Mongolei | Reit-Trekking

Reiten wie Dschingis Khan (12 Tage Reittrekking)

Reit-Trekking durch die uendlichen Steppen der Mongolei

3x
16x
3

Reiseroute

Reiseroute

Reiseübersicht

Die wohl eindrücklichste Art, die Mongolei zu entdecken, ist auf dem Rücken eines Pferdes. 12 Tage wie die Mongolen werden wir unterwegs sein und die Faszination der Mongolei erleben. Für unseren Reittrek haben wir den prächtigen Hovsgol National Park am gleichnamigen See im Norden der Mongolei ausgewählt. Unser Weg führt durch die herrlich grünen und wilden Wälder des Nordens, vorbei an klaren Bächen, über Hügel und durch weite Täler. Nicht zuletzt öffnen sich uns die für dieses Land so ausgeprägten weiten Ebenen, die manch einen zu einem herzhaften Galopp einladen!

Reiseprogramm - 20 Tage

Tag 1 Ankunft in Ulan Bator
Tag 2 Ulan Bator
Tag 3 Ulan Bator - Khuvsgol See
Tag 4 Khuvsgol See
Tag 5 Khuvsgol See: Teilnahme am Naadam Fest
Tag 6 Khuvsgol See: Start Reittrekking
Tag 7-16 Reittrekking: Unterwegs wie die Nomaden
Tag 17 Reittrekking: Das Abenteuer geht zu Ende
Tag 18 Khuvsgol See: Ruhetag
Tag 19 Khuvsgol See - Rückflug nach Ulan Bator
Tag 20 Ulan Bator, Abreise

Reiseanforderungen

Diese Reise ist sowohl für Reitanfänger wie auch für erfahrene Reiter geeignet. Die mongolischen Pferde sind kleiner als europäische, sie haben eine unkomplizierte Art und einen guten Charakter, vor allem aber begeistern die grosse Trittsicherheit und die Leichtigkeit dieser  aussergewöhnlichen Pferde, die so manches Reiterherz höher schlagen lassen. Während des Treks werden wir in Zelten übernachten.

Detailprogramm

Tag 1

Ankunft in Ulan Bator

Sie werden am Flughafen erwartet und in Ihr Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Abends können Sie Erfahrungen mit der traditionellen mongolischen Musik und Folklore machen.

Hotel
A
Tag 2

Ulan Bator

Stadtbesichtigung in Ulan Bator

Kloster : Gandantegchinlen Khiid, grösstes Kloster des Landes und Bogd Khaans Winter Palast, die Städte des letzten mongolischen Königs
Kunst Galerie :  Mongolische Kunst Galerie
Museum : Nationales Geschichtsmuseum
Hotel
F / M / A
Tag 3

Ulan Bator - Khuvsgol See

Abflug ab Ulan Bator nach Mörön - Hauptstadt der Provinz Hovsgol - Transfer vom Flughafen nach Toilogt. Ankunft im Lager Toilogt, welches in einer herrlichen Gegend am westlichen Ufer des Hovsgol-Sees liegt.

125km
Jurtencamp
1 Nacht
F / M / A
Tag 4

Khuvsgol See

Lager Toilogt; Vorbereitung für den Trek. Zusammen mit den Pferdeführern werden Sie aus einer Herde das für Sie geeignete Pferd auswählen und auf Proberitts gehen. Dabei lernen Sie den Umgang mit mongolischen Pferden kennen.

Jurtencamp
1 Nacht
F / M / A
Tag 5

Khuvsgol See: Teilnahme am Naadam Fest

Besuch des Naadam-Festivals in Khatgal. Naadam ist das beeindruckendste, die Kultur am deutlichsten zum Ausdruck bringende Fest der Mongolen. Seine Wurzeln gehen zurück bis in die Zeit Dschingis Khans. Am Naadam wurde die Wehrtüchtigkeit der Krieger in den Disziplinen Bogenschiessen, Ringen und Reiten beurteilt. In der ganzen Mongolei finden kleinere und grössere Naadam-Feste statt.

Jurtencamp
1 Nacht
F / M / A
Tag 6

Khuvsgol See: Start Reittrekking

Heute starten Sie mit dem Abenteuer Reittrekking. Wie die Nomaden ziehen Sie los. Ihr Gepäck und die Ausrüstung werden auf Tragpferden transportiert. So können Sie frei wie der Wind sich nur auf das Reiten und die schöne Landschaft konzentrieren.

Zelt
1 Nacht
F / M / A
Tag 7-16

Reittrekking: Unterwegs wie die Nomaden

Die Routen werden vor Ort nach den Gegebenheiten festgelegt:

Die schönsten Routen für alle Naturliebhaber, Fotografen und Reiter mit oder ohne Erfahrung, führen uns über magische Pfade durch den prächtigen Hovsgol National Park an verzaubernde Orte, die nur zu Fuss oder mit dem Pferd erreicht werden können.

Sie besuchen ein Land voller Mythen und Märchen, Legenden und Sagen und erleben Natur in ihrer ursprünglichen Form. Sie durchstreifen von wilden Blumen besäte Wiesen. Die Vielzahl blühender Edelweiss ist überwältigend und Schwärme blauer Schmetterlinge vervollständigen das Farbenspiel!

Die Landschaft bietet eine grosse Abwechslung von weich gewundenen Wegen, die uns im Laufe der Tage durch die herrlich grünen und wilden Wälder des Nordens führen, Sumpfgebieten, klaren Bächen, Hügel und Täler. Nicht zuletzt öffnen sich uns die für dieses Land so ausgeprägten weiten Ebenen, die manch einen zu einem herzhaften Galopp einladen!

Das Zusammengehörigkeits-Gefühl mit Ihren Reisegefährten und der Begleitmannschaft ist ein sehr wichtiger Teil des Erlebnisses! Sie lernen neue Menschen und Geschichten kennen. Rasch greifen Sie einige mongolische Wörter auf, um mit den Einheimischen zu scherzen. Ein Lachen auf diesen vom Wetter gegerbten Gesichtern spricht Bände!

Mongolen gehen stets offen auf Fremde zu.

Lassen Sie sich von den aussergewöhnlichen Kochkünsten der Kochmannschaft überraschen! Sie werden staunen, was innert kürzester Zeit mit einfachsten Mitteln vollbracht wird! In den Bergen gibt es zahlreiche wild wachsende Rhabarberstöcke.

Erleben Sie die Gastfreundschaft der Steppen wenn Sie im Laufe der Tage Nomaden begegnen, welche in dieser fordernden Natur seit jeher aufeinander angewiesen sind. Die Gastfreundschaft wurde dadurch zu einem lebenswichtigen Gesetz des Zusammenlebens.

Und das Lagerleben! Am Ende jeden Tages schlagen wir unsere Zelte auf, entfachen das für die Nomaden heilige Feuer und brühen heissen Tee auf. Es ist an der Zeit, sich etwas auszuruhen. Sie strecken sich im Gras aus, um die Stille in den noch immer warmen Sonnenstrahlen zu geniessen oder begeben sich auf einen Erkundungs-Spaziergang in der nahen Umgebung. Der See, wenn auch etwas kalt, hält bestimmt keinen lange fern! Was für ein prickelndes Gefühl, sich darin zu erfrischen und was für ein Spass, die Angel unter begeisterten Zurufen der Gefährten ins Wasser zu werfen!

Unter dem Sternenhimmel und bei aufgehendem Mond beenden wir die Tage versammelt am Lagerfeuer. Die Nächte erfüllen sich meist mit langen abendlichen Gesprächen, Lieder werden gesungen und Geschichten erzählt.

Zelt
10 Nächte
F / M / A
Tag 17

Reittrekking: Das Abenteuer geht zu Ende

Nach herrlichen Tagen in Freiheit und wilden Ritten über die Steppe neigt sich heute das Reitabenteuer dem Ende entgegen. Im Verlaufe des Nachmittags erreichen wir wieder unser Jurten Camp und freuen uns auf eine warme Dusche.   

Jurtencamp
1 Nacht
F / M / A
Tag 18

Khuvsgol See: Ruhetag

Geniessen Sie den letzten Tag im Lager Toilogt. Am Abend gibt es ein Abschiedsessen mit Ihren Begleitern mit traditionelle Musik- und Tanz-Aufführung

Jurtencamp
1 Nacht
F / M / A
Tag 19

Khuvsgol See - Rückflug nach Ulan Bator

Rückkehr nach Ulan Bator (Jeep/Flugzeug). Am Flughafen in Ulan Bator werden Sie wieder von Ihrer Reiseleiterin abgeholt, die Sie auf dem Transfer zum Hotel und anschliessendem Abendessen begleitet.

125km
Hotel
F / M / A
Tag 20

Ulan Bator, Abreise

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof und es heisst Abschied nehmen von Ihren herzlichen mongolischen Begleitern und dem Lande Dschingis Khans.

F

Hotels

Weitere Hotels

Closeups

Weitere optionale Ausflüge

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Ausflüge weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

OrtHotels
Bumthang
Kategorie Hotel
Standard Bumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
SuperiorBumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
DeluxeAmankora Bhumtang () (5.5 Sterne)
Chitwan
Kategorie Hotel
Standard Sapana Village Lodge () (2.5 Sterne)
DeluxeTiger Tops Jungle Lodge (5 Sterne)
Dhulikhel
Kategorie Hotel
DeluxeDwarikas Himalayan Shangri-La (5 Sterne)
Ganden
Kategorie Hotel
Standard Guesthouse - Ganden
Gangtey
Kategorie Hotel
Standard Dewachen (3 Sterne)
Gyantse
Kategorie Hotel
Standard Gyantse Hotel (3 Sterne)
SuperiorGyantse Hotel (3 Sterne)
Kathmandu
Kategorie Hotel
Standard Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
SuperiorShambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
DeluxeDwarikas (5 Sterne)
Leh
Kategorie Hotel
Lhasa
Kategorie Hotel
Standard Kyichu Hotel (3 Sterne)
SuperiorKyichu Hotel (3 Sterne)
DeluxeSt. Regis Resort (5 Sterne)
Lumbini
Kategorie Hotel
SuperiorKasara Jungle Resort (4 Sterne)
DeluxeKasara Jungle Resort (4 Sterne)
Manali
Kategorie Hotel
Mongar
Kategorie Hotel
Standard Wangchuk Hotel () (2.5 Sterne)
Namche Bazar
Kategorie Hotel
SuperiorNamche Hotel (2 Sterne)
DeluxeNamche Hotel (2 Sterne)
Namtso
Kategorie Hotel
Standard Namtso Guesthouse- Tibet
Paro
Kategorie Hotel
DeluxeZhiwa Ling (5 Sterne)
Peking
Kategorie Hotel
Pemayangtse
Kategorie Hotel
Pokhara
Kategorie Hotel
Standard Mount Kailash Resort (3 Sterne)
SuperiorTree Top
DeluxeShangri-La Village Resort (4 Sterne)
Punakha
Kategorie Hotel
Standard Meri Puensum Resort (3 Sterne)
SuperiorDhensa Boutique Resort () (4.5 Sterne)
DeluxeUma Punakha (5 Sterne)
Reting
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Reting
Rongbuk
Kategorie Hotel
Standard Rongbuk Hotel
Samdrup Jongkhar
Kategorie Hotel
Standard Menjong Hotel
Samye
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Samye
Shekar (New Tingri)
Kategorie Hotel
Standard Shekar Hotel
Shigatse
Kategorie Hotel
Standard Shigatse Hotel (3 Sterne)
SuperiorShigatse Hotel (3 Sterne)
Tashigang
Kategorie Hotel
Standard Druk Dhejung Resort () (2.5 Sterne)
Terdrom
Kategorie Hotel
Standard Shambala House - Terdrom
Thimphu
Kategorie Hotel
SuperiorZhiwa Ling Ascent (4 Sterne)
DeluxeTaj Tashi (5 Sterne)
Trashiyangtse
Kategorie Hotel
Standard Hotel Karmaling
Trongsa
Kategorie Hotel
Standard Yangkhil Resort (3 Sterne)
SuperiorYangkhil Resort (3 Sterne)
DeluxeYangkhil Resort (3 Sterne)
Tsetang
Kategorie Hotel
SuperiorTsetang Hotel () (3.5 Sterne)
Tsomoriri
Kategorie Hotel
Tsurphu
Kategorie Hotel
Standard Tsurphu Gueshouse
Ura
Kategorie Hotel
Standard Araya Zamlha

Weitere Informationen

Pferde-Trekking in der Mongolei

Mit Zelt und Pferd unterwegs - wie die Nomaden

Eine einzigartige Gelegenheit, die Faszination der Mongolei zu erleben! Die schönsten Routen für alle Wanderbegeisterte, Naturliebhaber, Fotografen und Reiter mit oder ohne Erfahrung, führen uns über magische Pfade durch den prächtigen Hovsgol National Park an verzaubernde Orte, die nur zu Fuss oder mit dem Pferd erreicht werden können.
Sie besuchen ein Land voller Mythen und Märchen, Legenden und Sagen und erleben Natur in ihrer ursprünglichen Form. Sie durchstreifen von wilden Blumen besäte Wiesen. Die Vielzahl blühender Edelweiss ist überwältigend und Schwärme blauer Schmetterlinge vervollständigen das Farbenspiel!
Ihre Teilnahme an einem Trek erfordert etwas Pioniergeist, eine gute Kondition, Freude am Wandern, guter Teamgeist und vor allem Spass am Leben in der Natur!

Unser Reit-Teritorium
Ausgangspunkt unserer Treks ist das Lager Toilogt, ein Ger-Lager (grosse, weisse Fell-Zelte der Nomaden), das an fantastischer Lage am westlichen Ufer des Hovsgol Sees auf 1650 m ü. M. liegt. Reine Gewässer, lichte Lärchenwälder und stolze Berggipfel fangen Sie ein in ihrer unberührten Schönheit.
Das Seeufer ist feucht, und teilweise sumpfige Gebiete sind nichts aussergewöhnliches. Die Landschaft bietet eine grosse Abwechslung von weich gewundenen Wegen, die uns im Laufe der Tage durch die herrlich grünen und wilden Wälder des Nordens führen, Sumpfgebieten, klaren Bächen, Hügel und Täler. Nicht zuletzt öffnen sich uns die für dieses Land so ausgeprägten weiten Ebenen, die manch einen zu einem herzhaften Galopp einladen!
Die höchste Route erreicht eine Höhe von ca. 3000 m ü. M. Bei Tages-Temperaturen von +18 bis +25 Grad Celsius, welche nachts auf +10 bis +5 Grad Celsius abfallen können, sind die Tage warm und die Nächte kühl.
Das Zusammengehörigkeits-Gefühl mit Ihren Reisegefährten und der Begleitmannschaft ist ein sehr wichtiger Teil des Erlebnisses! Sie lernen neue Menschen und Geschichten kennen. Rasch greifen Sie einige mongolische Wörter auf, um mit den Einheimischen zu scherzen. Ein Lachen auf diesen vom Wetter gegerbten Gesichtern spricht Bände!

Die Gastfreundschaft
Mongolen gehen stets offen auf Fremde zu. Lassen Sie sich von den aussergewöhnlichen Kochkünsten der Kochmannschaft überraschen! Sie werden staunen, was innert kürzester Zeit mit einfachsten Mitteln vollbracht wird! In den Bergen gibt es zahlreiche wild wachsende Rhabarberstöcke. Im Nu und zur Begeisterung aller, wird spontan ein köstliches Kompott als Nachtisch zubereitet!
Sie werden grosse Hilfsbereitschaft, Herzlichkeit und Begeisterung mit Leuten erfahren, welche noch immer verbunden sind mit der Natur und die den "ewig blauen Himmel" und die Mutter Erde verehren.
Erleben Sie die Gastfreundschaft der Steppen wenn Sie im Laufe der Tage Nomaden begegnen, welche in dieser fordernden Natur seit jeher aufeinander angewiesen sind. Die Gastfreundschaft wurde dadurch zu einem lebenswichtigen Gesetz des Zusammenlebens.

Das Lagerleben
Und das Lagerleben! Am Ende jeden Tages schlagen wir unsere Zelte auf, entfachen das für die Nomaden heilige Feuer und brühen heissen Tee auf. Es ist an der Zeit, sich etwas auszuruhen. Sie strecken sich im Gras aus, um die Stille in den noch immer warmen Sonnenstrahlen zu geniessen oder begeben sich auf einen Erkundungs-Spaziergang in der nahen Umgebung. Der See, wenn auch etwas kalt, hält bestimmt keinen lange fern! Was für ein prickelndes Gefühl, sich darin zu erfrischen und was für ein Spass, die Angel unter begeisterten Zurufen der Gefährten ins Wasser zu werfen!
Unter dem Sternenhimmel und bei aufgehendem Mond beenden wir die Tage versammelt am Lagerfeuer. Die Nächte erfüllen sich meist mit langen abendlichen Gesprächen, Lieder werden gesungen und Geschichten erzählt.

Reiten in der Mongolei - Der Traum von Freiheit !

Auf dem Rücken eines Pferdes lässt sich die Mongolei auf noch eindrücklichere Art erkunden. Erleben Sie das Pferd als ein Teil der mongolischen Kultur, um der Natur näher zu kommen, und ein Reisetempo, der dem Geist erlaubt, dem Körper zu folgen.
Etwa 2.6 Millionen Pferde ziehen in grossen Herden über die endlosen Steppen. Mongolische Pferde sind kleiner als europäische. Es sind jedoch auch keine Ponies - die Mongolen wären über diesen Ausdruck beleidigt ... Mongolische Pferde sind kräftig und ausdauernd, und sie sind noch heute das ideale Transportmittel der Nomaden. Zudem liefern die Mutterstuten die Milch für das beliebte Getränk der Mongolen, bekannt als Airag (vergorene, leicht alkoholhaltige Stutenmilch). Sie soll Schönheit und Gesundheit fördern. Diese Milch wird auch an Festen serviert und für rituelle Handlungen verwendet.

A. Anfänger und Leute ohne Reiterfahrung
Die Erfahrung zeigt, dass selbst Leute, die noch nie geritten sind, sich innert kürzester Zeit mit ihrem Pferd vertraut fühlen.

B. Reiter mit Erfahrung
Ein Erlebnis für jedes Reiterherz! Geniessen Sie die Weiten dieses Landes, um einmal so richtig frei galoppieren zu können und den Wind im Haar zu spüren! Wie oben erwähnt, sind die mongolischen Pferde kleiner als europäische, aber mit der nötigen Flexibilität gewöhnt man sich rasch an ihre Bewegungen und geniesst ihre unkomplizierte Art und den guten Charakter, vor allem aber die grosse Trittsicherheit und die Leichtigkeit dieser aussergewöhnlichen Pferde, die so manches Reiterherz begeistern.

C. Mein Pferd kennen lernen
Es ist uns sehr wichtig, dass sich jede/r Reiter/in wie auch sein/ihr Pferd wohl fühlen. Wir haben Pferde für verschiedene Erfahrungsstufen. Die Pferde sind in sehr guter Verfassung und guter Kondition. Sie sind zuverlässig, trittsicher und haben ein angenehmes Temperament. Für die Dauer des Treks wird jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer ein Pferd zur Verfügung gestellt. Sie haben Zeit, Ihr Pferd etwas kennen zu lernen - wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Sie probieren Ihr Pferd vor Beginn des Treks aus um sicher zu stellen, dass Sie das Ihrem Können und Temperament entsprechende Pferd haben. Dieses Kennenlernen ist für Pferd und Reiter gleichermassen wichtig.

D. Material
Sattel sind russische Fabrikate. Dank einem sehr weichen Sattelblatt (Kissen) sind diese Sattel äusserst bequem und für lange Distanzen sehr gut geeignet.

  • Mini-Chaps
  • Satteltaschen

sind zu Ihrer Verfügung.

Sicherheit
Wir setzen alles daran, um die nötige Sicherheit zu gewährleisten. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Reiten eine Aktivität mit einem gewissem Risiko ist, und dass jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer auf eigene Verantwortung an einem Trek teilnimmt. Bei den Vorbereitungen zum Trek werden wir uns über den Umgang mit Pferden unterhalten und einige Grundsätze des Reitens besprechen. Bitte halten Sie sich an diese Regeln - sie wurden für Ihre eigene Sicherheit, die der ganzen Gruppe und nicht zuletzt für die der Pferde geschaffen. Das Tragen eines Reithelms ist nicht obligatorisch, aber wir empfehlen einen Reithut oder einen Schutzhelm, über welchen man eine Mütze oder einen Cowboy-Hut stülpen kann. Vergessen Sie nicht, dass ein Hut ebenfalls als Sonnenschutz dienen soll. (Wenn Sie sich ein solches Produkt beschaffen wollen, stehen wir Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.)
Jeder Sattel ist mit Sicherheits-Steigbügel ausgerüstet.

F. Reitbekleidung
Wenn Sie eigene Reitbekleidung besitzen, empfehlen wir folgendes :

  • Reithosen
  • Chaps oder Mini-Chaps
  • Reithandschuhe sollten auch nicht fehlen.

Hovsgol National Park

  • Der wunderschöne Hovsgol-See, Hauptattraktion der Provinz und einer der schönsten Orte überhaupt in der Mongolei, bildet den grössten Teil des Gebietes und gehört zum National Park. Ein Land von mächtigen Lärchenwäldern und kristallklarem Wasser, welches so rein ist, dass man es trinken kann, eisigen Bächen, weiten, saftigen Wiesen und einer Vielzahl blühender Blumen. Von mehreren Bergketten umgeben, deren Gipfel bis zu 3000 m erreichen, ist der See der zweitgrösste der Mongolei und, mit bis zu 262 Metern, der tiefste in Zentralasien.
  • Das alpine Klima der nördlichsten Provinz Hovsgol kann rasch umschlagen. Die Sommer sind warm, aber es ist immer mit möglichen Wetterwechseln zu rechnen (Regenfälle sind vorzusehen). Temperaturen bewegen sich im Sommer tagsüber zwischen +18 und +25 Grad Celsius. Nachts können sie auf +10 bis +5 Grad Celsius fallen. Im Herbst (August) können die Temperaturen nachts bis auf 0 Grad Celsius fallen. Lager Toilogt liegt auf 1650 m ü. M.

Reisezeiten
Juni ist eine sehr angenehme Reisezeit. Im Juli und August ist das Klima im nördlichen Teil des Landes am besten - normalerweise trocken und sonnig mit kurzen Regenfällen. Juli ist aufgrund des alljährlichen am 11. und 12. Juli stattfindenden Naadam-Festivals die Hauptsaison für Reisen in die Mongolei.

Flüge, Essen, Getränke und Unterkunft

  • Alle Flugreisen werden in der Touristenklasse durchgeführt.
  • Vollpension in Ulan Bator, im Lager Toilogt und auf dem Trek. (Bier, andere alkoholische Getränke, Mineralwasser und Limonaden sind gegen Barbezahlung erhältlich.)
  • Frühstück: Brot, Marmelade, Butter, Kaffee und Tee sowie Käse, Wurst und mongolische Spezialitäten. Wenn erhältlich Joghurt.
  • Mittag- und Abendessen bestehen hauptsächlich aus Rindfleisch, Fisch, Gemüse, Kartoffeln, Teigwaren, Reis und Spezialitäten des Landes.
  • Vegetarisches Essen auf Bestellung bei der Anmeldung.
  • Sollten Sie eine spezielle Diät-Anordnung haben, bitten wir Sie um Mitteilung bei der Anmeldung, damit wir andere Varianten berücksichtigen können. Gegebenenfalls sollten Sie spezielle Nahrung mitbringen.
  • Mittelklassehotel in Ulan Bator in komfortablem Doppelzimmer mit Bad.
  • Im Lager Toilogt übernachten Sie in einem traditionellen Ger (grosses, weisses Fell-Zelt der Nomaden). Eine gute Gelegenheit, hautnah die mongolische Lebensweise zu erleben. Die Gers sind sehr schön eingerichtet und verfügen über drei Betten. Sie sind sehr gemütlich und ein unvergessliches Erlebnis! Decken, Kissen und Badetücher stehen zur Verfügung. Gers haben Elektrizität und einen Holzofen. Auf Wunsch und nach Verfügbarkeit können Gers gegen einen Aufpreis von 50 US-Dollar als ein Doppelzimmer bezogen werden. Waschbecken, westliche Toiletten und Warmwasser-Duschen sind separat im Lager installiert.
  • Auf dem Trek wird in 2-Personen-Zelten übernachtet.

Termine & Preise

20 Tage Gruppenreise

Reisedauer 20 Tage
Reisedatum 06.07.2019 - 25.07.2019
Buchungsstatus Noch freie Plätze
Reise ab/bis ab/bis Ulan Bator
Grundpreis CHF 3'950
Gruppengrösse 2 bis 8 Personen
Kleingruppenzuschlag 3 bis 5 Personen: CHF 250
1 bis 2 Personen: CHF 350
Reiseleitung
Lokaler deutschsprachiger Senior Tourleader
Im Preis inbegriffen
  • Schweizer Reiseleitung und lokale Führer
  • Inlandflüge, Transfers, Hotels, Eintritte (Museum, Kloster usw.), traditionelle Musik und Tänze
  • Vollpension im Doppelzimmer in Ulan Bator
  • Vollpension im Ger (zu 3 Betten) im Lager Toilogt
  • Besuch des Naadam-Festivals in Khatgal
  • Auf dem Trek : Vollpension, gesamte Campingausrüstung, Begleitmannschaft, kompetente Trekkingführer, Reit- und Packpferde

Hinweis
Ausser aufgrund eines gesundheitlichen Zustandes, der einen Unterbruch des Treks erfordert,
ist es für eine/n Teilnehmer/in nicht möglich, den Trek nach Beginn des ersten Tages zu unterbrechen.

Nicht im Preis inbegriffen
  • Internationaler Flug nach/von Ulan Bator
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Reiseanmeldung

Auch als Privatreise durchführbar

Reisedauer 20 Tage
Reise ab/bis ab/bis Ulan Baator
Preis pro Person

01.06.18 - 31.10.18

2 bis 3 Personen:
CHF 4'675
Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung (Deutsch auf Anfrage)
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Ulan Bator
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • In Jurten 2er-Belegung (auch bei Einzelzimmer-Buchung)
  • Vollpension
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-Partnerbüro in Ulan Bator
Nicht im Preis inbegriffen
  • Langstreckenflüge Zürich-Ulan Bator-Zürich
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Offertenanfrage

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit in der Mongolei sind die Sommermonate von Juni bis September. Von November bis April muss mit Frost gerechnet werden. Der kälteste Monat ist der Januar mit durchschnittlich -25 Grad Celsius.

Reisen in der Mongolei

Tibet Culture & Trekking Tour lädt Sie ein, die Wunder der Natur und die Kultur der Mongolei zu entdecken. Die Mongolei ist eines der letzten übrig gebliebenen unberührten Gebiete; das ideale Land für Reisende, die ein wenig Abenteuer und unvergessliche Eindrücke suchen. Die Mongolei liegt im Zentrum Asiens. Im Norden und Nordwesten grenzt die Mongolei an Russland, im Süden, Südwesten und Osten ist China der andere Nachbar. Die Fläche von 1’565’000 km2 entspricht etwa der Grösse von Westeuropa und mit ca. 2,6 Millionen Einwohnern gehört die Mongolei zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde. Das einstige mongolische Grossreich, das bis an die Pforten Europas reicht, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Noch immer ist Dschingis Khan überall präsent. Und noch immer ist das Pferd in den weiten Steppen das Wichtigste für die Mongolen. Die Jurten bilden auch in dermodernen Zeit des 21. Jahrhunderts die traditionelle Behausung. In den schön gelegenen Jurtencamps werden Sie etwas von dieser Romantik des freien Lebens zu spüren bekommen. Der tibetische Buddhismus ist seit der Zeit des Dschingis Khan Staatsreligion. Seit dem Demokratisierungsprozess 1990 ist der Buddhismus wieder zu neuem Leben erweckt worden. Neben dem Buddhismus hat die Tradition des Schamanismus eine sehr grosse Bedeutung, und vor allem im Norden ist ein Besuch bei Schamanen durchaus möglich.

Einmalig werden die Eindrücke in der Wüste Gobi oder in den weiten Steppen sein. Die Weite der Landschaft lässt Sie den Freiheitsdrang der Mongolen spüren, und bei klaren Sternennächten fühlen Sie sich weit weg von Hektik und Stress. Besonders empfehlen wir den Besuch eines Naadam-Festes, sei es in der Hauptstadt Ulan Batar oder irgendwo auf dem Lande. Bei Bogenschiessen, Reiten und Ringkampf erleben Sie die Seele der Mongolei. Die Gastfreundschaft der Mongolen lässt Sie schnell vergessen, dass Sie als Tourist unterwegs sind.

Herzlich Willkommen in der Mongolei.

Die Mongolei liegt mir besonders am Herzen. Im Geiste sind die Mongolen mit uns Tibetern verbunden wie Brüder und Schwestern.
So war es der mongolischen Fürsten Altan Khan, der seinem spirituellen Lehrer Sönam Gyatsho den Titel Dalai Lama verliehe und somit die Linie der Dalai Lamas  gründete. Dalai Lama bedeutet Ozean der Weisheit.

So bildet noch heute der tibetische Buddismus das geistige und spirituelle Fundament der Mongolen. Und besonders nach dem Zusammenbruch des Ostblocks erlebt der tibetische Buddismus eine wahre Auferstehung.

Seit über 25 Jahren bewegen wir uns in der Mongolei und dem Himalaya. Dazu gehören zum Teil mehrjährige und monatige Aufenthalte. So gibt es nur wenige die diese Gebiete so gut kennen wie wir. Jedes Jahr besuchen wir die verschiedenen Gebiete persönlich, damit wir Sie kompetent beraten können.

Zum Teil leiten wir die Reisen persönlich und kennen so die Bedürfnisse unserer Kunden bestens. In unserem Büro wird auch tibetisch gesprochen, die Sprache des Himalayas von Ladakh bis Bhutan.

Warum mit uns in die Mongolei

Seit meiner ersten Reise vor vielen Jahren in die Mongolei spüre ich diese tiefe spirituelle Verbundenheit zu der Mongolei und den Menschen die dort leben. Diese hilft natürlich auch TCTT. So sind unsere Kontakte zu unseren mongolischen Partnern und den Mongolen selbst, mehr als nur eine geschäftliche Angelegenheit. Vielmehr sind es tiefe freundschaftliche Verbindungen, die uns den Zugang direkt zu den Herzen unserer mongolischen Freunde öffnen. Dies kommt auch all unseren Kunden zu gute, werden sie doch stehts als Freunde empfangen.  

Mit einem der umfangreichsten Mongolei Angebote gehören wir auch für diese Destination zu den führenden Spezialisten.

Dass die Sicherheits- und Qualitätsstandards auf höchstem Niveau sind, erachten wir als selbstverständlich.

Die grosse Zahl von Kunden/-innen bestätigt uns, dass wir mit unserem Konzept und mit der Art der Durchführung von Reisen zu diesen anspruchsvollen Destinationen richtig liegen. Heute sind wir der führende Anbieter von Reisen in den Himalaya und die angrenzenden Gebiete.

Dies dokumentieren unter anderem auch Auszeichnungen und die exklusive Schirmherrschaft der schweizerischen Unesco-Komission für unsere «Himalayan World Heritage» Programme. Aber auch zahlreiche Institutionen, Buchautoren, Fotografen, Zeitschriften und TV-Stationen verlassen sich auf unsere Destinationskompetenz und Netzwerke sowie die Qualität bei der Durchführung von anspruchsvollen Projekten. *Referenzen

Kommen Sie mit uns in die Mongolei, ich garantiere Ihnen persönlich die schönsten Reise Erlebnisse.

Herzlichst & Tashi Delek (tib. Glück und Segen)

Dawa N.T. Sigrist, Ihr Tibeter  Back To My Roots =>

Weitere Informationen über TCTT ==>