Nacht
F / M / A
Tag 19

Khuvsgol See - Rückflug nach Ulan Bator

Rückkehr nach Ulan Bator (Jeep/Flugzeug). Am Flughafen in Ulan Bator werden Sie wieder von Ihrer Reiseleiterin abgeholt, die Sie auf dem Transfer zum Hotel und anschliessendem Abendessen begleitet.

Hotel
F / M / A
1350m ü. M.
Tag 20

Ulan Bator, Abreise

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof und es heisst Abschied nehmen von Ihren herzlichen mongolischen Begleitern und dem Lande Dschingis Khans.

F

Hotels

Erlebnisse

Weitere optionale Erlebnisse

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Erlebnisse weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

Die Prioritätshotels sind bei den publizierten Rundreisen in den jeweiligen Reisekategorien einkalkuliert. Die Prioritätshotels haben wir für die jeweilen Kategorien mit grösster Sorgfalt ausgewählt. Sie können die Hotels für Ihre Rundreise jedoch auch frei zusammenstellen. Gerne erstellen wir Ihnen Ihre individuelle Offerte oder beraten Sie.

OrtHotels
Alchi

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Zimskang Holiday Home () (1.5 Sterne)
Arslanbob Valley  
Ashgabat  
At-Bashy Valley  
Bayan Olgi

Hotelempfehlung

Hotel
Yurten (Ger)
Bishkek

Hotelempfehlungen

Hotel
Hyatt Regency Bishkek (5 Sterne)
Asia Mountain Hotel 1 (3 Sterne)
Bukhara  
Bumthang

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Bumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
SuperiorBumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
DeluxeAmankora Bumthang () (5.5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Swiss Guest House (3 Sterne)
Rinchenling Lodge (3 Sterne)
Yughar Ling Resort & Spa () (3.5 Sterne)
Jakar Village Lodge
Ogyen Choling Heritage House
Six Senses Bumthang () (5.5 Sterne)
Chengdu

Hotelempfehlungen

Hotel
Chengdu Airport Hotel () (3.5 Sterne)
Buddha Zen Hotel (4 Sterne)
Chitwan National Park

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Sapana Village Lodge (3 Sterne)
DeluxeTiger Tops Jungle Lodge (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Rhino Resicdency Resort (3 Sterne)
Kasara Jungle Resort (4 Sterne)
Taj Meghauli Serain (5 Sterne)
Tiger Tops Tharu Lodge (4 Sterne)
Earthlight Resort, Chitwan N.P. (3 Sterne)
Tiger Tops Elephant Camp (4 Sterne)
Barahi Jungle Lodge () (4.5 Sterne)
Chiwa 
Chon-Kemin Valley 
Darchen 
Dhulikhel

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
DeluxeDwarikas Himalayan Shangri-La (5 Sterne)
Europa

Hotelempfehlungen

Hotel
Euphoria Retreat () (4.5 Sterne)
Weissenhaus
Schloss Elmau (5 Sterne)
Sha Wellness Clinic
Es Raco D Arta (5 Sterne)
Fergana Valley  
Ganden

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Guesthouse - Ganden
Gangtey

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Dewachen (3 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Amankora Gangtey (5 Sterne)
Gangtey Gompa Lodge (5 Sterne)
Gangtey Farm House
Ngayap Ling Lodge/Farmhouse
Yueloki Guesthouse - Gangtey
Dhangsar Resort () (2.5 Sterne)
Kichu Hotel Gangtey
Six Senses Gangtey () (5.5 Sterne)
Gangtok

Hotelempfehlungen

Hotel
The Elgin Nor Khill () (3.5 Sterne)
Martam Village Resort
Gobi Desert

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Yurten (Ger)

Weitere Hotelempfehlung

Hotel
Yurten (Ger)
Gyantse

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Gyantse Hotel (3 Sterne)
SuperiorGyantse Hotel (3 Sterne)

Weitere Hotelempfehlung

Hotel
Yutok Hotel () (2.5 Sterne)
Haa

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Risum Lodge () (2.5 Sterne)
Hong Kong

Hotelempfehlungen

Hotel
The Upper House Hong Kong (5 Sterne)
Rosewood Hong Kong (5 Sterne)
Hustai National Park

Hotelempfehlung

Hotel
Yurten (Ger)
Issyk-Kul Lake 
Kalimpong

Hotelempfehlung

Hotel
The Elgin Silver Oaks Hotel () (3.5 Sterne)
Karakol

Hotelempfehlungen

Hotel
Hotel Amir () (2.5 Sterne)
Hotel Karakat () (3.5 Sterne)
Karakorum

Hotelempfehlung

Hotel
Yurten (Ger)
Kashgar 
Kathmandu

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
SuperiorShambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
DeluxeDwarikas (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Hyatt Kathmandu (5 Sterne)
Kantipur Temple House (3 Sterne)
Kopan Monastery
Kathmandu Guesthouse (3 Sterne)
Khan Khentii 
Kunya-Urgench 
Kyirong

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Phuntsok Rabsel Hotel (2 Sterne)
Lake Hovsgol

Hotelempfehlung

Hotel
Yurten (Ger)
Leh

Hotelempfehlungen

Hotel
Zik Zik Hotel (2 Sterne)
Hotel Snow Land - Leh (2 Sterne)
Lotus Hotel (2 Sterne)
Lchang Nang Retreat
Shanti Nest Hotel () (2.5 Sterne)
The Grand Dragon Ladakh () (4.5 Sterne)
Lhasa

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Kyichu Hotel (3 Sterne)
SuperiorKyichu Hotel (3 Sterne)
DeluxeSt. Regis Resort (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Four Points by Sheraton (4 Sterne)
Shangri La (5 Sterne)
Lumbini

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
SuperiorKasara Jungle Resort (4 Sterne)
DeluxeKasara Jungle Resort (4 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Kasai Hotel Lumbini (4 Sterne)
Boudha Maya Hotel (3 Sterne)
Manali

Hotelempfehlungen

Hotel
Rohtang Heights Resorts and Spa (3 Sterne)
Banon Resort (3 Sterne)
Martam

Hotelempfehlung

Hotel
Martam Retreat (3 Sterne)
Mongar

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Wangchuk Hotel () (2.5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlung

Hotel
Druk Zhongkhar () (2.5 Sterne)
Mongolei's Flüsse 
Nagarkot

Hotelempfehlungen

Hotel
Club Himalaya Resort - Nagarkot () (3.5 Sterne)
Nagarkot Farm House
Namche Bazar

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
SuperiorNamche Hotel (2 Sterne)
DeluxeNamche Hotel (2 Sterne)
Namtso

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Namtso Guesthouse- Tibet
Naryn 
Nubra

Hotelempfehlungen

Hotel
Hunder Residency, Nubratal () (2.5 Sterne)
Hotel Stonehedge Nubra
Nurata & Aydarkul Lake 
Ogyen Choling

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
Standard Ogyen Choling Heritage House
Osh & das Fergana Tal 
Paro

Prioritätshotel

Kategorie Hotel
DeluxeZhiwa Ling Heritage (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
COMO Uma (5 Sterne)
Raven Nest (3 Sterne)
Amankora Paro (5 Sterne)
Drukchen Hotel (3 Sterne)
Janka Resort (3 Sterne)
Dewachen Resort Paro (3 Sterne)
Naksel Boutique Hotel & Spa () (4.5 Sterne)
Hotel Kichu Paro
Gangtey Palace (3 Sterne)
Six Senses Paro () (5.5 Sterne)
Soenam Tsokhang Resort (3 Sterne)

Weitere Informationen

Pferde-Trekking in der Mongolei

Mit Zelt und Pferd unterwegs - wie die Nomaden

Eine einzigartige Gelegenheit, die Faszination der Mongolei zu erleben! Die schönsten Routen für alle Wanderbegeisterte, Naturliebhaber, Fotografen und Reiter mit oder ohne Erfahrung, führen uns über magische Pfade durch den prächtigen Hovsgol National Park an verzaubernde Orte, die nur zu Fuss oder mit dem Pferd erreicht werden können.
Sie besuchen ein Land voller Mythen und Märchen, Legenden und Sagen und erleben Natur in ihrer ursprünglichen Form. Sie durchstreifen von wilden Blumen besäte Wiesen. Die Vielzahl blühender Edelweiss ist überwältigend und Schwärme blauer Schmetterlinge vervollständigen das Farbenspiel!
Ihre Teilnahme an einem Trek erfordert etwas Pioniergeist, eine gute Kondition, Freude am Wandern, guter Teamgeist und vor allem Spass am Leben in der Natur!

Unser Reit-Teritorium
Ausgangspunkt unserer Treks ist das Lager Toilogt, ein Ger-Lager (grosse, weisse Fell-Zelte der Nomaden), das an fantastischer Lage am westlichen Ufer des Hovsgol Sees auf 1650 m ü. M. liegt. Reine Gewässer, lichte Lärchenwälder und stolze Berggipfel fangen Sie ein in ihrer unberührten Schönheit.
Das Seeufer ist feucht, und teilweise sumpfige Gebiete sind nichts aussergewöhnliches. Die Landschaft bietet eine grosse Abwechslung von weich gewundenen Wegen, die uns im Laufe der Tage durch die herrlich grünen und wilden Wälder des Nordens führen, Sumpfgebieten, klaren Bächen, Hügel und Täler. Nicht zuletzt öffnen sich uns die für dieses Land so ausgeprägten weiten Ebenen, die manch einen zu einem herzhaften Galopp einladen!
Die höchste Route erreicht eine Höhe von ca. 3000 m ü. M. Bei Tages-Temperaturen von +18 bis +25 Grad Celsius, welche nachts auf +10 bis +5 Grad Celsius abfallen können, sind die Tage warm und die Nächte kühl.
Das Zusammengehörigkeits-Gefühl mit Ihren Reisegefährten und der Begleitmannschaft ist ein sehr wichtiger Teil des Erlebnisses! Sie lernen neue Menschen und Geschichten kennen. Rasch greifen Sie einige mongolische Wörter auf, um mit den Einheimischen zu scherzen. Ein Lachen auf diesen vom Wetter gegerbten Gesichtern spricht Bände!

Die Gastfreundschaft
Mongolen gehen stets offen auf Fremde zu. Lassen Sie sich von den aussergewöhnlichen Kochkünsten der Kochmannschaft überraschen! Sie werden staunen, was innert kürzester Zeit mit einfachsten Mitteln vollbracht wird! In den Bergen gibt es zahlreiche wild wachsende Rhabarberstöcke. Im Nu und zur Begeisterung aller, wird spontan ein köstliches Kompott als Nachtisch zubereitet!
Sie werden grosse Hilfsbereitschaft, Herzlichkeit und Begeisterung mit Leuten erfahren, welche noch immer verbunden sind mit der Natur und die den "ewig blauen Himmel" und die Mutter Erde verehren.
Erleben Sie die Gastfreundschaft der Steppen wenn Sie im Laufe der Tage Nomaden begegnen, welche in dieser fordernden Natur seit jeher aufeinander angewiesen sind. Die Gastfreundschaft wurde dadurch zu einem lebenswichtigen Gesetz des Zusammenlebens.

Das Lagerleben
Und das Lagerleben! Am Ende jeden Tages schlagen wir unsere Zelte auf, entfachen das für die Nomaden heilige Feuer und brühen heissen Tee auf. Es ist an der Zeit, sich etwas auszuruhen. Sie strecken sich im Gras aus, um die Stille in den noch immer warmen Sonnenstrahlen zu geniessen oder begeben sich auf einen Erkundungs-Spaziergang in der nahen Umgebung. Der See, wenn auch etwas kalt, hält bestimmt keinen lange fern! Was für ein prickelndes Gefühl, sich darin zu erfrischen und was für ein Spass, die Angel unter begeisterten Zurufen der Gefährten ins Wasser zu werfen!
Unter dem Sternenhimmel und bei aufgehendem Mond beenden wir die Tage versammelt am Lagerfeuer. Die Nächte erfüllen sich meist mit langen abendlichen Gesprächen, Lieder werden gesungen und Geschichten erzählt.

Reiten in der Mongolei - Der Traum von Freiheit !

Auf dem Rücken eines Pferdes lässt sich die Mongolei auf noch eindrücklichere Art erkunden. Erleben Sie das Pferd als ein Teil der mongolischen Kultur, um der Natur näher zu kommen, und ein Reisetempo, der dem Geist erlaubt, dem Körper zu folgen.
Etwa 2.6 Millionen Pferde ziehen in grossen Herden über die endlosen Steppen. Mongolische Pferde sind kleiner als europäische. Es sind jedoch auch keine Ponies - die Mongolen wären über diesen Ausdruck beleidigt ... Mongolische Pferde sind kräftig und ausdauernd, und sie sind noch heute das ideale Transportmittel der Nomaden. Zudem liefern die Mutterstuten die Milch für das beliebte Getränk der Mongolen, bekannt als Airag (vergorene, leicht alkoholhaltige Stutenmilch). Sie soll Schönheit und Gesundheit fördern. Diese Milch wird auch an Festen serviert und für rituelle Handlungen verwendet.

A. Anfänger und Leute ohne Reiterfahrung
Die Erfahrung zeigt, dass selbst Leute, die noch nie geritten sind, sich innert kürzester Zeit mit ihrem Pferd vertraut fühlen.

B. Reiter mit Erfahrung
Ein Erlebnis für jedes Reiterherz! Geniessen Sie die Weiten dieses Landes, um einmal so richtig frei galoppieren zu können und den Wind im Haar zu spüren! Wie oben erwähnt, sind die mongolischen Pferde kleiner als europäische, aber mit der nötigen Flexibilität gewöhnt man sich rasch an ihre Bewegungen und geniesst ihre unkomplizierte Art und den guten Charakter, vor allem aber die grosse Trittsicherheit und die Leichtigkeit dieser aussergewöhnlichen Pferde, die so manches Reiterherz begeistern.

C. Mein Pferd kennen lernen
Es ist uns sehr wichtig, dass sich jede/r Reiter/in wie auch sein/ihr Pferd wohl fühlen. Wir haben Pferde für verschiedene Erfahrungsstufen. Die Pferde sind in sehr guter Verfassung und guter Kondition. Sie sind zuverlässig, trittsicher und haben ein angenehmes Temperament. Für die Dauer des Treks wird jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer ein Pferd zur Verfügung gestellt. Sie haben Zeit, Ihr Pferd etwas kennen zu lernen - wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Sie probieren Ihr Pferd vor Beginn des Treks aus um sicher zu stellen, dass Sie das Ihrem Können und Temperament entsprechende Pferd haben. Dieses Kennenlernen ist für Pferd und Reiter gleichermassen wichtig.

D. Material
Sattel sind russische Fabrikate. Dank einem sehr weichen Sattelblatt (Kissen) sind diese Sattel äusserst bequem und für lange Distanzen sehr gut geeignet.

  • Mini-Chaps
  • Satteltaschen

sind zu Ihrer Verfügung.

Sicherheit
Wir setzen alles daran, um die nötige Sicherheit zu gewährleisten. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Reiten eine Aktivität mit einem gewissem Risiko ist, und dass jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer auf eigene Verantwortung an einem Trek teilnimmt. Bei den Vorbereitungen zum Trek werden wir uns über den Umgang mit Pferden unterhalten und einige Grundsätze des Reitens besprechen. Bitte halten Sie sich an diese Regeln - sie wurden für Ihre eigene Sicherheit, die der ganzen Gruppe und nicht zuletzt für die der Pferde geschaffen. Das Tragen eines Reithelms ist nicht obligatorisch, aber wir empfehlen einen Reithut oder einen Schutzhelm, über welchen man eine Mütze oder einen Cowboy-Hut stülpen kann. Vergessen Sie nicht, dass ein Hut ebenfalls als Sonnenschutz dienen soll. (Wenn Sie sich ein solches Produkt beschaffen wollen, stehen wir Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.)
Jeder Sattel ist mit Sicherheits-Steigbügel ausgerüstet.

F. Reitbekleidung
Wenn Sie eigene Reitbekleidung besitzen, empfehlen wir folgendes :

  • Reithosen
  • Chaps oder Mini-Chaps
  • Reithandschuhe sollten auch nicht fehlen.

Hovsgol National Park

  • Der wunderschöne Hovsgol-See, Hauptattraktion der Provinz und einer der schönsten Orte überhaupt in der Mongolei, bildet den grössten Teil des Gebietes und gehört zum National Park. Ein Land von mächtigen Lärchenwäldern und kristallklarem Wasser, welches so rein ist, dass man es trinken kann, eisigen Bächen, weiten, saftigen Wiesen und einer Vielzahl blühender Blumen. Von mehreren Bergketten umgeben, deren Gipfel bis zu 3000 m erreichen, ist der See der zweitgrösste der Mongolei und, mit bis zu 262 Metern, der tiefste in Zentralasien.
  • Das alpine Klima der nördlichsten Provinz Hovsgol kann rasch umschlagen. Die Sommer sind warm, aber es ist immer mit möglichen Wetterwechseln zu rechnen (Regenfälle sind vorzusehen). Temperaturen bewegen sich im Sommer tagsüber zwischen +18 und +25 Grad Celsius. Nachts können sie auf +10 bis +5 Grad Celsius fallen. Im Herbst (August) können die Temperaturen nachts bis auf 0 Grad Celsius fallen. Lager Toilogt liegt auf 1650 m ü. M.

Reisezeiten
Juni ist eine sehr angenehme Reisezeit. Im Juli und August ist das Klima im nördlichen Teil des Landes am besten - normalerweise trocken und sonnig mit kurzen Regenfällen. Juli ist aufgrund des alljährlichen am 11. und 12. Juli stattfindenden Naadam-Festivals die Hauptsaison für Reisen in die Mongolei.

Flüge, Essen, Getränke und Unterkunft

  • Alle Flugreisen werden in der Touristenklasse durchgeführt.
  • Vollpension in Ulan Bator, im Lager Toilogt und auf dem Trek. (Bier, andere alkoholische Getränke, Mineralwasser und Limonaden sind gegen Barbezahlung erhältlich.)
  • Frühstück: Brot, Marmelade, Butter, Kaffee und Tee sowie Käse, Wurst und mongolische Spezialitäten. Wenn erhältlich Joghurt.
  • Mittag- und Abendessen bestehen hauptsächlich aus Rindfleisch, Fisch, Gemüse, Kartoffeln, Teigwaren, Reis und Spezialitäten des Landes.
  • Vegetarisches Essen auf Bestellung bei der Anmeldung.
  • Sollten Sie eine spezielle Diät-Anordnung haben, bitten wir Sie um Mitteilung bei der Anmeldung, damit wir andere Varianten berücksichtigen können. Gegebenenfalls sollten Sie spezielle Nahrung mitbringen.
  • Mittelklassehotel in Ulan Bator in komfortablem Doppelzimmer mit Bad.
  • Im Lager Toilogt übernachten Sie in einem traditionellen Ger (grosses, weisses Fell-Zelt der Nomaden). Eine gute Gelegenheit, hautnah die mongolische Lebensweise zu erleben. Die Gers sind sehr schön eingerichtet und verfügen über drei Betten. Sie sind sehr gemütlich und ein unvergessliches Erlebnis! Decken, Kissen und Badetücher stehen zur Verfügung. Gers haben Elektrizität und einen Holzofen. Auf Wunsch und nach Verfügbarkeit können Gers gegen einen Aufpreis von 50 US-Dollar als ein Doppelzimmer bezogen werden. Waschbecken, westliche Toiletten und Warmwasser-Duschen sind separat im Lager installiert.
  • Auf dem Trek wird in 2-Personen-Zelten übernachtet.

Termine & Preise

20 Tage Privatreise

Reisedauer 20 Tage
Reise ab/bis ab/bis Ulan Baator
Preis pro Person

01.01.24 - 31.12.24

2 Personen:
Auf Anfrage
Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung (Deutsch auf Anfrage)
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Ulan Bator
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • In Jurten 2er-Belegung (auch bei Einzelzimmer-Buchung)
  • Vollpension
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-Partnerbüro in Ulan Bator
Nicht im Preis inbegriffen
  • Langstreckenflüge Zürich-Ulan Bator-Zürich
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Offertenanfrage

Die Mongolei, ein Land von endloser Weite und atemberaubender Natur, erwartet Sie mit unvergesslichen Abenteuern. Von den majestätischen Wüsten der Gobi bis zu den einsamen Grassteppen der Zentralmongolei bietet dieses Land eine einzigartige Kulisse für Reisende, die das Ursprüngliche suchen. Die nomadische Kultur der Mongolen und die unberührte Wildnis machen die Mongolei zu einem wahren Schatz für Entdecker.

2. Generelle Informationen zum Reisen in die Mongolei

Tibet Culture & Trekking Tour lädt Sie ein, die Wunder der Natur und die Kultur der Mongolei zu entdecken. Die Mongolei ist eines der letzten übrig gebliebenen unberührten Gebiete; das ideale Land für Reisende, die ein wenig Abenteuer und unvergessliche Eindrücke suchen. Die Mongolei liegt im Zentrum Asiens. Im Norden und Nordwesten grenzt die Mongolei an Russland, im Süden, Südwesten und Osten ist China der andere Nachbar. Die Fläche von 1’565’000 km2 entspricht etwa der Grösse von Westeuropa und mit ca. 2,6 Millionen Einwohnern gehört die Mongolei zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde. Das einstige mongolische Grossreich, das bis an die Pforten Europas reicht, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Noch immer ist Dschingis Khan überall präsent. Und noch immer ist das Pferd in den weiten Steppen das Wichtigste für die Mongolen. Die Jurten bilden auch in dermodernen Zeit des 21. Jahrhunderts die traditionelle Behausung. In den schön gelegenen Jurtencamps werden Sie etwas von dieser Romantik des freien Lebens zu spüren bekommen. Der tibetische Buddhismus ist seit der Zeit des Dschingis Khan Staatsreligion. Seit dem Demokratisierungsprozess 1990 ist der Buddhismus wieder zu neuem Leben erweckt worden. Neben dem Buddhismus hat die Tradition des Schamanismus eine sehr grosse Bedeutung, und vor allem im Norden ist ein Besuch bei Schamanen durchaus möglich.

Einmalig werden die Eindrücke in der Wüste Gobi oder in den weiten Steppen sein. Die Weite der Landschaft lässt Sie den Freiheitsdrang der Mongolen spüren, und bei klaren Sternennächten fühlen Sie sich weit weg von Hektik und Stress. Besonders empfehlen wir den Besuch eines Naadam-Festes, sei es in der Hauptstadt Ulan Batar oder irgendwo auf dem Lande. Bei Bogenschiessen, Reiten und Ringkampf erleben Sie die Seele der Mongolei. Die Gastfreundschaft der Mongolen lässt Sie schnell vergessen, dass Sie als Tourist unterwegs sind.

3. Warum sollte man die Mongolei unbedingt besuchen/bereisen

Die Mongolei bietet ein einzigartiges Reiseerlebnis für Abenteurer und Naturliebhaber. Gründe, die Mongolei zu besuchen, sind:

  • Die atemberaubende Landschaft, von endlosen Steppen bis hin zu majestätischen Bergen.
  • Die nomadische Kultur und Gastfreundschaft der Mongolen.
  • Die Möglichkeit, das Leben in Jurtenlagern zu erleben.
  • Die unberührte Wildnis und die Tierwelt der Gobi-Wüste.
  • Die historischen Stätten und die Geschichte von Dschingis Khan.

4. Die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

  1. Gobi-Wüste: Erkunden Sie die grösste Wüste Asiens mit ihren eindrucksvollen Sanddünen.
  2. Terelj-Nationalpark: Geniessen Sie die malerische Landschaft und wandern Sie zu den Felsformationen.
  3. Karakorum: Besuchen Sie die antike Hauptstadt des Mongolischen Reiches.
  4. Reiten mit mongolischen Pferden: Entdecken Sie das Land auf dem Rücken dieser robusten Tiere.
  5. Khuvsgul-See: Erfrischen Sie sich in diesem klaren, tiefen See und erleben Sie die Kultur der Tsaatan-Reiter.
  6. Naadam-Festival: Tauchen Sie in die mongolische Kultur bei diesem traditionellen Sport- und Festivalevent ein.
  7. Ongi-Kloster: Erkunden Sie die Ruinen dieses historischen Klosters in der Wüste.
  8. Flaming Cliffs: Bestaunen Sie die Fossilien und die spektakuläre Landschaft.
  9. Ulaanbaatar: Besuchen Sie die Hauptstadt und das Nationale Historische Museum.
  10. Nomadische Gastfreundschaft: Leben Sie bei den Nomadenfamilien und erfahren Sie mehr über ihre Lebensweise.

5. Flora und Fauna

Die mongolische Steppe ist die Heimat einer reichen Tierwelt, darunter Wildpferde (Przewalski-Pferde), Gobi-Bären, Schneeleoparden und zahlreiche Vogelarten. Die Flora besteht hauptsächlich aus Steppengras, Wüstenvegetation und Hochgebirgspflanzen.

6. Klima allgemein erklären

Die Mongolei hat ein kontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Die Durchschnittstemperaturen variieren stark je nach Region und Höhenlage. Die Gobi-Wüste ist extrem heiss im Sommer und bitterkalt im Winter, während die zentralen Steppen gemässigtere Temperaturen aufweisen.

7. Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit hängt von Ihren Aktivitäten ab. Der Sommer von Juni bis August ist ideal für Trekking und Reiten, während der Winter für das Erleben der traditionellen mongolischen Kultur und das Eisfestival am Khuvsgul-See geeignet ist. Der Herbst bietet angenehmes Wetter und Herbstlaub. Die beste Reisezeit in der Mongolei sind die Sommermonate von Juni bis September. Von November bis April muss mit Frost gerechnet werden. Der kälteste Monat ist der Januar mit durchschnittlich -25 Grad Celsius.

8. Zusammenfassung der besten Reisezeiten

  • Sommer (Juni bis August): Trekking, Reiten, Festivals.
  • Herbst (September bis Oktober): Angenehmes Wetter, Herbstlaub.
  • Winter (Dezember bis Februar): Kulturelle Erlebnisse, Eisfestival.
  • Frühling (März bis Mai): Aufblühende Natur, noch kühles Wetter.

9. Die Qualität und Art der Unterkünfte (Hotels etc.)

Die Unterkünfte in der Mongolei reichen von komfortablen Hotels in Ulaanbaatar bis hin zu traditionellen Jurtenlagern auf dem Land. In den Städten finden Sie internationale Hotelketten, während das Übernachten in einer Jurte eine einzigartige Erfahrung bietet. Die Ausstattung kann einfach sein, aber die Gastfreundschaft der Gastgeber ist unvergleichlich.

10. Reisedokumente und Visa

Für die Einreise in die Mongolei benötigen die meisten Reisenden ein Visum. Dieses kann bei der mongolischen Botschaft oder dem mongolischen Konsulat in Ihrem Heimatland beantragt werden. Sie benötigen auch einen Reisepass, der mindestens sechs Monate über das geplante Ausreisedatum hinaus gültig ist.

11. Gesundheitliche Vorsorge, Empfohlene Impfungen

Es wird empfohlen, vor Ihrer Reise alle Standardimpfungen aufzufrischen. Zusätzlich sollten Sie sich gegen Hepatitis A und B, Typhus und Tollwut impfen lassen, je nach geplanten Aktivitäten. Konsultieren Sie vor Ihrer Reise unbedingt einen Reisemediziner.

12. Medizinische Versorgung im Land

Die medizinische Versorgung in der Mongolei ist begrenzt, insbesondere in ländlichen Gebieten. In Ulaanbaatar gibt es bessere Krankenhäuser und Kliniken. Es wird dringend empfohlen, eine umfassende Reiseversicherung abzuschliessen, die auch Evakuierungen abdeckt.

13. Länder Infos

  • Lage des Landes: Die Mongolei befindet sich in Zentralasien und ist von Russland und China umgeben.
  • Grösse: Die Mongolei ist das sechstgrösste Land der Welt.
  • Hauptstadt: Ulaanbaatar
  • Anzahl Einwohner: Etwa 3 Millionen
  • Bevölkerungsdichte: Gering, hauptsächlich auf die Hauptstadt konzentriert

14. Religion des Landes

Die traditionelle mongolische Religion ist der Schamanismus, der eng mit dem Buddhismus verbunden ist. In jüngerer Zeit hat der Buddhismus wieder an Bedeutung gewonnen. Die Religion spielt eine wichtige Rolle im täglichen Leben der Mongolen.

15. Politisches System / Staatsform

Die Mongolei ist eine parlamentarische Republik mit einem Mehrparteiensystem. Das Land hat ein demokratisches politisches System und eine Verfassung, die die Rechte und Freiheiten der Bürger schützt.

16. Wirtschaft

Die Hauptwirtschaftszweige in der Mongolei sind Bergbau, Landwirtschaft und Viehzucht. Die wichtigsten Exportgüter sind Mineralien, insbesondere Kohle, Kupfer und Gold. Das Pro-Kopf-Einkommen ist niedrig, aber das Land erlebt ein wirtschaftliches Wachstum.

17. Sprache und Kommunikation

Die Amtssprache der Mongolei ist Mongolisch. In Ulaanbaatar und touristischen Gebieten wird jedoch oft auch Englisch gesprochen. Die kyrillische Schrift wird für das Mongolische verwendet.

18. Netzspannung

Die Netzspannung in der Mongolei beträgt 230 V bei einer Frequenz von 50 Hz. Es werden Steckdosen des Typs C und E verwendet. Ein Adapter kann erforderlich sein.

19. Mobilfunknetz

Mobilfunkdienste sind in der Mongolei verfügbar, insbesondere in urbanen Gebieten. Es gibt mehrere Mobilfunkanbieter, die Prepaid-SIM-Karten anbieten.

20. Währung und Zahlungsmittel

Die Währung der Mongolei ist der Tugrik (MNT). Banknoten sind in verschiedenen Stückelungen erhältlich. Es ist ratsam, US-Dollar in bar mitzuführen, da diese oft in Touristengebieten akzeptiert werden. Kreditkarten werden in grösseren Städten und Hotels akzeptiert. Der Wechselkurs kann variieren, daher ist es ratsam, aktuelle Wechselkurse zu überprüfen.

21. Transport in der Mongolei

Der Transport in der Mongolei kann eine Herausforderung sein, insbesondere in ländlichen Gebieten. Hier sind einige wichtige Informationen:

  • Strassennetz: Das Strassennetz in der Mongolei ist in den Städten gut ausgebaut, aber ausserhalb der Städte sind die Strassen oft unbefestigt und in schlechtem Zustand.
  • Öffentlicher Verkehr: In Ulaanbaatar gibt es öffentliche Verkehrsmittel wie Busse und Minibusse. In ländlichen Gebieten kann der öffentliche Verkehr begrenzt sein.
  • Mietwagen: Das Mieten eines Autos mit Fahrer ist eine gängige Transportoption für Touristen. Selbstfahren kann aufgrund der schlechten Strassenverhältnisse schwierig sein.
  • Zug: Die Transmongolische Eisenbahn verbindet Ulaanbaatar mit Russland und China. Dies ist eine beliebte Option für Reisen in die Mongolei.
  • Flüge: Innenflüge verbinden Ulaanbaatar mit anderen Städten und Provinzen. Das Flugnetzwerk ist jedoch begrenzt.

22. Kultur und Etikette

Die mongolische Kultur ist reich an Traditionen und Bräuchen. Hier sind einige wichtige kulturelle Etiketten:

  • Respekt vor Älteren: In der mongolischen Kultur wird grosser Wert auf Respekt vor Älteren gelegt. Es ist üblich, älteren Menschen den Vortritt zu lassen und ihre Meinung zu respektieren.
  • Gastfreundschaft: Die Mongolen sind bekannt für ihre Gastfreundschaft. Wenn Sie zu jemandes Zuhause eingeladen werden, ist es höflich, ein kleines Geschenk mitzubringen.
  • Schuhe ausziehen: Wenn Sie ein mongolisches Zelt (Ger) betreten, ist es üblich, die Schuhe auszuziehen, um den Boden sauber zu halten.
  • Tracht: Die traditionelle mongolische Tracht, Deel genannt, wird von vielen Mongolen immer noch getragen. Es ist höflich, diese Kleidung zu respektieren und keine Fotos ohne Erlaubnis zu machen.

23. Was man nicht machen sollte

  • Die religiösen Stätten respektieren: Wenn Sie religiöse Stätten besuchen, sollten Sie angemessene Kleidung tragen und die Regeln und Rituale respektieren.
  • Die Umwelt respektieren: Die mongolische Steppe ist empfindlich. Bitte hinterlassen Sie keinen Müll und respektieren Sie die Natur.
  • Tabuthemen: Vermeiden Sie es, politische oder kontroverse Themen anzusprechen, da dies als unhöflich angesehen werden kann.

24. Essen und Trinken

Die mongolische Küche ist einfach, aber herzhaft. Hier sind einige Gerichte, die Sie unbedingt probieren sollten:

  • Buuz: Gedämpfte Teigtaschen mit Fleischfüllung.
  • Khuushuur: Frittierte Teigtaschen, oft mit Fleisch gefüllt.
  • Airag: Vergorene Stutenmilch, ein traditionelles Getränk.
  • Tsuivan: Gebratene Nudeln mit Gemüse und Fleisch.

25. Notfallinformationen

Im Notfall wählen Sie die Notrufnummer 103 für die Polizei und 1033 für den Rettungsdienst in Ulaanbaatar. Es ist ratsam, eine Reiseversicherung abzuschliessen, die medizinische Evakuierungen und Notfallversorgung abdeckt.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen in diesem Text allgemeiner Natur sind und sich ändern können. Es wird empfohlen, vor Ihrer Reise aktuelle Informationen von offiziellen Quellen und Regierungsstellen einzuholen und sich mit den örtlichen Gepflogenheiten und Gesetzen vertraut zu machen.

 

  1. Wo liegt die Mongolei? Die Mongolei befindet sich in Zentralasien und ist ein Binnenland, das von Russland im Norden und von China im Süden begrenzt wird. Sie erstreckt sich über eine Fläche von etwa 1,5 Millionen Quadratkilometern.
     
  2. Welche Sprachen werden in der Mongolei gesprochen? Die Amtssprache der Mongolei ist Mongolisch (Khalkha-Mongolisch). In städtischen Gebieten und im Tourismussektor wird oft Russisch und Englisch verstanden.
     
  3. Brauche ich ein Visum, um in die Mongolei zu reisen? Die Visabestimmungen variieren je nach Staatsangehörigkeit. Die meisten Touristen benötigen ein Visum, das vor der Ankunft bei der mongolischen Botschaft oder dem Konsulat beantragt werden muss.
     
  4. Wann ist die beste Reisezeit für die Mongolei? Die optimale Reisezeit für die Mongolei ist von Juni bis August, wenn das Wetter angenehm ist und die Temperaturen in den Steppen und Wüsten mild sind. In den Wintermonaten ist es extrem kalt.
     
  5. Wie komme ich in die Mongolei? Die gängigsten Wege, um in die Mongolei zu gelangen, sind Flugzeug und Zug. Der internationale Flughafen Chinggis Khaan in Ulaanbaatar ist der Hauptankunftsort für internationale Flüge.
     
  6. Brauche ich spezielle Impfungen für die Mongolei? Es werden keine speziellen Impfungen für die Mongolei vorgeschrieben. Es wird jedoch empfohlen, Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A auf dem aktuellen Stand zu halten.
     
  7. Gibt es Höhenkrankheit in der Mongolei? In den meisten Regionen der Mongolei ist Höhenkrankheit kein Thema. Höhenkrankheit kann in den höheren Regionen der Mongolei ein Problem sein, insbesondere wenn Sie in die westlichen Altai Gebirge reisen. Es ist wichtig, sich ausreichend Zeit für die Akklimatisierung zu nehmen.
     
  8. Was sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Mongolei? Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören der Gobi-Gurvan Saikhan-Nationalpark mit den Singenden Dünen und den Flamingo-Seen, der Terelj-Nationalpark mit seinen Felsformationen und das Khuvsgul-See-Gebiet.
     
  9. Kann ich in der Mongolei campen? Ja, Wildcampen ist in weiten Teilen der Mongolei erlaubt. Es ist wichtig, jedoch keine privaten Grundstücke zu betreten und die Umwelt zu respektieren.
     
  10. Ist die mongolische Küche vegetarisch-freundlich? Die traditionelle mongolische Küche ist in der Regel fleischlastig, da Viehzucht eine wichtige Rolle spielt. In grösseren Städten sind jedoch vegetarische Optionen in Restaurants und Cafés verfügbar.
     
  11. Gibt es gefährliche Tiere in der Mongolei? Die Mongolei hat keine gefährlichen Grosstiere wie Löwen oder Tiger. Die grösste Gefahr sind Insektenstiche und Zecken, die möglicherweise Krankheiten übertragen können.
     
  12. Kann ich in der Mongolei reiten? Ja, Reiten ist eine beliebte Aktivität in der Mongolei, besonders in den weiten Steppen. Es gibt viele Reiterlebnisse, bei denen Sie die nomadische Lebensweise kennenlernen können.
     
  13. Sind Mobiltelefone und Internetzugang in der Mongolei verfügbar? Ja, Mobiltelefone und Internetzugang sind in städtischen Gebieten und grösseren Städten weit verbreitet. In ländlichen oder abgelegenen Gebieten kann die Abdeckung jedoch begrenzter sein.
     
  14. Gibt es eine Zeitverschiebung in der Mongolei? Die Mongolei befindet sich in einer einzigen Zeitzone (GMT+8) und verwendet keine Sommerzeit.
     
  15. Wie ist das öffentliche Verkehrssystem in der Mongolei? Das öffentliche Verkehrssystem in der Mongolei ist begrenzt. Es gibt Busse, Minibusse und Jeep-Taxis, aber die Infrastruktur ist nicht so entwickelt wie in anderen Ländern.
     
  16. Welche Währung wird in der Mongolei verwendet? Die mongolische Währung ist der Tugrik (MNT). In grösseren Städten und Touristengebieten werden auch US-Dollar akzeptiert, Bargeld ist jedoch in ländlichen Gebieten notwendig.
     
  17. Kann ich in der Mongolei wandern? Ja, die Mongolei bietet zahlreiche Wandermöglichkeiten in ihren Nationalparks und Gebirgsregionen. Trails sind oft nicht markiert, daher ist eine gute Vorbereitung wichtig.
     
  18. Wie ist das Trinkwasser in der Mongolei? Es wird empfohlen, Trinkwasser in Flaschen zu kaufen, um Magenprobleme zu vermeiden. In ländlichen Gebieten kann das Wasser aus Flüssen oder Brunnen verunreinigt sein.
     
  19. Wie teuer ist das Leben in der Mongolei? Die Kosten variieren je nach Lebensstil und Aktivitäten. Essen und Unterkunft in einfachen Pensionen sind oft günstig, aber Reisen in abgelegene Gebiete können teurer sein.
     
  20. Welche religiösen Bräuche sollte ich in der Mongolei beachten? Die Mongolei hat eine lange Geschichte des Buddhismus und des Schamanismus. Respektieren Sie religiöse Stätten und Bräuche, wenn Sie diese besuchen, und fragen Sie vor dem Fotografieren um Erlaubnis.
     
  21. Ist es sicher, in der Mongolei zu reisen? Die Mongolei gilt als sicher für Reisende, und Gewalt oder Kriminalität sind selten. Dennoch sollten Sie auf Ihre persönliche Sicherheit achten und keine wertvollen Gegenstände unbeaufsichtigt lassen.
     
  22. Kann ich als Ausländer ein Auto in der Mongolei mieten? Ja, es ist möglich, ein Auto in der Mongolei zu mieten. Die Strassenbedingungen können jedoch in ländlichen Gebieten anspruchsvoll sein, und Sie sollten sich aufgrund der geringen Beschilderung gut orientieren können.
     
  23. Kann ich in der Mongolei Schätze aus der Mongolenzeit sehen? Ja, das Historische Museum in Ulaanbaatar beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Artefakten aus der Zeit des Mongolenreichs, einschliesslich Relikten von Dschingis Khan.
     
  24. Sind Drohnen in der Mongolei erlaubt? Die Verwendung von Drohnen in der Mongolei ist reglementiert, und Sie müssen Genehmigungen von den zuständigen Behörden einholen, bevor Sie sie verwenden.
     
  25. Welche Kleidung sollte ich für eine Reise in die Mongolei mitnehmen? Die Kleidung sollte je nach Jahreszeit und Aktivitäten ausgewählt werden. Im Sommer sind leichte Schichten empfehlenswert, während im Winter warme Kleidung, insbesondere in den Abendstunden, wichtig ist. Bequeme Schuhe für das Wandern sind ebenfalls ratsam.
     
  26. Kann ich in der Mongolei Milchprodukte probieren? Ja, mongolische Milchprodukte sind ein wichtiger Bestandteil der lokalen Ernährung. Sie können Airag (fermentiertes Stutenmilchgetränk), Käse und andere Milchprodukte probieren.
     
  27. Gibt es in der Mongolei besondere Bräuche bei Gastgeschenken? Es ist eine nette Geste, Gastgeschenke wie Tee, Kekse oder Obst mitzubringen, wenn Sie bei einer mongolischen Familie zu Gast sind. Es zeigt Respekt und Dankbarkeit.
     
  28. Kann ich auf einer mongolischen Nomadenfarm übernachten? Ja, viele mongolische Nomadenfamilien bieten Gästen die Möglichkeit, auf ihren Farmen zu übernachten und das authentische nomadische Leben zu erleben. Es ist üblich, Gastgeschenke mitzubringen und sich respektvoll zu verhalten.
     
  29. Wie ist die medizinische Versorgung in der Mongolei? Die medizinische Versorgung in grösseren Städten wie Ulaanbaatar ist akzeptabel, aber in ländlichen oder abgelegenen Gebieten kann sie begrenzt sein. Eine Reiseversicherung mit medizinischer Abdeckung wird dringend empfohlen.
     
  30. Kann ich in der Mongolei Flüsse zum Fischen nutzen? Ja, die Mongolei bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zum Fischen in ihren zahlreichen Flüssen und Seen. Sie benötigen jedoch eine Lizenz und sollten sich über örtliche Fischereigesetze informieren.
     
  31. Gibt es geführte Touren in der Mongolei? Ja, es gibt viele Reiseveranstalter in der Mongolei, die geführte Touren anbieten, von Abenteuerreisen bis zu kulturellen Touren. Sie können verschiedene Arten von Touren je nach Ihren Interessen auswählen.
     
  32. Wie ist die politische Situation in der Mongolei? Die Mongolei ist eine demokratische Republik mit einer stabilen politischen Situation. Sie hat keine aktuellen politischen Konflikte oder Unruhen.
     
  33. Gibt es in der Mongolei spezielle Schätze aus der Mongolenzeit zu sehen? Ja, das Historische Museum in Ulaanbaatar beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Artefakten aus der Zeit des Mongolenreichs, darunter Waffen, Rüstungen und Schmuck.
     
  34. Kann ich traditionelle mongolische Kleidung kaufen? Ja, traditionelle mongolische Kleidung wie der "Deel" (ein langes, traditionelles Gewand) und der "Khatag" (traditionelle Schals) ist in lokalen Märkten und Geschäften erhältlich.
     
  35. Kann ich in der Mongolei Hochzeiten oder Festivals besuchen? Ja, wenn Sie die Gelegenheit haben, an Hochzeiten oder lokalen Festivals teilzunehmen, ist dies eine grossartige Möglichkeit, die Kultur und Gastfreundschaft der Mongolen kennenzulernen. Sie sollten jedoch vorher eine Einladung erhalten oder sich mit den Einheimischen in Verbindung setzen.
     
  36. Kann ich mongolische Adlerjäger besuchen? Ja, die Tradition der Adlerjagd ist in der Mongolei lebendig. In einigen Regionen können Sie mongolische Adlerjäger treffen und ihre Fähigkeiten bewundern.
     
  37. Welche Wanderungen sind in der Mongolei besonders empfehlenswert? Beliebte Wanderungen in der Mongolei führen durch den Terelj-Nationalpark, den Gobi-Gurvan Saikhan-Nationalpark und die malerischen Täler der westlichen Gebirge.
     
  38. Gibt es spezielle Bräuche bei einer mongolischen Teezeremonie? Die mongolische Teezeremonie, bekannt als "Suutei Tsai", ist ein wichtiger Bestandteil der Gastfreundschaft. Es ist üblich, Tee mit Milch und Salz zu servieren. Wenn Sie eingeladen werden, nehmen Sie das Angebot an und trinken Sie den Tee in kleinen Schlucken.
     
  39. Welche nationalen Feiertage gibt es in der Mongolei? Zu den nationalen Feiertagen der Mongolei gehören der Unabhängigkeitstag am 11. Juli und das Naadam-Festival, das vom 11. bis 13. Juli gefeiert wird. Naadam ist das grösste Fest in der Mongolei und umfasst Wettkämpfe in den "Drei Manneskünsten" des Reitens, Bogenschiessens und Ringens.
     
  40. Kann ich in der Mongolei Schätze aus der Mongolenzeit sehen? Ja, das Historische Museum in Ulaanbaatar beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Artefakten aus der Zeit des Mongolenreichs, darunter Waffen, Rüstungen und Schmuck. Es ist ein ausgezeichneter Ort, um mehr über die Geschichte der Mongolei zu erfahren.

 

Selbstverständlich! Hier sind drei umfangreiche Listen für Ihre Reisekunden zur Mongolei:

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Mongolei:

  1. Die Gobi-Wüste - Die Gobi-Wüste erstreckt sich über weite Teile der südlichen Mongolei und ist die grösste Wüste in Asien. Sie beeindruckt mit endlosen Sanddünen, bizarren Felsformationen und überraschenden Oasen. Die Gobi beherbergt nicht nur leblose Wüstenebenen, sondern auch eine erstaunliche Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten, darunter wilde Kamele, Gobi-Bären und Schneeleoparden.
  2. Der Khövsgöl-See - Der Khövsgöl-See, der zweitälteste Süsswassersee der Welt, wird oft als "Perle der Mongolei" bezeichnet. Er liegt inmitten üppiger Wälder und majestätischer Berge und bietet eine atemberaubende Kulisse für Aktivitäten wie Wandern, Reiten und Bootfahren. Der See zeichnet sich durch seine erstaunliche Wasserklarheit aus und ermöglicht Einblicke in die mongolische Kultur in den umliegenden Dörfern.
  3. Der Nationalpark Gorkhi-Terelj - Als perfekter Tagesausflug von Ulaanbaatar aus ist der Gorkhi-Terelj-Nationalpark eine ideale Wahl. Dieser Park begeistert Naturfreunde mit bizarren Felsformationen, darunter der berühmte "Turtle Rock", klaren Flüssen und grünen Tälern. Hier können Sie in traditionellen mongolischen Jurten übernachten, Reiten, Wandern und das nomadische Leben hautnah erleben.
  4. Das Erdene Zuu Kloster - Dieses buddhistische Kloster in der Stadt Karakorum ist das älteste und bekannteste in der Mongolei. Es wurde im 16. Jahrhundert gegründet und ist ein wichtiger spiritueller Ort und ein Symbol der mongolischen Geschichte. Das Kloster beeindruckt mit seiner beeindruckenden Architektur, den mehr als 100 Stupas und der friedlichen Atmosphäre. Hier können Sie in die reiche religiöse Tradition der Mongolei eintauchen.
  5. Die Flammenden Klippen von Bayanzag - Bayanzag ist berühmt für seine leuchtend roten Sandsteinklippen und seine reiche Dinosaurier-Fossilien-Fundstätte. Diese roten Formationen heben sich dramatisch von der umliegenden Wüstenlandschaft ab und bieten eine erstaunliche Kulisse für Wanderungen und die Erforschung der Dinosauriervergangenheit der Region.
  6. Das Kloster Amarbayasgalant - Das Kloster Amarbayasgalant liegt im nördlichen Teil der Mongolei und ist ein hervorragendes Beispiel für die mongolische Architektur. Es wurde im 18. Jahrhundert erbaut und ist ein Ort der Ruhe und Spiritualität. Bei einem Besuch können Sie die kunstvollen Verzierungen und die reiche religiöse Geschichte dieses Ortes entdecken.
  7. Die Altai-Berge - Die Altai-Berge im Westen der Mongolei sind ein wahres Paradies für Bergliebhaber und Abenteurer. Hier finden Sie spektakuläre Berglandschaften, darunter Gletscher, tiefblaue Seen und unberührte Wildnis. Die Altai-Region ist auch die Heimat der Kasachen, die die Tradition der Adlerjagd bewahren. Ein Besuch in dieser Region bietet nicht nur atemberaubende Ausblicke, sondern auch die Möglichkeit, in die faszinierende Kultur der Kasachen einzutauchen.
  8. Die Sanddünen von Khongoryn Els - Die Sanddünen von Khongoryn Els erstrecken sich über 180 Kilometer und können Höhen von bis zu 300 Metern erreichen. Diese riesigen Dünen erstrecken sich vor Ihnen wie ein endloser Sandteppich und bieten eine surreale Umgebung. Ein Kamelritt über die Dünen ist ein unvergessliches Erlebnis, bei dem Sie die Weite der Wüste hautnah spüren können.
  9. Das Orkhon-Tal - Das Orkhon-Tal ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und bietet eine einzigartige Kombination aus historischer Bedeutung und natürlicher Schönheit. Hier können Sie die Ruinen antiker Städte erkunden, in den Flüssen baden und das authentische nomadische Leben der Mongolen erleben. Das Tal ist auch ein beliebtes Ziel für Trekking und Wandern, da es zahlreiche Wanderwege und abenteuerliche Möglichkeiten bietet.
  10. Die Klippen von Tsagaan Suvarga - Tsagaan Suvarga, auch bekannt als die "Weissen Stupas", sind kalksteinartige Formationen, die sich über Jahrtausende durch Erosion gebildet haben. Diese einzigartigen weissen Felswände erstrecken sich über das weite Tal und bieten eine faszinierende Fotokulisse.
  11. Die Hustain-Nuruu-Steppe - Dieser Nationalpark ist berühmt für seine Przewalski-Wildpferde, die hier in freier Wildbahn leben. Die weitläufigen Steppen sind auch die Heimat von Wölfen, Rotwild und anderen Wildtieren. Ein Besuch ermöglicht Ihnen die Beobachtung dieser faszinierenden Tiere in ihrer natürlichen Umgebung.
  12. Das Kloster Tövkhön - Dieses abgelegene Kloster liegt auf einem Berggipfel und bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Es ist ein Ort der Ruhe und Meditation, der von Mönchen bewohnt wird, die sich hier seit Jahrhunderten spirituellen Übungen widmen.
  13. Die Ruinenstadt Kharkhorin - Kharkhorin war einst die Hauptstadt des mongolischen Reiches unter Dschingis Khan. Heute können Sie die Ruinen der alten Stadt besichtigen, darunter das Erdene Zuu Kloster und das beeindruckende Monument von Dschingis Khan.
  14. Das Kloster Shankh Khiid - Dieses historische Kloster in der Wüstenregion Gobi-Altai bietet ein einzigartiges spirituelles Erlebnis. Es ist von beeindruckenden Felsformationen umgeben und hat eine besondere Atmosphäre der Stille und Kontemplation.

Die spannendsten Aktivitäten & Ausflüge in der Mongolei:

  1. Kamelreiten in der Gobi-Wüste - Ein Kamelritt in der Gobi-Wüste ermöglicht es Ihnen, die Stille und Weite dieser atemberaubenden Landschaft auf einzigartige Weise zu erleben. Das Schaukeln auf dem Rücken eines Kamels, während Sie die riesigen Sanddünen erklimmen, wird Sie in eine andere Welt versetzen.
  2. Trekking in den Altai-Bergen - Die Altai-Berge bieten einige der spektakulärsten Trekking-Routen in der Mongolei. Die Berglandschaften sind atemberaubend, mit Gletschern, tiefblauen Seen und endlosen Wanderwegen. Die Region ist weitgehend unberührt und bietet Abenteuern die Möglichkeit, die Schönheit der Natur in ihrer reinsten Form zu erleben.
  3. Reiten mit mongolischen Pferden - Die mongolischen Pferde sind bekannt für ihre Robustheit und Ausdauer. Ein Reitausflug durch die mongolische Steppe ist nicht nur ein aufregendes Abenteuer, sondern auch eine grossartige Möglichkeit, die nomadische Lebensweise der Mongolen kennenzulernen. Sie können reiten wie ein echter Nomade und die Weiten der Steppe erkunden.
  4. Besuch bei Nomadenfamilien - Um die mongolische Kultur aus erster Hand zu erleben, sollten Sie bei einer Nomadenfamilie übernachten. Hier haben Sie die Möglichkeit, in einer traditionellen Jurte zu schlafen, beim Melken zu helfen, traditionelle Gerichte zu kosten und Geschichten über das Leben in der Mongolei zu hören.
  5. Rafting auf dem Orkhon-Fluss - Der Orkhon-Fluss bietet aufregendes Wildwasser-Rafting inmitten einer atemberaubenden Schlucht. Dies ist eine grossartige Möglichkeit, Ihren Adrenalinspiegel in der unberührten Natur der Mongolei zu steigern.
  6. Besuch der Tsenkher Heissen Quellen - Nach einem Tag voller Abenteuer sind die Tsenkher Heissen Quellen ein wahrer Genuss. Die natürlichen heissen Quellen sind perfekt zum Entspannen und Erholen. Sie können sich in den warmen Quellen treiben lassen und die umliegende Natur geniessen.
  7. Fischen am Khövsgöl-See - Der Khövsgöl-See ist ein Paradies für Angler. Der See ist reich an Fischarten, darunter der Taimen, eine seltene Art, die in der Mongolei heimisch ist. Ein Tag am Seeufer, umgeben von majestätischen Bergen, ist ein unvergessliches Erlebnis.
  8. Besuch der Dinosaurier-Fundstätte von Bayanzag - Bayanzag ist nicht nur für seine roten Sandsteinklippen bekannt, sondern auch für seine reiche Dinosaurier-Fossilien-Fundstätte. Hier können Sie fossilisierte Dinosaurierknochen und -fussabdrücke erkunden und mehr über die urzeitliche Geschichte der Region erfahren. Ein Ort, der Paläontologen und Geschichtsinteressierte gleichermassen begeistern wird.
  9. Heissluftballonfahrt über das Orkhon-Tal - Eine Heissluftballonfahrt über das Orkhon-Tal ist eine Möglichkeit, die Schönheit dieser spektakulären Landschaft aus der Vogelperspektive zu erleben. Sie schweben sanft über grünen Tälern und Flüssen und geniessen einen Panoramablick auf das Tal und seine umliegenden Berge.
  10. Wanderung zur Meditation in den Bergen von Terelj - Die Berge von Terelj sind ein perfekter Ort, um zur Ruhe zu kommen und die Schönheit der mongolischen Natur zu geniessen. Eine Wanderung in dieser friedlichen Umgebung bietet die Möglichkeit, in die Meditation einzutauchen und die reine Natur zu erleben.
  11. Kajakfahren auf dem Khövsgöl-See - Für Wassersportliebhaber ist das Kajakfahren auf dem kristallklaren Khövsgöl-See ein Muss. Sie können die unberührte Natur vom Wasser aus erkunden und die ruhige Atmosphäre des Sees geniessen.
  12. Motorradabenteuer in der Wüste Gobi - Für diejenigen, die das Abenteuer suchen, bietet die Wüste Gobi aufregende Möglichkeiten für Motorradtouren. Fahren Sie durch die endlosen Weiten der Wüste und erleben Sie die Freiheit des offenen Geländes.
  13. Schneeschuhwandern im Winter - Im Winter verwandeln sich die mongolischen Landschaften in ein Winterwunderland. Schneeschuhwandern ermöglicht es Ihnen, die verschneite Pracht der Natur in vollen Zügen zu geniessen.
  14. Klettern in den Baga Gazariin Chuluu Felsen - Die Baga Gazariin Chuluu Felsen bieten faszinierende Kletterrouten für Kletterenthusiasten. Die Aussicht von den Gipfeln belohnt Sie mit spektakulären Panoramen.
  15. Besuch des Taiga-Waldes in der Nordmongolei - Der Taiga-Wald in der Nordmongolei ist Heimat vieler Tierarten und bietet Möglichkeiten für Wildtierbeobachtungen und Waldwanderungen in einer einzigartigen Umgebung.

Die spannendsten Festivals und Events in der Mongolei (mit Monaten):

  1. Tsagaan Sar (Mongolisches Neujahrsfest) - Februar - Tsagaan Sar, das mongolische Neujahrsfest, ist ein farbenfrohes und bedeutendes Ereignis. Die Feierlichkeiten dauern mehrere Tage und umfassen traditionelle Kleidung, Familienzusammenkünfte und die Zeremonie des "Hadmags", bei der Respekt und Wohlwollen gezeigt werden.
  2. Naadam Festival - Juli - Das Naadam Festival ist das grösste und berühmteste Festival der Mongolei und feiert die "Drei Edlen Spiele" des Landes: Ringen, Bogenschiessen und Pferderennen. Dieses Festival ist ein Spektakel, das Sie nicht verpassen sollten, da es die ganze Nation in Aufregung versetzt.
  3. Goldener Adler Festival - September - Das Goldener Adler Festival findet in der abgelegenen Region Bayan-Ölgii statt und ist ein einzigartiges Ereignis, bei dem kasachische Falkner ihre majestätischen Steinadler präsentieren. Die Adler werden auf ihre Jagdfähigkeiten hin bewertet, und es gibt spannende Wettbewerbe und Paraden.
  4. Schneefestival in Ulaanbaatar - Januar - Dieses winterliche Festival in der Hauptstadt Ulaanbaatar verwandelt die Stadt in eine Winterwunderwelt. Hier können Sie wunderschöne Schneeskulpturen bewundern, an Eisskulpturwettbewerben teilnehmen und Spassaktivitäten wie Schlittenfahren und Eislaufen geniessen.
  5. Camel Festival - März - Das Camel Festival findet in der Gobi-Wüste statt und dreht sich um die Verehrung und das Rennen von Kamelen. Die Höhepunkte sind Kamelrennen, Kamelwettbewerbe und kulturelle Vorführungen.
  6. Eagle Festival in Ölgii - Oktober - Dieses einzigartige Festival feiert die Partnerschaft zwischen kasachischen Falknern und ihren majestätischen Steinadlern. Sie können die beeindruckenden Fähigkeiten dieser Adler bewundern, an Wettbewerben teilnehmen und die kasachische Kultur hautnah erleben.
  7. Nomadenfest in Terelj - Juni - Dieses Festival bietet Reisenden die Möglichkeit, das authentische nomadische Leben in der Mongolei zu erleben. Hier können Sie traditionelle Spiele, Tänze und Lieder erleben und sich in die reiche Kultur der Mongolen vertiefen.
  8. Pferdefest in Karakorum - August - Das Pferdefest in der Nähe von Karakorum ist ein Fest, das die tiefe Beziehung der Mongolen zu ihren Pferden feiert. Es gibt Pferderennen, Reitwettbewerbe und kulturelle Vorführungen, die die Bedeutung dieser Tiere in der mongolischen Geschichte hervorheben.
  9. Gobi Marathon - Juni - Der Gobi Marathon ist eine Herausforderung für Abenteuersportler und findet in der beeindruckenden Kulisse der Gobi-Wüste statt. Es gibt verschiedene Streckenlängen, darunter einen Marathon und einen Ultramarathon, die Sie durch die Weiten der Wüste führen.
  10. Yak Festival - Juli - Das Yak Festival in der Nordmongolei feiert die Bedeutung der Yaks für die nomadische Lebensweise der Mongolen. Hier können Sie Yaks in Aktion sehen, an Wettbewerben teilnehmen und mehr über die Rolle dieser Tiere im Alltag der Mongolen erfahren.
  11. Festival der Nomaden in der Wüste Gobi - Mai - Dieses Festival ermöglicht es Ihnen, die nomadische Lebensweise in der Gobi-Wüste hautnah zu erleben. Sie können bei Nomadenfamilien übernachten, an traditionellen Spielen teilnehmen und die Wüstenkultur erleben.
  12. Bogenschützenfestival in Ulaanbaatar - August - Das Bogenschützenfestival in der Hauptstadt Ulaanbaatar ist ein aufregendes Ereignis, bei dem Bogenschützen aus der ganzen Mongolei ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Es gibt Wettkämpfe und traditionelle Aufführungen.
  13. Schamanenfest in Hövsgöl - Februar - Das Schamanenfest in der Nähe des Khövsgöl-Sees bietet Einblicke in die spirituelle Welt der mongolischen Schamanen. Sie können Schamanenrituale beobachten und mehr über die traditionelle mongolische Spiritualität erfahren.
  14. Festival der Nomadenadler in Ulgii - März - Dieses Festival dreht sich um die Tradition der Adlerjagd in der Mongolei. Sie können majestätische Adler in Aktion sehen und an Wettbewerben teilnehmen, bei denen die Beziehung zwischen Falkner und Adler im Mittelpunkt steht.
  15. Bierfest in Ulaanbaatar - Juni - Das Bierfest in der Hauptstadt Ulaanbaatar ist ein fröhliches Ereignis, bei dem Sie mongolisches Bier kosten können. Es gibt Live-Musik, Unterhaltung und die Möglichkeit, die lokale Bierkultur zu erleben.

Achtung die Festivaldaten richten sich oft nach dem tibetischen Mondkalender und die genauen Daten können jedes Jahr anders sein.

Herzlich Willkommen in der Mongolei.

Die Mongolei liegt mir besonders am Herzen. Im Geiste sind die Mongolen mit uns Tibetern verbunden wie Brüder und Schwestern.
So war es der mongolischen Fürsten Altan Khan, der seinem spirituellen Lehrer Sönam Gyatsho den Titel Dalai Lama verliehe und somit die Linie der Dalai Lamas  gründete. Dalai Lama bedeutet Ozean der Weisheit.

So bildet noch heute der tibetische Buddismus das geistige und spirituelle Fundament der Mongolen. Und besonders nach dem Zusammenbruch des Ostblocks erlebt der tibetische Buddismus eine wahre Auferstehung.

Seit über 25 Jahren bewegen wir uns in der Mongolei und dem Himalaya. Dazu gehören zum Teil mehrjährige und monatige Aufenthalte. So gibt es nur wenige die diese Gebiete so gut kennen wie wir. Jedes Jahr besuchen wir die verschiedenen Gebiete persönlich, damit wir Sie kompetent beraten können.

Zum Teil leiten wir die Reisen persönlich und kennen so die Bedürfnisse unserer Kunden bestens. In unserem Büro wird auch tibetisch gesprochen, die Sprache des Himalayas von Ladakh bis Bhutan.

Warum mit uns in die Mongolei

Seit meiner ersten Reise vor vielen Jahren in die Mongolei spüre ich diese tiefe spirituelle Verbundenheit zu der Mongolei und den Menschen die dort leben. Diese hilft natürlich auch TCTT. So sind unsere Kontakte zu unseren mongolischen Partnern und den Mongolen selbst, mehr als nur eine geschäftliche Angelegenheit. Vielmehr sind es tiefe freundschaftliche Verbindungen, die uns den Zugang direkt zu den Herzen unserer mongolischen Freunde öffnen. Dies kommt auch all unseren Kunden zu gute, werden sie doch stehts als Freunde empfangen.  

Mit einem der umfangreichsten Mongolei Angebote gehören wir auch für diese Destination zu den führenden Spezialisten.

Dass die Sicherheits- und Qualitätsstandards auf höchstem Niveau sind, erachten wir als selbstverständlich.

Die grosse Zahl von Kunden/-innen bestätigt uns, dass wir mit unserem Konzept und mit der Art der Durchführung von Reisen zu diesen anspruchsvollen Destinationen richtig liegen. Heute sind wir der führende Anbieter von Reisen in den Himalaya und die angrenzenden Gebiete.

Dies dokumentieren unter anderem auch Auszeichnungen und die exklusive Schirmherrschaft der schweizerischen Unesco-Komission für unsere «Himalayan World Heritage» Programme. Aber auch zahlreiche Institutionen, Buchautoren, Fotografen, Zeitschriften und TV-Stationen verlassen sich auf unsere Destinationskompetenz und Netzwerke sowie die Qualität bei der Durchführung von anspruchsvollen Projekten. *Referenzen

Kommen Sie mit uns in die Mongolei, ich garantiere Ihnen persönlich die schönsten Reise Erlebnisse.

Herzlichst & Tashi Delek (tib. Glück und Segen)

Dawa N.T. Sigrist, Ihr Tibeter  Back To My Roots =>

Weitere Informationen über TCTT ==>