Indischer Himalaya, Ladakh & Zanskar | Trekkingreise, Familienreise

Markah Valley Trekking

Intakte buddhistische Kultur abseits der grossen Touristenströme

5x
7x
7x
4250
2
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Reiseroute

Reiseroute

Reiseübersicht

Die wunderschöne 8-tägige Trekkingroute zwischen Stok und dem berühmten Kloster Hemis führt über abgelegene Pässe in das herrliche und fruchtbare Markha-Tal. Vom Konmaru Pass aus geniessen Sie eine spektakuläre Sicht auf die Ladakhbergkette und sogar bis nach Tibet. Abgeschnitten von der Aussenwelt finden Sie hier eine intakte Kultur und Natur. Besoders auch geeignet, wenn Sie tibetische Kultur ausserhalb des besetzten Tibets erleben möchten.

Reiseprogramm - 15 Tage

Tag 1 Flug Zürich - Delhi
Tag 2 Delhi Transfer und Flug nach Leh
Tag 3-4 Leh: Zwei Tage Besichtigung
Tag 5 Leh - Stok: Fahrt nach Stok, Start Markha Valley Trek
Tag 6-11 Markha Valley Trek: Unterwegs über abgelegene Pässe und einsame Dörfer
Tag 12 Ende des Trekkings in Hemis, Rückfahrt nach Leh
Tag 13 Leh: Ruhetag
Tag 14 Leh - Delhi
Tag 15 Flug Delhi - Zürich

Reiseanforderungen

Die Route ist technisch nicht schwierig, erfordert jedoch eine gute Kondition. Die täglichen Gehzeiten be­wegen sich zwischen 4 und 8 Std. pro Tag. Sie befinden sich meist auf Höhen zwischen 3'500 und 4'500 Metern ü.M.. Flexi­bilität betreffend Programmänderungen und Anpassung an die klimatischen Ver­hältnisse werden von den TeilnehmerInnen vorausgesetzt.

Höhepunkte

  • Fantastisches Trekking durch abgelegenen Gebiete
  • Intakte tibetisch buddhistische Kultur erleben
  • Begegnungen mit Mönchen in ihren Klöstern
  • Proben von Buttertee und Tsampa
  • Gebetsfahnen aud Pässen anbringen
  • Karge Himalaya-Landschaften und grüne Oasen
  • Wanderungen zu kleinen Dörfern und Klöstern

Unvergessliche Erlebnisse

Zanskar 09 2 239 52 Markha (rechts) Zanskar 09 2 100 Zanskar 09 2 189 Zanskar 09 3 636 Zanskar 09 3 622a

Detailprogramm

Tag 1

Flug Zürich - Delhi

Flug nach Delhi, wo Sie um Mitternacht ankommen. Übernachtung im Airport Hotel direkt im Flughafen.
Das Hotel wird durch TCTT reserviert, muss aber vor Ort durch den Kunden bezahlt werden.

ca. 7 Std. 40 Min.
Hotel
Tag 2

Delhi Transfer und Flug nach Leh

Heute geht es frühmorgens zum Flughafen. Zeit wird am Vorabend vom Reiseleiter mitgeteilt. Nach der Ankunft in Leh folgt der Transfer zum Hotel und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung ( Anklimatisation ).

M / A
3560m ü. M.
Tag 3-4

Leh: Zwei Tage Besichtigung

Am ersten Tag unternehmen Sie eine ausführliche Stadtbesichtigung. Ein Höhepunkt ist der Besuch des alten Königspalastes. Die Königsburg wurde im 16. Jahrhundert erbaut und diente den Königen bis zum Zusammenbruch des ladakhischen Königreiches im Jahr 1843 als politisches Zentrum. Am Nachmittag Besuch der Klöster von Spituk und Stok.

Am zweiten Tag fahren Sie zum südöstlich im Industal gelegenen Shey Palace, dem Sommerpalast des ersten Königs von Ladahk. Danach geht es weiter zum 800-jährigen Thikse Kloster.  Weiter besuchen Sie Hemis, das grösste Kloster Ladakhs. Da sich viel Kulturland von Ladakh im Besitz des Hemis Klosters befand, erlangte es grossen Reichtum und ein mächtige Stellung.

Die genaue Reihenfolge der Besichtigungen in Leh wird vor Ort festgelegt.

Hotel
F
3560m ü. M.
Tag 5

Leh - Stok: Fahrt nach Stok, Start Markha Valley Trek

Am Morgen fahren Sie von Leh südwärts, überqueren den Indus, und gelangen nach Stok. Nach dem Besuch von Stok und dem Palast von Stok beginnt Ihr Trekking. Das Gepäck wird auf die Ponys verladen. Selbst tragen Sie nur Ihren Tagesrucksack.
Hinweis Trekking-Programm: Das genaue Programm und die Tagesetappen werden vor Ort den Wetterbedingungen und Ihren Bedürfnissen angepasst.

20km
Zelt
1 Nacht
F / M / A
1 Tag
Tag 6-11

Markha Valley Trek: Unterwegs über abgelegene Pässe und einsame Dörfer

 

Der Weg führt Sie langsam aber stetig ansteigend auf den ersten Pass, den Stok-La. Auf einer Höhe von 4'900 Meter bietet sich Ihnen eine spektakuläre Aussicht über Ladakh und die schneebedeckten Berge des Himalaya. Der Blick reicht bis zur tibetischen Grenze im Osten und bis zu den Bergen des Karakorums in Pakistan. Die Landschaft bildet mit ihren ariden Hochebenen einen einzigartigen, unvorstellbaren Kontrast zu den grünen Oasen, wo die Ladakhis in ihren kleinen Dörfern leben. Es ist beeindruckend, wie diese Menschen ihr einfaches und beschwerliches Leben in Harmonie mit der Natur verbringen und trotzdem, oder gerade deswegen, findet man immer ein freundliches Lächeln in den Gesichtern.Ihre Wanderung führt Sie durch kleine Dörfer wie Rumbeck, Yurutse und Skiu. Dann überqueren Sie den 4’900 Meter hohen Pass Ganda-La und erreichen das idyllische Markha-Tal. Die Gegend ist fruchtbar und es wachsen viele Bäume hier. Der Pfad führt manchmal auf der linken dann wieder auf der rechten Seite des Flusses.

 

Das hübsche Dorf Markha ist mit seinen rund 30 Häusern, einer Schule und einer kleinen Gompa (tib. für Kloster) das grösste Dorf im ganzen Tal. Sie besichtigen das Kloster in Humlung und wandern dann weiter bis nach Tsatchutse.

Nach der Durchquerung einiger Schluchten erreichen Sie eine der schönsten Landschaften in Ladakh, die Nimaling-Hochebene auf 4’700 Metern Höhe. Der vereiste Kang Yaze mit seinen 6’400 Metren dominiert die Gegend. Am Fusse der Passhöhe des Kongmaru-La, in Nimaling, verbringen Sie die Nacht, um am nächsten Tag den nicht mehr weit entfernen 5’200 Meter hohen Pass Kongmaru La zu überqueren. Weiter geht es durch eine eindrückliche Schlucht und ein wildes Tal in Richtung Shang. Hier finden Sie Ihren Lagerplatz am Rande eines malerischen Wäldchens. Die letzte Tagesetappe kündigt schon das nahe Kloster Hemis an, denn am Wegrand treffen Sie immer wieder auf kleine Chörten.

Zelt
6 Nächte
F / M / A
6 Tage
4250m ü. M.
Tag 12

Ende des Trekkings in Hemis, Rückfahrt nach Leh

Das Hemis Kloster ist das grösste Kloster Ladakhs. Gebaut nach den Vorbilödern in Tibet erfahren Sie einen guten Einblick in die tibetisch buddhistische Kultur. Da sich viel Kulturland von Ladakh in seinem Besitz befand, erlangte es grossen Reichtum und eine mächtige Stellung. Nach dem eindrücklichen Besuch des Klosters fahren Sie am späteren Nachmittag zurück nach Leh.

40km
Hotel
F / M / A
3560m ü. M.
Tag 13

Leh: Ruhetag

Ruhetag und Zeit zur freien Verfügung in Leh. Geniessen Sie es nochmals durch die Märkte zu spazieren, die letzten Andenken zu kaufen und vergessen Sie das Handeln nicht dabei. Oder gehen Sie nochmals in aller Ruhe mit der Kamera auf die Pirsch.

Hotel
F / M / A
3560m ü. M.
Tag 14

Leh - Delhi

Leider ist Ihre Reise im äussersten Norden Indiens bereits wieder vorbei. Bei dem Flug nach Delhi geniessen Sie noch einmal den Blick auf die wunderschöne Hochgebirgswüste, bevor es heisst „Namaste und auf Wiedersehen“.

In Delhi werden Sie am Flughafen abgeholt um die Zeit bis zum Weiterflug in einem schönen Hotel mit Swimming Pool und Tageszimmer zu überbrücken. Nach einem fantastischen indischen Abschiedsessen erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihren Heimflug.

F
Tag 15

Flug Delhi - Zürich

Weiterflug nach Zürich.

Hotels

Closeups

Weitere optionale Ausflüge

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Ausflüge weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

OrtHotels
Bumthang
Kategorie Hotel
Standard Bumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
SuperiorBumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
DeluxeAmankora Bhumtang () (5.5 Sterne)
Chitwan
Kategorie Hotel
Standard Sapana Village Lodge () (2.5 Sterne)
DeluxeTiger Tops Jungle Lodge (5 Sterne)
Dhulikhel
Kategorie Hotel
DeluxeDwarikas Himalayan Shangri-La (5 Sterne)
Ganden
Kategorie Hotel
Standard Guesthouse - Ganden
Gangtey
Kategorie Hotel
Standard Dewachen (3 Sterne)
Gyantse
Kategorie Hotel
Standard Gyantse Hotel (3 Sterne)
SuperiorGyantse Hotel (3 Sterne)
Kathmandu
Kategorie Hotel
Standard Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
SuperiorShambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
DeluxeDwarikas (5 Sterne)
Leh
Kategorie Hotel
Lhasa
Kategorie Hotel
Standard Kyichu Hotel (3 Sterne)
SuperiorKyichu Hotel (3 Sterne)
DeluxeSt. Regis Resort (5 Sterne)
Lumbini
Kategorie Hotel
SuperiorKasara Jungle Resort (4 Sterne)
DeluxeKasara Jungle Resort (4 Sterne)
Manali
Kategorie Hotel
Mongar
Kategorie Hotel
Standard Wangchuk Hotel () (2.5 Sterne)
Namche Bazar
Kategorie Hotel
SuperiorNamche Hotel (2 Sterne)
DeluxeNamche Hotel (2 Sterne)
Namtso
Kategorie Hotel
Standard Namtso Guesthouse- Tibet
Paro
Kategorie Hotel
DeluxeZhiwa Ling (5 Sterne)
Peking
Kategorie Hotel
Pemayangtse
Kategorie Hotel
Pokhara
Kategorie Hotel
Standard Mount Kailash Resort (3 Sterne)
SuperiorTree Top
DeluxeShangri-La Village Resort (4 Sterne)
Punakha
Kategorie Hotel
Standard Meri Puensum Resort (3 Sterne)
SuperiorDhensa Boutique Resort () (4.5 Sterne)
DeluxeUma Punakha (5 Sterne)
Reting
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Reting
Rongbuk
Kategorie Hotel
Standard Rongbuk Hotel
Samdrup Jongkhar
Kategorie Hotel
Standard Menjong Hotel
Samye
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Samye
Shekar (New Tingri)
Kategorie Hotel
Standard Shekar Hotel
Shigatse
Kategorie Hotel
Standard Shigatse Hotel (3 Sterne)
SuperiorShigatse Hotel (3 Sterne)
Tashigang
Kategorie Hotel
Standard Druk Dhejung Resort () (2.5 Sterne)
Terdrom
Kategorie Hotel
Standard Shambala House - Terdrom
Thimphu
Kategorie Hotel
SuperiorZhiwa Ling Ascent (4 Sterne)
DeluxeTaj Tashi (5 Sterne)
Trashiyangtse
Kategorie Hotel
Standard Hotel Karmaling
Trongsa
Kategorie Hotel
Standard Yangkhil Resort (3 Sterne)
SuperiorYangkhil Resort (3 Sterne)
DeluxeYangkhil Resort (3 Sterne)
Tsetang
Kategorie Hotel
SuperiorTsetang Hotel () (3.5 Sterne)
Tsomoriri
Kategorie Hotel
Tsurphu
Kategorie Hotel
Standard Tsurphu Gueshouse
Ura
Kategorie Hotel
Standard Araya Zamlha

Termine & Preise

15 Tage Gruppenreise

Reisedauer 15 Tage
Reisedatum 06.07.2019 - 20.07.2019
Buchungsstatus Noch freie Plätze
Reise ab/bis ab/bis Zürich
Grundpreis CHF 3'980
Gruppengrösse 2 bis 12 Personen
Kleingruppenzuschlag 2 bis 3 Personen: CHF 480
4 bis 7 Personen: CHF 220
Einzelzimmerzuschlag CHF 585
Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Zürich (in den ausgeschriebenen Buchungsklassen)
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • Vollpension, in Delhi nur Frühstück
  • Bei Trekking: Erfahrene Trekking-Führer, Träger oder Tragtiere, falls notwendig: 2er-Zelte, Campingausrüstung, Koch
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-Partnerbüro
Nicht im Preis inbegriffen
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Reiseanmeldung
Reisedauer 15 Tage
Reisedatum 31.08.2019 - 14.09.2019
Buchungsstatus Noch freie Plätze
Reise ab/bis ab/bis Zürich
Grundpreis CHF 3'980
Gruppengrösse 2 bis 12 Personen
Kleingruppenzuschlag 2 bis 3 Personen: CHF 480
4 bis 7 Personen: CHF 220
Einzelzimmerzuschlag CHF 585
Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Zürich (in den ausgeschriebenen Buchungsklassen)
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • Vollpension, in Delhi nur Frühstück
  • Bei Trekking: Erfahrene Trekking-Führer, Träger oder Tragtiere, falls notwendig: 2er-Zelte, Campingausrüstung, Koch
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-Partnerbüro
Nicht im Preis inbegriffen
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Reiseanmeldung

Auch als Privatreise durchführbar

Reisedauer 13 Tage
Reise ab/bis ab/bis Leh
Preis pro Person
Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung (Deutsch auf Anfrage)
Offertenanfrage

Höhepunkte

  • Fantastisches Trekking durch abgelegenen Gebiete
  • Intakte tibetisch buddhistische Kultur erleben
  • Begegnungen mit Mönchen in ihren Klöstern
  • Proben von Buttertee und Tsampa
  • Gebetsfahnen aud Pässen anbringen
  • Karge Himalaya-Landschaften und grüne Oasen
  • Wanderungen zu kleinen Dörfern und Klöstern

Unvergessliche Erlebnisse

Zanskar 09 2 239 52 Markha (rechts) Zanskar 09 2 100 Zanskar 09 2 189 Zanskar 09 3 636 Zanskar 09 3 622a

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Ladakh ist von Mai bis Oktober, da Ladakh hinter der Regenbarriere des Himalaya liegt.
Die übrigen Gebiete im Indischen Himalaya sind ideal von September bis April zu bereisen. Für Trekkings im Garhwal Himal gelten die Monate Oktober/November und März/April als ideal.

Reisen im Indischen Himalaya

Die nördlichen Regionen im Westen und Osten Indiens liegen an den Abhängen des Himalaya und sind meistens geprägt von einer tibetisch-buddhistischen Kultur. Diese Gegenden tragen die klingenden Namen wie: Ladakh, Zanskar, Spiti, Garhwal Himal, Sikkim und Arunachal Pradesh. Manche dieser Gegenden gehören zu den abgeschiedensten Gebieten im Himalaya und konnten bis heute eine intakte buddhistische Kultur bewahren. So gehören die Klöster in Ladakh, das Kloster Tabo in Spiti, die Klöster Sikkims oder das grosse Kloster in Tawang in Arunachal Pradesh zu den Horten tibetischer Kultur. Die Menschen hier tragen oft tibetische Gesichtszüge, und ihre natürliche Fröhlichkeit verbindet sie mit den Bewohnern des Dachs der Welt.

Aber auch landschaftlich haben diese Gegenden einiges zu bieten. Die Orchideen und mit Rododendrohn bewachsenen Hänge Sikkims zeigen sich im Frühjahr in einem einzigartigen Farbenspiel. Darüber ragen die schneebedeckten Gipfel des Himalaya empor, unter anderem der dritthöchste Berg der Erde, der 8’586 Meter hohe Kangchenjunga. In Ladakh wiederum fasziniert die Kargheit des historisch zu Westtibet gehörenden Himalayatales, das nur über hohe Pässe zu erreichen ist. Besonders sind hier die Klosterfeste zu empfehlen. In den Bergen des Himalaya entspringen auch viele der von den Hindus als heilig verehrten Flüsse Indiens, allen voran «Mutter Ganges». Das Gebiet Garhwal ist vor allem in den Sommermonaten Ziel Zehntausender Gläubiger, die zu den heiligen Natursymbolen wie Berge, Flüsse und Seen pilgern; ein äusserst beeindruckendes Erlebnis für westliche Reisende.

Sowohl für Kulturreisende wie auch für Trekker bietet der Indische Himalaya eine grosse Auswahl von tollen Touren und Routen. Viele dieser Gegenden sind von westlichen Touristen noch wenig besucht und sind wahre Geheimtipps für Menschen, die aussergewöhnliche Gebiete abseits der üblichen Routen besuchen wollen.

Als Spezialisten kennen wir diese Gegenden bestens und informieren Sie gerne über die Möglichkeiten.