Nepal | Trekkingreise, Familienreise

Hochgebirgstrek zum Mt. Everest

Trekking vom Gokyo-Tal zum Mt. Everest

4x
16x
16x
4910
4
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Reiseroute

Reiseroute

Reiseübersicht

Reiseprogramm - 22 Tage

Tag 1-2 Flug Zürich - Kathmandu, Shambaling Boutique Hotel
Tag 3 Kathmandu: Die Altstadt, Tempelberg und Baudha, Shambaling Boutique Hotel
Tag 4 Flug Kathmandu - Lukla, Beginn des Trekking
Tag 5 Trekking: Phakding - Namche Bazar (9 km)
Tag 6-7 Trekking: Namche Bazar
Tag 8 Trekking: Namche Bazar - Dole (10 km)
Tag 9 Trekking: Dole - Machhermo (5 km)
Tag 10 Trekking: Machhermo - Gokyo (7 km)
Tag 11 Trekking: Wanderung zum Gokyo Ri
Tag 12 Trekking: Gokyo - Dragnag (4 km)
Tag 13 Trekking: Dragnag - Dzonglha (8 km)
Tag 14 Trekking: Dzonglha - Lobuche (5 km)
Tag 15 Trekking: Wanderung zum Kala Patar
Tag 16-19 Trekking: Lobuche - Dingboche - Tengboche - Namche Bazar - Lukla
Tag 20 Rückflug von Lukla nach Kathmandu, Shambaling Boutique Hotel
Tag 21 Kathmandu: Pashupatinath und die alte Königsstadt Patan, Shambaling Boutique Hotel
Tag 22 Flug Kathmandu - Zürich

Beste Reisezeit

Die besten Reisezeiten für Nepal sind von September bis Mai sowohl für Touren wie auch für Trekkings. Höher gelegene Treks können im Winter kalt sein. Das Kathmandu-Tal, Pokhara und die Nationalparks sind auch im Winter schön warm. Eine Ausnahme bilden Mustang und das Innere Dolpo. Diese Gebiete sind günstig von Mai bis Oktober bereisbar, da hinter der Regenbarriere des Himalaya gelegen.

Reiseanforderungen

Eine Reise nach Nepal gehört zu den eindrücklichsten Erlebnissen. Während dem Trekking bewegen Sie sich auf Höhen zwischen ca. 2650m und 4500m, was eine gute Kondition erfordert. Technisch sind keine besonderen Schwierigkeitsgrade zu bewältigen. Während des Treks wird jedoch eine kollegiale und tolerante Einstellung erwartet.

Ihr Bonus

In Kathmandu Übernachtung im TCTT-eigenen Shambaling Boutique Hotel  ==>Tripadvisor

Höhepunkte

  • 16-tägiges Hochgebirgstrekking in atemberaubender Landschaft
  • Besteigung herrlicher Aussichtsgipfel über 5000m: Gokyo Ri und Kala Patar!
  • Kultur und Herzlichkeit der Sherpa
  • UNESCO Welterbestätten im Kathmandu Tal

Unvergessliche Erlebnisse

Baudha Stupa, Kathmandu Namche Bazar, Markt Pashupathi, Kathmandu Flussüberquerung Richtung Namche Bazar Namche Bazar Namche Bazar Terasse Everst View Hotel Tengboche Ihre Träger Mt. Everest, Ama Dablan u.a. Mani Wall Gokyo Ri Gokyo Ri Mr. Everest Lukla Pilger in Baudha, Kathmandu

Detailprogramm

Tag 1-2

Flug Zürich - Kathmandu

Flug von Zürich nach Kathmandu mit Ankunft am nächsten Tag. Beim Anflug geniessen Sie einen ersten Blick auf das grüne Kathmandu-Tal. Am Flughafen werden Sie abgeholt. Auf der Fahrt in Ihr Hotel erhalten Sie einen ersten Eindruck von Kathmandu. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Hotel
Shambaling Boutique Hotel ()
Deluxe Room
F
1300m ü. M.
Tag 3

Kathmandu: Die Altstadt, Tempelberg und Baudha

An diesem Tag tauchen wir ein in die nepalesische Kultur. Wir bummeln über den Durbar Square mit seinen Tempeln und Palästen und lassen uns durch die Altstadt treiben. Danach folgt der Besuch von Swayambhunath, eine der wichtigsten Tempelanlagen mit einer herrlichen Aussicht auf Kathmandu. Später fahren wir ins tibetisch-buddhistische Gebiet von  Baudha, mit der grossen Stupa, die von Gläubigern und Pilgern umrundet wird.

Hotel
Shambaling Boutique Hotel ()
Deluxe Room
F
1300m ü. M.
Tag 4

Flug Kathmandu - Lukla, Beginn des Trekking

Heute Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen. Am Vorabend wird Ihnen unser Partner die genaue Abholzeit im Hotel mitteilen. Ihr spektakulärer Flug zum Ausgangspunkt des Everesttrekking wird auch Sie begeistern. Bei guter Sicht geniessen Sie einen phantastischen Ausblick auf die herrlichen Täler und die unzähligen Gipfel des Himalaya. Landung in Lukla und Beginn des Trekking bis zum Dorf Phakding.

Lodge
F / M / A
1 Tag / 3 Std.
2850m ü. M.
Tag 5

Trekking: Phakding - Namche Bazar (9 km)

Kurz nach Phakding überqueren wir den Dudh Koshi Fluss und folgen dem Weg nordwärts bis Jorsale, wo wir offiziell den Sargamatha (Everest) Nationalpark betreten. Kurz nach dem Dorf werden unsere Trekking Permits kontrolliert und wir beginnen den steilen Aufstieg nach Namche Bazar. Dank eines UNESCO gesponserten Wasserkraftwerkes werden wir dort eine warme Dusche geniessen können.

Lodge
F / M / A
1 Tag / 5-6 Std.
3450m ü. M.
810m
Tag 6-7

Trekking: Namche Bazar

Wir befinden uns bereits auf über 3000m und müssen uns nun an die Höhe zu gewöhnen. Ruhetag oder kleinere Wanderung nach Khumjung, einem hübschen Sherpa Dorf oberhalb von Namche gelegen. Nach dem Mittagessen kehren wir nach Namche zurück, wo uns ein zusätzlicher Ruhetag die Akklimatisierung vereinfacht.

Lodge
F / M / A
2 Tage / täglich 4 -5 Std.
3820m ü. M.
350m
Tag 8

Trekking: Namche Bazar - Dole (10 km)

Da wir heute über 600 Höhenmeter zurücklegen werden ist eine ausreichende Akklimatisation in Namche Bazar sehr wichtig. Auf dem Weg nach Dole wandern wir vorbei an vielen Sommerweiden der Yaks. Auch erblicken wir auf dieser Etappe wunderschön den imposanten Ama Dablam (6856m). Wir erhalten einen ersten visuellen Vorgeschmack auf was wir noch erwarten dürfen.

Lodge
F / M / A
1 Tag / 5-6 Std.
4084m ü. M.
1000m
Tag 9

Trekking: Dole - Machhermo (5 km)

Nach dem Frühstück bewegen wir uns auf steilen, durch Pinien- und Rhododendron-Wälder mäandrierenden Wegen , Richtung Machhermo. Die heutige Etappe ist relativ kurz und wir können es gemütlich nehmen und unserem Körper Zeit geben sich an die Höhe anzupassen. Von hier aus gibt es auch genügend Möglichkeiten für kurze Ausflüge auf umliegende Aussichtspunkte.

Lodge
F / M / A
1 Tag / 2-3 Std.
4465m ü. M.
400m
Tag 10

Trekking: Machhermo - Gokyo (7 km)

Von Machhermo aus erklimmen wir zuerst eine kleine Talstufe und bestaunen danach insgesamt 3 Seen, die zwischen dem Talhang und der mächtigen Seitenmoräne des Ngozumpagletschers eingeklemmt sind. Beim Gokyo Tsho, dem dritten See, stehen einige Sommerhäuser und Lodges – Gokyo – wo wir die Nacht verbringen werden.

Lodge
F / M / A
1 Tag / 3-4 Std.
4791m ü. M.
330m
Tag 11

Trekking: Wanderung zum Gokyo Ri

Die Besteigung des Gokyo Ri, des 5340m hohen Vorgipfels, bedeutet einen ersten Höhepunkt unseres Trekkings. Das Panorama auf dem Gipfel ist sicherlich eines der grossartigsten im gesamten Himalaya-Gebiet. Unzählige Bergriesen liegen vor uns: Mt. Everest, Lhotse, Makalu, Ama Dablam ,Cho Oyu und unter der grösste Gletscher des Landes, der Ngozumpagletscher. Zurück in der Lodge bleibt uns Zeit zum Geniessen und Entspannen.

 

 

 

Lodge
F / M / A
1 Tag / ca. 5 Std.
4791m ü. M.
550m
Tag 12

Trekking: Gokyo - Dragnag (4 km)

Heute überqueren wir den Ngozumpagletscher nach Dragnag, der letzten Übernachtungsmöglichkeit vor dem Cho La Pass. Hier wird auch entschieden, ob das Wetter eine Überquerung des Cho La überhaupt zulässt. (Wenn der Guide entscheidet, den Pass nicht zu überqueren, werden wir die Alternativ-Route via Phortse und Pheriche nach Lobuche in Angriff nehmen.)

Lodge
F / M / A
1 Tag / 3-4 Std.
4690m ü. M.
100m
Tag 13

Trekking: Dragnag - Dzonglha (8 km)

Um den Cho La Pass zu überqueren legen wir weitere 730 Höhenmeter zurück. Dieser 5420m hohe Pass kann je nach Wetterbedingungen (schlechte Sicht oder Neuschnee) sehr unberechenbar und anstrengend sein. Der Weg auf den Pass führt über einen sehr steilen Geröll- und Blockfelshang. Der Abstieg nach Dzonglha führt uns über Schneefelder, Gletscher, Moränen und über eine steile Rampe runter bis nach Dzonglha.

Lodge
F / M / A
1 Tag / 3-4 Std.
4800m ü. M.
730m
620m
Tag 14

Trekking: Dzonglha - Lobuche (5 km)

Auf einem Höhenweg wandern wir ins Tal des Khumbugletschers auf die Sommerweide von Lobuche. Lobuche ist ein wichtiger Ausgangspunkt für das Everest Basecamp und den Kala Pattar und zieht deshalb vermehrt Trekker und Everest-Expeditionen an.

Lodge
F / M / A
1 Tag / 2-3 Std.
4910m ü. M.
110m
Tag 15

Trekking: Wanderung zum Kala Patar

Gut akklimatisiert legen wir heute weitere 700 Höhenmeter zurück auf dem Weg zum wohl bekanntesten Aussichtsberg im Sagarmatha Nationalpark, dem Kala Pattar. Nach einer Stärkung unterwegs in Gorak Shep, steigt der Weg über karge Weiden und zwischen unzähligen Felsblöcken zum Gipfel. Schon früh schält sich der Everest aus seinen mächtigen Nachbarn heraus. Oben angekommen, ist ehrwürdiges Staunen angesagt. Wir sind dem höchsten Berg der Erde ganz nahe. Grosse Stille zwischen eisigen Riesen. Zu hoffen ist, dass das Wetter stimmt und noch einige Fotos auf dem Film frei sind. Gegen Abend sind wir zurück in Lobuche.

Lodge
F / M / A
1 Tag / ca. 7 Std.
4910m ü. M.
700m
Tag 16-19

Trekking: Lobuche - Dingboche - Tengboche - Namche Bazar - Lukla

Langsam entfernen wir uns wieder aus der eisigen Welt der 8000er. Dem Lobuche-Tal folgen wir bis nach Dingboche. Dort geniessen wir den Anblick der massiven Nordwand des Ama Dablam. Mit ein bisschen Glück bekommen wir ein wunderschönes Abendrot am imposanten Gipfel des Lhotse zu sehen. Am nächsten Tag geht es dem Imja-Khola entlang bis Tengboche. Vorbei am Ama Dablam, etlichen Mani-Mauern bis hinunter ins wieder bewaldete Gebiet um Tengboche, wo wir übernachten werden.

Am nächsten Tag übernachten wir in Namche Bazar und haben dort die Möglichkeit kleinere Souvenirs in dieser interessanten Ortschaft zu kaufen. Das letzte Stück von Namche Bazar bis Lukla kennen wir bereits vom Aufstieg und somit heisst es auch Abschied nehmen vom Sagarmatha Nationalpark.

Lodge
F / M / A
4 Tage / täglich 4 - 6 Std.
2850m ü. M.
2200m
Tag 20

Rückflug von Lukla nach Kathmandu

Heute morgen haben Sie ein zweites Mal die Gelegenheit den spannenden Gebirgsflug von Lukla nach Kathmandu zu geniessen; jetzt zusätzlich mit unvergesslichen Erinnerungen an die Trekking Tour und den gigantischen Bergen "im Gepäck"! Ankunft in Kathmandu und Transfer ins Hotel in Kathmandu. Rest des Tages zur freien Verfügung.

45 Min.
F
1300m ü. M.
Tag 21

Kathmandu: Pashupatinath und die alte Königsstadt Patan

Am Morgen besuchen Sie Pashupatinath, das bedeutendste hinduistische Heiligtum Nepals mit seinen Verbrennungsstätten. Anschliessend fahren Sie in die alte Königsstadt Patan, die für ihre Tempelanlagen und traditionellen Handwerkskünste bekannt ist. Vielleicht kommt Ihnen das eine oder andere bekannt vor, denn hier wurden viele Filmszenen aus Bertolucci's "Little Buddha" gedreht.

Hotel
Shambaling Boutique Hotel ()
Deluxe Room
F
1300m ü. M.
Tag 22

Flug Kathmandu - Zürich

Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht. Tagesflug nach Zürich.

F

Hotels

104671309 104671418 104673648
Nepal / Kathmandu

Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne) Tag 1-2, Tag 3, Tag 20, Tag 21

Das Hotel Shambaling ist mit viel Liebe zum Detail und stilvoll mit lokal verarbeiteten Möbeln eingerichtet. Das charmante Boutique Hotel besitzt deshalb besonders viel authentisches Flair. Dem Konzept zugrunde liegt das buddhistische Kalachakra-Mandala. Die Schweizerisch-Tibetischen Besitzer legen besonderen Wert auf eine hohe Servicequalität.

Closeups

Weitere optionale Ausflüge

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Ausflüge weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

OrtHotels
Bumthang
Kategorie Hotel
Standard Bumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
SuperiorBumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
DeluxeAmankora Bhumtang () (5.5 Sterne)
Chitwan
Kategorie Hotel
Standard Sapana Village Lodge () (2.5 Sterne)
DeluxeTiger Tops Jungle Lodge (5 Sterne)
Dhulikhel
Kategorie Hotel
DeluxeDwarikas Himalayan Shangri-La (5 Sterne)
Ganden
Kategorie Hotel
Standard Guesthouse - Ganden
Gangtey
Kategorie Hotel
Standard Dewachen (3 Sterne)
Gyantse
Kategorie Hotel
Standard Gyantse Hotel (3 Sterne)
SuperiorGyantse Hotel (3 Sterne)
Kathmandu
Kategorie Hotel
Standard Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
SuperiorShambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
DeluxeDwarikas (5 Sterne)
Leh
Kategorie Hotel
Lhasa
Kategorie Hotel
Standard Kyichu Hotel (3 Sterne)
SuperiorKyichu Hotel (3 Sterne)
DeluxeSt. Regis Resort (5 Sterne)
Lumbini
Kategorie Hotel
SuperiorKasara Jungle Resort (4 Sterne)
DeluxeKasara Jungle Resort (4 Sterne)
Mongar
Kategorie Hotel
Standard Wangchuk Hotel () (2.5 Sterne)
Namche Bazar
Kategorie Hotel
SuperiorNamche Hotel (2 Sterne)
DeluxeNamche Hotel (2 Sterne)
Namtso
Kategorie Hotel
Standard Namtso Guesthouse- Tibet
Paro
Kategorie Hotel
DeluxeZhiwa Ling (5 Sterne)
Peking
Kategorie Hotel
Pokhara
Kategorie Hotel
Standard Mount Kailash Resort (3 Sterne)
SuperiorTree Top
DeluxeShangri-La Village Resort (4 Sterne)
Punakha
Kategorie Hotel
Standard Meri Puensum Resort (3 Sterne)
SuperiorDhensa Boutique Resort () (4.5 Sterne)
DeluxeUma Punakha (5 Sterne)
Reting
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Reting
Rongbuk
Kategorie Hotel
Standard Rongbuk Hotel
Samdrup Jongkhar
Kategorie Hotel
Standard Menjong Hotel
Samye
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Samye
Shigatse
Kategorie Hotel
Standard Shigatse Hotel (3 Sterne)
SuperiorShigatse Hotel (3 Sterne)
Tashigang
Kategorie Hotel
Standard Druk Dhejung Resort () (2.5 Sterne)
Terdrom
Kategorie Hotel
Standard Shambala House - Terdrom
Thimphu
Kategorie Hotel
SuperiorZhiwa Ling Ascent (4 Sterne)
DeluxeTaj Tashi (5 Sterne)
Trashiyangtse
Kategorie Hotel
Standard Hotel Karmaling
Trongsa
Kategorie Hotel
Standard Yangkhil Resort (3 Sterne)
SuperiorYangkhil Resort (3 Sterne)
DeluxeYangkhil Resort (3 Sterne)
Tsetang
Kategorie Hotel
SuperiorTsetang Hotel () (3.5 Sterne)
Tsurphu
Kategorie Hotel
Ura
Kategorie Hotel
Standard Araya Zamlha

Termine & Preise

22 Tage Gruppenreise

Reisedauer 22 Tage
Reisedatum 14.04.2018 - 05.05.2018
Grundpreis CHF 4'190
Erläuterungen zum Grundpreis

Der Reisepreis ab/bis Zürich basiert auf folgenden Fluggesellschaften: Oman Air / Etihad Airways / Qatar Airways (jeweils günstigste Buchungsklasse). Die Auswahl der Fluggesellschaft erfolgt durch TCTT. Falls die günstigste Buchungsklasse zum Zeitpunkt Ihrer Reiseanmeldung bereits ausgebucht ist, müssen wir Sie in eine höhere Klasse buchen und die entstehenden Mehrkosten belasten.

Natürlich kann eine Gruppenreise auch immer ohne die Langstreckenflüge gebucht werden. Den entsprecheden Abzug fragen Sie bitte an.

Gruppengrösse 2 bis 12 Personen
Kleingruppenzuschlag 2 bis 3 Personen: CHF 390
4 bis 6 Personen: CHF 290
7 bis 9 Personen: CHF 150
Erläuterungen zum Einzelzimmerzuschlag

Die Kosten basieren auf Doppelzimmern. Da wir nicht gerne einen Einzelzimmerzuschlag belasten, bemühen wir uns deshalb (falls Sie es wünschen), Ihnen eine(n) gleichgeschlechtliche(n) ZimmerpartnerIn zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, sehen wir uns leider gezwungen, einen Einzelzimmerzuschlag zu erheben.
 

Reiseleitung
Lokaler englischsprachiger Trip Leader
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Zürich (in den ausgeschriebenen Buchungsklassen)
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • Vollpension, in Kathmandu und Pokhara nur Frühstück
  • Bei Trekking: Erfahrene Trekking-Führer, Träger, falls notwendig: 2er-Zelte, Campingausrüstung, Koch
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-eigenes Büro in Kathmandu
Nicht im Preis inbegriffen
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Reiseanmeldung
Reisedauer 22 Tage
Reisedatum 06.10.2018 - 27.10.2018
Grundpreis CHF 4'190
Erläuterungen zum Grundpreis

Der Reisepreis ab/bis Zürich basiert auf folgenden Fluggesellschaften: Oman Air / Etihad Airways / Qatar Airways (jeweils günstigste Buchungsklasse). Die Auswahl der Fluggesellschaft erfolgt durch TCTT. Falls die günstigste Buchungsklasse zum Zeitpunkt Ihrer Reiseanmeldung bereits ausgebucht ist, müssen wir Sie in eine höhere Klasse buchen und die entstehenden Mehrkosten belasten.

Natürlich kann eine Gruppenreise auch immer ohne die Langstreckenflüge gebucht werden. Den entsprecheden Abzug fragen Sie bitte an.

Gruppengrösse 2 bis 12 Personen
Kleingruppenzuschlag 2 bis 3 Personen: CHF 390
4 bis 6 Personen: CHF 290
7 bis 9 Personen: CHF 150
Erläuterungen zum Einzelzimmerzuschlag

Die Kosten basieren auf Doppelzimmern. Da wir nicht gerne einen Einzelzimmerzuschlag belasten, bemühen wir uns deshalb (falls Sie es wünschen), Ihnen eine(n) gleichgeschlechtliche(n) ZimmerpartnerIn zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, sehen wir uns leider gezwungen, einen Einzelzimmerzuschlag zu erheben.
 

Reiseleitung
Lokaler englischsprachiger Trip Leader
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Zürich (in den ausgeschriebenen Buchungsklassen)
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • Vollpension, in Kathmandu und Pokhara nur Frühstück
  • Bei Trekking: Erfahrene Trekking-Führer, Träger, falls notwendig: 2er-Zelte, Campingausrüstung, Koch
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-eigenes Büro in Kathmandu
Nicht im Preis inbegriffen
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Reiseanmeldung

Auch als Privatreise durchführbar

Reisedauer 20 Tage
Reise ab/bis ab/bis Kathmandu
Preis pro Person

01.09.17 - 31.12.18

2 bis 3 Personen:
CHF 3'480
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 480
Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung (Deutsch auf Anfrage)
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Kathmandu
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • Vollpension, in Kathmandu nur Frühstück
  • Während dem Trekking: Erfahrener Trekking-Führer und Träger, Gästehäuser mit Vollpension
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-eigenes Büro in Kathmandu
Nicht im Preis inbegriffen
  • Langstreckenflüge Zürich-Kathmandu-Zürich
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Offertenanfrage

Ihr Bonus

In Kathmandu Übernachtung im TCTT-eigenen Shambaling Boutique Hotel  ==>Tripadvisor

Höhepunkte

  • 16-tägiges Hochgebirgstrekking in atemberaubender Landschaft
  • Besteigung herrlicher Aussichtsgipfel über 5000m: Gokyo Ri und Kala Patar!
  • Kultur und Herzlichkeit der Sherpa
  • UNESCO Welterbestätten im Kathmandu Tal

Unvergessliche Erlebnisse

Baudha Stupa, Kathmandu Namche Bazar, Markt Pashupathi, Kathmandu Flussüberquerung Richtung Namche Bazar Namche Bazar Namche Bazar Terasse Everst View Hotel Tengboche Ihre Träger Mt. Everest, Ama Dablan u.a. Mani Wall Gokyo Ri Gokyo Ri Mr. Everest Lukla Pilger in Baudha, Kathmandu

Beste Reisezeit

Die besten Reisezeiten für Nepal sind von September bis Mai sowohl für Touren wie auch für Trekkings. Höher gelegene Treks können im Winter kalt sein. Das Kathmandu-Tal, Pokhara und die Nationalparks sind auch im Winter schön warm. Eine Ausnahme bilden Mustang und das Innere Dolpo. Diese Gebiete sind günstig von Mai bis Oktober bereisbar, da hinter der Regenbarriere des Himalaya gelegen.

Reisen in Nepal

Nepal gehört zu den faszinierendsten Ländern Asiens. Hier erheben sich die höchsten Berge, und die Besucher sind tief beeindruckt von der Vielfalt und Schönheit der Landschaft. Magisch wirken das bunte Völkergemisch und die Fröhlichkeit der Menschen. Die Religion und die Götter sind allgegenwärtig, und die Spiritualität wird für den Aussenstehenden sichtbar gelebt. Im Kathmandu-Tal gibt es Tausende von Heiligtümern, es ist wie in einem lebendigen Kunstmuseum. Hier vermischen sich die heiligen Stätten der Hindus und Buddhisten zu einer einzigartigen Vielfalt. Nepal lässt sich grob in drei Höhenzonen einteilen: Entlang der indischen Grenze liegt das fruchtbare Terai, wo sich auch die beiden Nationalparks, der Royal Chitwan und der Bardia Park befinden. Das mittlere Gebiet von Nepal wird durch das dem Himalaya vorgelagerte Mittelgebirge geprägt. In dieser Zone liegen die Hauptstadt Kathmandu (1300m ü.M.) und Pokhara (900m ü.M.). Hier verschmilzt auch die hinduistische Bevölkerung aus dem Süden mit der tibetisch-buddhistisch geprägten Bevölkerung aus dem Norden. Die dritte Höhenzone bildet schliesslich das kulturell fast ausschliesslich tibetisch geprägte Hochgebirge. In dieser Gegend finden sich die Lieblingsziele der Trekker, die Nepal in der ganzen Welt so berühmt machen. Unzählige Achttausender bilden eine imposante Kulisse. Hier muss man die Gipfel nicht besteigen, um dem Bann der Götter-Berge zu verfallen.

Ob leichte Treks durch Dörfer und Reisfelder oder Trekkings über hohe Pässe, Eisfelder und auf die Gipfel des Himalaya: für alle bietet Nepal das richtige Trekkingerlebnis. Doch Nepal ist auch für Kulturreisende die ideale Destination. Dank 5 Stern Hotels/Resorts und angenehmen Reisehöhen unter 2000 Meter kommen auch anspruchsvolle Reisende ohne grosse Anstrengungen zu einem fantastischen Himalayaerlebnis. Und sogar ein Golfspiel vor den Kulissen des Himalaya ist möglich.

Fläche: 147.181 km2
Bevölkerungszahl, –dichte: ca. 29.5 Mio. / 200 pro km2
Hauptstadt: Kathmandu, 1300 M.ü.M., Einwohner: 0.95 Mio.

Reisedokumente / Visum
Für die Einreise nach Nepal benötigen alle Reisenden einen gültigen Reisepass sowie ein Visum. Der Reisepass muss noch mind. 6 Monate über das Ausreisedatum gültig sein. Gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr holen wir für Sie die notwendigen Visa ein.

Staatsform
Parlamentarische Demokratie. Vorläufige Verfassung von 2007. Zweikammerparlament, Repräsentantenhaus mit 205 Mitgliedern, Nationalrat mit 60 Mitgliedern. Die Verfassung von 1990 legte die Einschränkung der königlichen Machtbefugnisse und die Einführung des Mehrparteiensystems fest. Im Mai 2008 wurde die Monarchie abgeschafft und die Republik ausgerufen.

Sprache
Amtssprache Nepali (47,8 %). Die Bevölkerung setzt sich aus zahlreichen Sprachgruppen zusammen. Es werden ca. 12 Sprachen und 30 Dialekte gesprochen. Verwaltungsangestellte und im Tourismus Beschäftigte sprechen zumeist auch Englisch.

Religion: 80 % Hindus, 13 % Buddhisten, 3 % Muslim, 2 % Christen, Rest andere Glaubensrichtungen

Ortszeit: Sommerzeit + 4 3/4 / Winterzeit + 4 ¾

Netzspannung: 220 Volt, 50 Hz, Mehrfachadapter empfohlen

Mobiltelefon / Internet
Das nepalesische Mobilfunknetz ist mit unserem GSM kompatibel. Internetcafés sind landesweit vorhanden. In abgelegenen Gebieten nur beschränkt Empfang

Währung / Zahlungsmittel
Die lokale Währung ist nepalesische Rupie (NPR), Kurs CHF 1.00 = NPR 108. Stand September 2015. In grösseren Hotels und Geschäften werden auch Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert. Wir empfehlen auch USD mitzunehmen und vor Ort zu wechseln.

Herzlich Willkommen in meiner Welt, dem Himalaya! 

Ich Dawa Sigrist (gebürtiger Tibeter) besitze zusammen mit meinem Team von begeisterten Himalaya-Kennern bestes Wissen über diese Regionen.  

Seit über 25 Jahren bewegen wir uns im Himalaya. Dazu gehören zum Teil mehrjährige und monatige Aufenthalte. So gibt es nur wenige die diese Gebiete so gut kennen wie wir. Jedes Jahr besuchen wir die verschiedenen Gebiete persönlich, damit wir Sie kompetent beraten können.

Zum Teil leiten wir die Reisen persönlich und kennen so die Bedürfnisse unserer Kunden bestens. In unserem Büro wird auch tibetisch gesprochen, die Sprache des Himalayas von Ladakh bis Bhutan.

Warum mit uns nach Nepal

Meine Kontakte nach Nepal gehen in die Zeit zurück, als viel Tibeter Ihr Land wegen der Chinesen verlassen mussten. Von Nepal reiste ich Anfangs der 60'er Jahre in die Schweiz.  Die Verbindungen zu Nepal, zu Verwandten und Freunden sind jedoch nie abgebrochen. So konnte ich bei der Gründung von TCTT 1997 auf bewährte und zuverlässige Kontakte zählen. Angkusang Sherpa der in den 60'er Jahren für das Rote Kreuz tätig war gehört zu den Pionieren des Tourismus in Nepal. Dank seinen langjährigen Verbindungen zur Schweiz wusste er um Qualität und Zuverlässigkeit bescheid.

Sehr schnell wurde TCTT zum führenden Himalaya-Anbieter und ist es bis heute geblieben.

Heute führt sein Sohn unser Partneragentur erfolgreich weiter. Dank dieser über 50 jährigen Verbindungen können Sie auf ein einzigartiges Netzwerk in Nepal zählen. Immer wieder gehören wir zu Vorreitern von neuen Reisen und Routen.

Dass die Sicherheits- und Qualitätsstandards auf höchstem Niveau sind, erachten wir als selbstverständlich.

Die grosse Zahl von Kunden/-innen bestätigt uns, dass wir mit unserem Konzept und mit der Art der Durchführung von Reisen zu diesen anspruchsvollen Destinationen richtig liegen. Heute sind wir der führende Anbieter von Reisen in den Himalaya und die angrenzenden Gebieten.

Dies dokumentieren unter anderem auch Auszeichnungen und die exklusive Schirmherrschaft der schweizerischen Unesco-Komission für unsere «Himalayan World Heritage» Programme. Aber auch zahlreiche Institutionen, Buchautoren, Fotografen, Zeitschriften und TV-Stationen verlassen sich auf unsere Destinationskompetenz und Netzwerke sowie die Qualität bei der Durchführung von anspruchsvollen Projekten. *Referenzen

Kommen Sie mit uns in den Himalaya, ich garantiere Ihnen persönlich die schönsten Reise Erlebnisse.

Herzlichst & Tashi Delek (tib. Glück und Segen)

Dawa N.T. Sigrist, Ihr Tibeter  Back To My Roots =>

Weitere Informationen über TCTT ==>

Referenzen:

  • SF DOK»-Serie «Sherpas – die wahren Helden am Everest»
  • Manuel Bauer (Dalai Lama Fotograf), Organisation mehrer Reportage Reisen
  • Background Tours: Erste Gruppenreise nach Tibet via Nepal mit Ulrike Koch 
  • GEO - Saison: Reportage Reise nach Mustang
  • SF Reise-Logistik nach Mustang für Filmreportage
  • uvm.