Indischer Himalaya, Ladakh & Zanskar | Kulturreise

Klosterfeste in Ladakh

Eindrückliche Klosterfeste mit Orakel in Matho & Stok

8x
2x
3560
1

Reiseübersicht

Die Teilnahme an einem der interessanten und schönen Klosterfeste in Ladakh ist ein besonderes Erlebnis. Viele Klosterfeste werden im Winter zelebriert, ohne «tourististische Hektik» und farbenprächtig wie seit Hunderten von Jahren. Insbesondre die Klöster Matho und Stok sind mit den Orakel-Zeremonien ganz besondere Erlebnisse. Das Wetter ist manchmal kalt, die Luft jedoch kristallklar und der Himmel strahlend blau: beste Voraussetzungen für spektakuläre Fotoaufnahmen. Tibet Culture & Trekking Tour ist einer der wenigen Anbieter, der Sie zu diesen Festen in Ladakh führt. Diese Reise eignet sich auch für all jene, welche sich schon in der tibetisch-buddhistischen Kultur auskennen oder einen vertieften Einblick in diese erhalten möchten. Diese Reise ist ein wahrer Geheimtipp. Das Programm wird gemäss dem komplexen tibetischen Kalender für die Klosterfeste in jedem Jahr neu zusammengestellt.
 

Reiseprogramm - 12 Tage

Tag 1 Flug Zürich - Delhi
Tag 2 Flug Delhi - Leh
Tag 3 Leh
Tag 4 Leh: Stok Klosterfest
Tag 5 Leh - Alchi
Tag 6 Alchi: Tagesausflug nach Rizong und Lamayuru
Tag 7 Alchi - Likir - Leh
Tag 8 Leh: Matho Klosterfest
Tag 9 Leh: Matho Klosterfest
Tag 10 Leh: Zum Shey Palace, Thikse Koster und Hemis Kloster
Tag 11-12 Leh – Delhi - Zürich

Höhepunkte

  • Stok GURU Tsechu - Ladakh Klosterfest (Maskentänze )
  • Matho Nagrang -Klosterfest(Orakelfeste)
  • Alchi - das älteste Kloster in Ladakh UNESCO Weltkulturerbe
  • Spaziergänge zu den kleinen Dörfern
  • Erleben wir hier eine auch heute noch sehr lebendige Ladakh Kultur. Dies gilt besonders für die kalte Jahreszeit, wo die Region kaum von Touristen besucht wird.
  • Im Winter war das „Land der hohen Pässe“ im Transhimalaya immer völlig abgeschlossen und ist auch heute nur mit dem Flugzeug erreichbar.

Detailprogramm

Tag 1

Flug Zürich - Delhi

Flug nach Delhi, wo Sie um Mitternacht ankommen. Übernachtung im Airport Hotel direkt im Flughafen.
Das Hotel wird durch TCTT reserviert, muss aber vor Ort durch den Kunden bezahlt werden.

ca. 7 Std. 40 Min.
Hotel
Tag 2

Flug Delhi - Leh

Am frühen Morgen Flug nach Leh, der etwas mehr als eine Stunde dauert. Vom nahegelegenen Flughafen fahren Sie zum Hotel. Leh ist mit etwa 15'000 Einwohnern der Hauptort von Ladakh und befindet sich etwa 10 km nordöstlich des Indus Flusses auf 3'500 m ü.M..
Der Rest des Tages dient dem Akklimatisieren.

1 1/2 Std.
Hotel
M / A
3560m ü. M.
Tag 3

Leh

Auf einem Spaziergang erkunden Sie das beschauliche Städtchen. Der erste Besuch gilt dem herrlichen Leh Palast aus dem 17. Jahrhundert. Weiter es zum Avalokteshvara Tempel und der historischen Altstadt. Am Nachmittag Besuch des Basars von Leh.

Hotel
F / M / A
3560m ü. M.
Tag 4

Leh: Stok Klosterfest

Frühmorgens  Fahrt zum Stok Kloster. Die zornvollen Orakel verlassen nach mehrwöchiger Mediation zum Guru-Tsechu (Tsechu = Fest) die Meditationsklause. Sie betrachten das aussergewöhnliche Spektakel und mischen sich anschliessend auf dem Markt unter die bunte Pilgerschar. Die Orakelpriester treten an diesem Tag ausserhalb des Klosters auf, verkünden ihre Prophezeiungen.

Hotel
F / M / A
3560m ü. M.
Tag 5

Leh - Alchi

Etwa 70 Kilometer westlich von Leh erreichen Sie Alchi, ein Juwel unter den Klöstern Ladakhs. Die 1000-jährigen Tempel beherbergen wertvolles Kulturgut des westlichen Himalayas, beispielsweise hervorragend erhaltene Wandmalereien. Alchi ist aber auch ein freundliches Bauerndorf in einer der fruchtbarsten Gegenden Ladakhs. Das milde Klima erlaubt sogar zwei Aprikosenernten im Jahr.

Guesthouse
F / M / A
3100m ü. M.
Tag 6

Alchi: Tagesausflug nach Rizong und Lamayuru

Von Alchi unternehmen Sie einen Tagesausflug an die Westgrenze Ladakhs nach Lamayuru. Unterwegs besuchen Sie das Rizong Kloster, das imponierend hinter einer Schlucht liegt. Die Klosteranlage und die Häuser von Lamayuru liegen wunderbar in einer bizarr geformten Landschaft. Die bewegte Geschichte des Klosters Lamayuru beginnt im 11. Jht. und ist bis heute eines der grössten Klöster in Ladakh.

Guesthouse
F / M / A
3100m ü. M.
Tag 7

Alchi - Likir - Leh

Sie kehren zurück nach Leh. Auf der Fahrt besuchen Sie das in einem nördlichen und sehenswerten Seitental des Indus gelegene Dorf Likir. Im oberen Teil des kilometerlangen Ortes erreichen Sie vorbei an Dutzenden von Stupas das Kloster Likir. Am Eingang des Klosters steht eine riesige Statue von Buddha Maitreya.

Hotel
F / M / A
3560m ü. M.
Tag 8

Leh: Matho Klosterfest

Nach dem Frühstück Fahrt Sie nach Matho zum Klosterfest. Das Nagrang-Fest findet nach dem fest vorgeschriebenen Ritual der Cham-Tänze statt, die Auftritte der Schutzgottheiten mit furchterregenden Tiermasken, der grotesk-heitere Tanz der „Herren des Leichenackers“ und der Tanz der mächtigen Schwarzhut-Zauberer werden sicher nicht nur von den gläubigen Pilgern gebannt und hautnah verfolgt. Die Auftritte der Mönchsorakel bilden den heutigen Höhepunkt.

Hotel
F / M / A
3560m ü. M.
Tag 9

Leh: Matho Klosterfest

Heute erscheinen die Orakel mit zotteliger Yakhaar-Perücke und schwarz bemaltem Oberkörper als Mahakala, dem zornvollen Aspekt des Bodhisattva Avalokiteshvara , dem Schutzheiligen Tibets. Und auch da sind Sie "mittendrin statt nur dabei.

Hotel
F / M / A
3560m ü. M.
Tag 10

Leh: Zum Shey Palace, Thikse Koster und Hemis Kloster

Sie fahren zum Shey Palace, dem Sommerpalast des König's von Ladakh. Danach weiter zum 800-jährigen Thikse Kloster. Dieser 12-stöckige Bau ist wunderschön auf einem Hügel gelegen mit Aussicht auf das grüne Industral. Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter zum Hemis Kloster, dem grössten Kloster Ladakh's.

Hotel
F / M / A
3560m ü. M.
Tag 11-12

Leh – Delhi - Zürich

Am Morgen fliegen Sie von Leh zurück nach Delhi. Besichtigungsprogramm in Delhi oder Zeit zur freien Verfügung. In der Nacht werden Sie zurück zum Flughafen gebracht. Check-in für Ihren Flug zurück in die Schweiz. Ankunft in Zürich am Morgen

1 1/2 Std. / 8 Std. 40 Min.
F

Hotels

Closeups

Weitere optionale Ausflüge

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Ausflüge weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

OrtHotels
Bumthang
Kategorie Hotel
Standard Bumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
SuperiorBumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
DeluxeAmankora Bhumtang () (5.5 Sterne)
Chitwan
Kategorie Hotel
Standard Sapana Village Lodge () (2.5 Sterne)
DeluxeTiger Tops Jungle Lodge (5 Sterne)
Dhulikhel
Kategorie Hotel
DeluxeDwarikas Himalayan Shangri-La (5 Sterne)
Ganden
Kategorie Hotel
Standard Guesthouse - Ganden
Gangtey
Kategorie Hotel
Standard Dewachen (3 Sterne)
Gyantse
Kategorie Hotel
Standard Gyantse Hotel (3 Sterne)
SuperiorGyantse Hotel (3 Sterne)
Kathmandu
Kategorie Hotel
Standard Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
SuperiorShambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
DeluxeDwarikas (5 Sterne)
Leh
Kategorie Hotel
Lhasa
Kategorie Hotel
Standard Kyichu Hotel (3 Sterne)
SuperiorKyichu Hotel (3 Sterne)
DeluxeSt. Regis Resort (5 Sterne)
Lumbini
Kategorie Hotel
SuperiorKasara Jungle Resort (4 Sterne)
DeluxeKasara Jungle Resort (4 Sterne)
Manali
Kategorie Hotel
Mongar
Kategorie Hotel
Standard Wangchuk Hotel () (2.5 Sterne)
Namche Bazar
Kategorie Hotel
SuperiorNamche Hotel (2 Sterne)
DeluxeNamche Hotel (2 Sterne)
Namtso
Kategorie Hotel
Standard Namtso Guesthouse- Tibet
Paro
Kategorie Hotel
DeluxeZhiwa Ling (5 Sterne)
Peking
Kategorie Hotel
Pemayangtse
Kategorie Hotel
Pokhara
Kategorie Hotel
Standard Mount Kailash Resort (3 Sterne)
SuperiorTree Top
DeluxeShangri-La Village Resort (4 Sterne)
Punakha
Kategorie Hotel
Standard Meri Puensum Resort (3 Sterne)
SuperiorDhensa Boutique Resort () (4.5 Sterne)
DeluxeUma Punakha (5 Sterne)
Reting
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Reting
Rongbuk
Kategorie Hotel
Standard Rongbuk Hotel
Samdrup Jongkhar
Kategorie Hotel
Standard Menjong Hotel
Samye
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Samye
Shekar (New Tingri)
Kategorie Hotel
Standard Shekar Hotel
Shigatse
Kategorie Hotel
Standard Shigatse Hotel (3 Sterne)
SuperiorShigatse Hotel (3 Sterne)
Tashigang
Kategorie Hotel
Standard Druk Dhejung Resort () (2.5 Sterne)
Terdrom
Kategorie Hotel
Standard Shambala House - Terdrom
Thimphu
Kategorie Hotel
SuperiorZhiwa Ling Ascent (4 Sterne)
DeluxeTaj Tashi (5 Sterne)
Trashiyangtse
Kategorie Hotel
Standard Hotel Karmaling
Trongsa
Kategorie Hotel
Standard Yangkhil Resort (3 Sterne)
SuperiorYangkhil Resort (3 Sterne)
DeluxeYangkhil Resort (3 Sterne)
Tsetang
Kategorie Hotel
SuperiorTsetang Hotel () (3.5 Sterne)
Tsomoriri
Kategorie Hotel
Tsurphu
Kategorie Hotel
Standard Tsurphu Gueshouse
Ura
Kategorie Hotel
Standard Araya Zamlha

Termine & Preise

12 Tage Gruppenreise

Reisedauer 12 Tage
Reisedatum 11.02.2019 - 22.02.2019
Buchungsstatus Noch freie Plätze
Reise ab/bis ab/bis Zürich
Grundpreis Auf Anfrage
Erläuterungen zum Grundpreis

Der Reisepreis ab/bis Zürich basiert auf folgender Buchungsklasse: Swiss (E-Klasse). Falls diese Buchungsklasse zum Zeitpunkt Ihrer Reiseanmeldung bereits ausgebucht ist, müssen wir Sie in eine höhere Klasse buchen und die entstehenden Mehrkosten belasten.

Gruppengrösse 2 bis 10 Personen
Kleingruppenzuschlag 6 bis 9 Personen: CHF 350
Einzelzimmerzuschlag CHF 850
Erläuterungen zum Einzelzimmerzuschlag

Die Kosten basieren auf Doppelzimmern. Da wir nicht gerne einen Einzelzimmerzuschlag belasten, bemühen wir uns deshalb (falls Sie es wünschen), Ihnen eine(n) gleichgeschlechtliche(n) ZimmerpartnerIn zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, sehen wir uns leider gezwungen, einen Einzelzimmerzuschlag zu erheben.

Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Zürich (in den ausgeschriebenen Buchungsklassen)
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • Vollpension, in Delhi nur Frühstück
  • Bei Trekking: Erfahrene Trekking-Führer, Träger oder Tragtiere, falls notwendig: 2er-Zelte, Campingausrüstung, Koch
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-Partnerbüro
Nicht im Preis inbegriffen
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Reiseanmeldung

Auch als Privatreise durchführbar

Reisedauer 12 Tage
Reise ab/bis ab/bis Zürich
Preis pro Person
Erläuterungen zum Grundpreis

Der Reisepreis ab/bis Zürich basiert auf folgender Buchungsklasse: Swiss (E-Klasse). Falls diese Buchungsklasse zum Zeitpunkt Ihrer Reiseanmeldung bereits ausgebucht ist, müssen wir Sie in eine höhere Klasse buchen und die entstehenden Mehrkosten belasten.

Erläuterungen zum Einzelzimmerzuschlag

Die Kosten basieren auf Doppelzimmern. Da wir nicht gerne einen Einzelzimmerzuschlag belasten, bemühen wir uns deshalb (falls Sie es wünschen), Ihnen eine(n) gleichgeschlechtliche(n) ZimmerpartnerIn zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, sehen wir uns leider gezwungen, einen Einzelzimmerzuschlag zu erheben.

Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Flüge ab/bis Zürich (in den ausgeschriebenen Buchungsklassen)
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer
  • Vollpension, in Delhi nur Frühstück
  • Bei Trekking: Erfahrene Trekking-Führer, Träger oder Tragtiere, falls notwendig: 2er-Zelte, Campingausrüstung, Koch
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-Partnerbüro
Nicht im Preis inbegriffen
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • Ausreisetaxen vor Ort
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Offertenanfrage

Höhepunkte

  • Stok GURU Tsechu - Ladakh Klosterfest (Maskentänze )
  • Matho Nagrang -Klosterfest(Orakelfeste)
  • Alchi - das älteste Kloster in Ladakh UNESCO Weltkulturerbe
  • Spaziergänge zu den kleinen Dörfern
  • Erleben wir hier eine auch heute noch sehr lebendige Ladakh Kultur. Dies gilt besonders für die kalte Jahreszeit, wo die Region kaum von Touristen besucht wird.
  • Im Winter war das „Land der hohen Pässe“ im Transhimalaya immer völlig abgeschlossen und ist auch heute nur mit dem Flugzeug erreichbar.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Ladakh ist von Mai bis Oktober, da Ladakh hinter der Regenbarriere des Himalaya liegt.
Die übrigen Gebiete im Indischen Himalaya sind ideal von September bis April zu bereisen. Für Trekkings im Garhwal Himal gelten die Monate Oktober/November und März/April als ideal.

Reisen im Indischen Himalaya

Die nördlichen Regionen im Westen und Osten Indiens liegen an den Abhängen des Himalaya und sind meistens geprägt von einer tibetisch-buddhistischen Kultur. Diese Gegenden tragen die klingenden Namen wie: Ladakh, Zanskar, Spiti, Garhwal Himal, Sikkim und Arunachal Pradesh. Manche dieser Gegenden gehören zu den abgeschiedensten Gebieten im Himalaya und konnten bis heute eine intakte buddhistische Kultur bewahren. So gehören die Klöster in Ladakh, das Kloster Tabo in Spiti, die Klöster Sikkims oder das grosse Kloster in Tawang in Arunachal Pradesh zu den Horten tibetischer Kultur. Die Menschen hier tragen oft tibetische Gesichtszüge, und ihre natürliche Fröhlichkeit verbindet sie mit den Bewohnern des Dachs der Welt.

Aber auch landschaftlich haben diese Gegenden einiges zu bieten. Die Orchideen und mit Rododendrohn bewachsenen Hänge Sikkims zeigen sich im Frühjahr in einem einzigartigen Farbenspiel. Darüber ragen die schneebedeckten Gipfel des Himalaya empor, unter anderem der dritthöchste Berg der Erde, der 8’586 Meter hohe Kangchenjunga. In Ladakh wiederum fasziniert die Kargheit des historisch zu Westtibet gehörenden Himalayatales, das nur über hohe Pässe zu erreichen ist. Besonders sind hier die Klosterfeste zu empfehlen. In den Bergen des Himalaya entspringen auch viele der von den Hindus als heilig verehrten Flüsse Indiens, allen voran «Mutter Ganges». Das Gebiet Garhwal ist vor allem in den Sommermonaten Ziel Zehntausender Gläubiger, die zu den heiligen Natursymbolen wie Berge, Flüsse und Seen pilgern; ein äusserst beeindruckendes Erlebnis für westliche Reisende.

Sowohl für Kulturreisende wie auch für Trekker bietet der Indische Himalaya eine grosse Auswahl von tollen Touren und Routen. Viele dieser Gegenden sind von westlichen Touristen noch wenig besucht und sind wahre Geheimtipps für Menschen, die aussergewöhnliche Gebiete abseits der üblichen Routen besuchen wollen.

Als Spezialisten kennen wir diese Gegenden bestens und informieren Sie gerne über die Möglichkeiten.