Bhutan | Kulturreise, Familienreise, Luxusreise

Six Senses - 6 Tage: Thimphu and Paro

Discover two districts of the Kingdom: Thimphu and Paro. Experience the culture and heartbeat of Thimphu, the capital city. In Paro, discover a quaint town famous for the renowned Tiger’s Nest and Taktsang Goenba. 

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Karte

Karte

Reiseübersicht

Discover two districts of the Kingdom: Thimphu and Paro. Six Senses Thimphu overlooks the capital city. Designed to reflect a palace in the sky, some days it sits high among the clouds, which are illuminated by a beautiful reflecting pond. Surrounded by apple orchards and pine forests, the lodge offers stunning 280-degree views of the valley, nearby monasteries and the 170-foot-high golden Buddha Dordenma statue. A short ride into the city provides access to Thimphu’s best attractions: The Memorial Chorten, Motithang Takin Preserve, Tashichho Dzong, Folk Heritage Museum, National Textile Museum and more. Located adjacent to a 15th century dzong, Six Senses Paro is designed as an ode to the stone ruins. Below the lodge, Paro valley is a mix of small villages, historic buildings, monuments and wonderfully terraced fields of produce. Nearby lies our 17-acre sustainable village. Local farmers grow organic fruits, vegetables, herbs and flowers. Nearby highlights include the incredible Taktsang Lhakhang  (Tiger’s Nest) as well as the Paro Dzong, a traditional cantilevered bridge and a 15th century temple.

Reiseprogramm - Tage

Day 1: Six Senses Thimphu “Palace in the Sky”
Day 2: Six Senses Thimphu “Palace in the Sky”
Day 3: Six Senses Paro “Stone Ruins”
Day 4: Six Senses Paro “Stone Ruins”
Day 5: Six Senses Paro “Stone Ruins”
Day 6: Departure

Unvergessliche Erlebnisse

Bhutan Jomolhari Tiger Nest Gangtey Druk Air abt-bhutan-016

Detailprogramm

Reservations are being accepted for the lodge in Thimphu from February 1, 2019 and for the lodges in Punakha and Paro from March 1, 2019. The lodges in Gangtey and Bumthang are targeting openings for May 2019.

Discover two districts of the Kingdom: Thimphu and Paro. Six Senses Thimphu overlooks the capital city. Designed to reflect a palace in the sky, some days it sits high among the clouds, which are illuminated by a beautiful reflecting pond. Surrounded by apple orchards and pine forests, the lodge offers stunning 280-degree views of the valley, nearby monasteries and the 170-foot-high golden Buddha Dordenma statue. A short ride into the city provides access to Thimphu’s best attractions: The Memorial Chorten, Motithang Takin Preserve, Tashichho Dzong, Folk Heritage Museum, National Textile Museum and more. Located adjacent to a 15th century dzong, Six Senses Paro is designed as an ode to the stone ruins. Below the lodge, Paro valley is a mix of small villages, historic buildings, monuments and wonderfully terraced fields of produce. Nearby lies our 17-acre sustainable village. Local farmers grow organic fruits, vegetables, herbs and flowers. Nearby highlights include the incredible Taktsang Lhakhang  (Tiger’s Nest) as well as the Paro Dzong, a traditional cantilevered bridge and a 15th century temple.

Six Senses Bhutan - Thimphu main facilities
Six Senses Thimphu

 

Day 1: Six Senses Thimphu “Palace in the Sky”

  • Morning arrival at Paro Airport

  • Drive to Thimphu

  • Arrival at Six Senses Thimphu

  • Light lunch at the lodge

  • Discover the capital with a drive to Zorig Chusum, shopping and visit to Thimphu Dzong

  • Early dinner and relaxation at the lodge


Your journey begins with a drive to Thimphu, the capital and largest city in the country. The uniqueness of Thimphu Valley comes with its urban lifestyle and virtually the only area of Bhutan where a taste of city life exists. At an altitude of 7,710 feet (2,350 meters), the capital lies in a steep valley surrounded by rich forested mountains dotted with ancient monasteries and lhakhangs (temples), and is to this day, the only capital city in the world without traffic lights.

After checking in to Six Senses Thimphu, have a light lunch as you acclimatize to the altitude change while enjoying the captivating view of Thimphu Valley and a glimpse across to the giant Buddha Dordenma standing 170 feet (52 meters) tall. After lunch, you’ll be driven to Zorig Chusum (National Institute of Arts and Crafts), where students learn sculpting, painting, embroidery, gold and silversmithing, carving and more. Continue to Thimphu Dzong (fortress), the traditional seat of the Druk Desi, the head of Bhutan’s civil government. Also known as Tashichho Dzong, it presently houses the throne room and offices of the Druk Gyalpo (the Dragon King of Bhutan). You may also enjoy the illuminated dzong from a distance during early evening before returning to the lodge for dinner. Relax and enjoy the facilities of “Palace in the Sky” as you acclimatize.

Six Senses Bhutan - Thimphu - Buddha Dordenma
Buddha Dordenma

 

Day 2: Six Senses Thimphu “Palace in the Sky”

  • Breakfast at your leisure

  • Depart to Pangri Zampa Lhakhang

  • Lunch in town

  • Visit the Folk Heritage Museum, Paper Factory, and Buddha Dordenma

  • Return to the lodge to enjoy a seasonal refreshment at the Lobby Patio by the fire or relax beside the lodge’s reflecting ponds

  • Dinner of your dishes of your choice

 

Visit Pangri Zampa Lhakhang, a 16th century monastic school of astrology located in the north of the valley and learn basic anecdotes about Zhabdrung, the unifier of Bhutan. After honing your clairvoyance skills, it’s a short distance to the Folk Heritage Museum, where you will gain insights into Bhutanese life with recreated settings of traditional households.

During the day, your GEM can suggest several local eateries should you wish to enjoy lunch in town. You’ll explore one of the capital’s cottage industries of paper making, where the Paper Factory shows the ancient and traditional methods of producing De zo (Bhutanese handmade paper), a craft that has been passed down through generations. The same paper is used for manuscripts and prayer books. Visit the giant Buddha Dordenma before heading back to the lodge to enjoy seasonal refreshments in the Living Room or perhaps a relaxing massage and traditional Bhutanese Hot Stone Bath in the spa before dinner.

Six Senses  Bhutan - Paro - The Living Room
The Living Room at Six Senses Paro

 

Day 3: Six Senses Paro “Stone Ruins”

  • Sunrise Breakfast at the lodge’s Apple Shed

  • Blessing ceremony at the Prayer Pavilion before departing for Paro

  • Arrival at Six Senses Paro

  • Enjoy a light lunch

  • Visit Paro National Museum and Rinpung Dzong

  • Cross a bridge trail along Paro Chhu

  • Play archery along the river then visit Paro town, by bike if you wish

  • Return to the lodge for light refreshments in the Living Room

  • Enjoy a Bhutanese set menu for dinner
     

Have an early breakfast at the lodge’s Apple Shed and capture the enchanting sunrise in Thimphu. Before leaving for Paro, receive prayers and blessings from our Six Senses Resident Monk at the lodge’s Prayer Pavilion for protection and to ward off evil spirits. The one-hour drive back to Paro Valley allows you to appreciate the picturesque landscapes of the valleys, rivers and rice paddies. Enjoy a light lunch at the lodge before heading out to visit Paro National Museum which displays an impressive collection of ancient and modern thangkas (Tibetan Buddhist paintings on cotton), a Heritage Gallery that houses a number of strange relics, as well as a collection of fearsome tshechu (festival) masks grouped according to their corresponding dances. Continue to the 15th century Rinpung Dzong, a great example of historic Bhutanese architecture that is translated as a fortress with heaps of jewels. This is also where the annual Paro Tshechu is held.

When leaving the dzong, you will cross Paro Chhu (river) via Nyamai Zampa (traditional cantilever bridge) built in AD 1525 which connects to Paro town. Try archery along the river with your GEM. Suggestion: Ask for a practice session before challenging a local! Return to the lodge and enjoy light refreshments in the Living Room. Complete the evening with a Bhutanese set menu dinner.

Six Senses Bhutan - Yaks
Yaks in Bhutan


 

Day 4: Six Senses Paro “Stone Ruins”

  • Breakfast at your leisure

  • Enjoy a relaxing stroll through the apple orchards

  • Continue with a hike to Jele Dzong

  • Re-energize with a light picnic lunch

  • Return to the lodge for an afternoon spa treatment

  • Enjoy a specially-prepared Indian set menu for dinner, served at your convenience


After a good night’s sleep, start your day with a relaxing stroll around the lodge, surrounded by apple orchards and pine forests. You may continue your walk by hiking to Jele Dzong, which is perched on a mountain ridge and was built strategically to cater to travelers who journey between Paro and Thimphu dating back from the early 16th century. The route is also frequented by nomads and yak herders up to the present.  Your GEM can arrange for you a light picnic lunch around the area. After returning to the lodge, enjoy an afternoon spa treatment, relax by the swimming pool or participate in an afternoon yoga session. For a culinary change, enjoy a delicious Indian set menu dinner before relaxing beneath the star-filled sky.

Six Senses Bhutan - Tiger's Nest
Tiger's Nest

 

Day 5: Six Senses Paro “Stone Ruins”

  • Early breakfast followed by a hike to Taktsang Goemba (Tiger’s Nest)

  • Lunch in Paro town, either with a picnic or at a local restaurant

  • Visit the Kyichu Lhakhang and light a butter lamp as an offering

  • Return to the lodge for afternoon meditation

  • Dinner at your convenience or destination dining by the ruins, weather permitting
     

Your day begins with an energy boosting breakfast before departing to see one of the most significant landmarks and cultural icons of the Kingdom, Taktsang Goemba (monastery), known as Tiger’s Nest. This highly revered monastery was built on a sheer cliff face roughly 2,950 feet (900 meters) above Paro Valley and is visible from the valley floor. Your GEM will hike up with you to the monastery and share stories of its history. Enjoy the wonderful scenery through pine forests that are colorfully decorated with moss and prayer flags. During cooler weather, clouds often shroud the monastery, highlighting its sanctity and remoteness.

For lunch, a picnic can be arranged or you may opt to dine at a local restaurant in Paro town followed by some last-minute shopping. If energy levels permit, visit the Kyichu Lhakhang, a 7th century sanctuary that is an absolute gem for historians and art connoisseurs. It is said to have two magical orange trees that bear fruit throughout the year. Return to the lodge for an afternoon meditation, relax at the swimming pool or enjoy a spa treatment after the long hike. A unique venue for your final Bhutan experience is dinner by the stone ruins of a 12th century dzong, which can be arranged at your convenience by your GEM. Dress in traditional Bhutanese attire and enjoy the enchanting atmosphere with candles casting shadows on the stone ruin walls, live musician, private folk dances and a meal fit for royalty.

Six Senses Bhutan - Bhutanese children
Bhutanese children

 

Day 6: Departure

  • Breakfast at leisure

  • Finalize your packing, check out and depart for airport
     

Although it is sad to leave the “Happiest Place on Earth”, an early departure is necessary since all flights depart in the morning. After an early breakfast, your 30-minute transfer to the airport will be arranged by your GEM to coordinate with your flight schedule.

Six Senses Bhutan - Rich forested mountains
Rich forested mountains

Some Thoughts …

Five-night Journey is an itinerary with some suggested activities that we cherish as our special jewels. It is important that you experience things of personal interest, so please share with us what aspects of Bhutan you’re most curious about, whether it’s the cultural, natural, or spiritual beauty and we would be delighted to suggest a tailored approach for your visit.

Some of the activities we have included in this program do have an additional charge and we will clearly explain this to you. 

Aside from the experiences that we have included, there are many other hidden treasures to discover within Thimphu and Paro Valleys. We have further signature experiences to share with you depending on your interests and have prepared a directory of guest offerings for each valley, which we are happy to share.

Our objective is to nourish your soul and open the door of discovery to connect with this amazing Himalayan Kingdom we call home. We have designed your itineraries with a sense of time to encourage you to participate in the Bhutanese life, not view it from the vehicle’s window. Most importantly, one should not rush through life’s treasures, so we’d love you to return to discover more.

Unvergessliche Erlebnisse

Bhutan Jomolhari Tiger Nest Gangtey Druk Air abt-bhutan-016

Hotels

Erlebnisse

Weitere optionale Erlebnisse

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Erlebnisse weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

OrtHotels
Bumthang
Kategorie Hotel
Standard Bumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
SuperiorBumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
DeluxeAmankora Bumthang () (5.5 Sterne)
Chitwan
Kategorie Hotel
Standard Sapana Village Lodge () (2.5 Sterne)
DeluxeTiger Tops Jungle Lodge (5 Sterne)
Dhulikhel
Kategorie Hotel
DeluxeDwarikas Himalayan Shangri-La (5 Sterne)
Ganden
Kategorie Hotel
Standard Guesthouse - Ganden
Gangtey
Kategorie Hotel
Standard Dewachen (3 Sterne)
Gyantse
Kategorie Hotel
Standard Gyantse Hotel (3 Sterne)
SuperiorGyantse Hotel (3 Sterne)
Kathmandu
Kategorie Hotel
Standard Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
SuperiorShambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
DeluxeDwarikas (5 Sterne)
Kyirong
Kategorie Hotel
Standard Phuntsok Rabsel Hotel
Leh
Kategorie Hotel
Lhasa
Kategorie Hotel
Standard Kyichu Hotel (3 Sterne)
SuperiorKyichu Hotel (3 Sterne)
DeluxeSt. Regis Resort (5 Sterne)
Lumbini
Kategorie Hotel
SuperiorKasara Jungle Resort (4 Sterne)
DeluxeKasara Jungle Resort (4 Sterne)
Manali
Kategorie Hotel
Mongar
Kategorie Hotel
Standard Wangchuk Hotel () (2.5 Sterne)
Namche Bazar
Kategorie Hotel
SuperiorNamche Hotel (2 Sterne)
DeluxeNamche Hotel (2 Sterne)
Namtso
Kategorie Hotel
Standard Namtso Guesthouse- Tibet
Paro
Kategorie Hotel
DeluxeZhiwa Ling Heritage (5 Sterne)
Peking
Kategorie Hotel
Pemayangtse
Kategorie Hotel
Phuntsholing
Kategorie Hotel
Standard Druk Hotel - Phuntsholing () (3.5 Sterne)
Pokhara
Kategorie Hotel
Standard Mount Kailash Resort (3 Sterne)
SuperiorTree Top
DeluxeShangri-La Village Resort (4 Sterne)
Punakha
Kategorie Hotel
Standard Meri Puensum Resort (3 Sterne)
SuperiorDhensa Boutique Resort () (4.5 Sterne)
DeluxeCOMO Uma (5 Sterne)
Reting
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Reting
Rongbuk
Kategorie Hotel
Standard Rongbuk Hotel
Samdrup Jongkhar
Kategorie Hotel
Standard Menjong Hotel
Samye
Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Samye
Shekar (New Tingri)
Kategorie Hotel
Standard Shekar Hotel
Shigatse
Kategorie Hotel
Standard Shigatse Hotel (3 Sterne)
SuperiorShigatse Hotel (3 Sterne)
Tashigang
Kategorie Hotel
Standard Druk Dhejung Resort () (2.5 Sterne)
Terdrom
Kategorie Hotel
Standard Shambala House - Terdrom
Thimphu
Kategorie Hotel
SuperiorZhiwa Ling Ascent (4 Sterne)
DeluxeTaj Tashi (5 Sterne)
Tingri
Kategorie Hotel
Standard Snow Leopard Hotel
Trashiyangtse
Kategorie Hotel
Standard Hotel Karmaling
Trongsa
Kategorie Hotel
Standard Yangkhil Resort (3 Sterne)
SuperiorYangkhil Resort (3 Sterne)
DeluxeYangkhil Resort (3 Sterne)
Tsetang
Kategorie Hotel
SuperiorTsetang Hotel () (3.5 Sterne)
Tsomoriri
Kategorie Hotel
Tsurphu
Kategorie Hotel
Standard Tsurphu Gueshouse
Ulaanbaatar
Kategorie Hotel
Ura
Kategorie Hotel
Standard Araya Zamlha

Six Senses Hotels

Six Senses wird künftig auch in Bhutan vertreten sein: Die Hotelmarke eröffnet am 1. Februar 2019 das erste der fünf neuen Luxusresorts an ganz unterschiedlichen Plätzen des Landes, die unter dem Namen „Six Senses Bhutan“ vereint sind.

Insgesamt 82 Suiten und Villen in Thimphu, Punakha, Gangtey, Bumthang und Paro sollen es den Gästen ermöglichen, das faszinierende Königreich im Himalaya mit Six Senses zu bereisen und zu erkunden. Jeder einzelne Platz hat dabei seinen ganz eigenen Stil und Charakter – immer angepasst an die jeweilige Umgebung.

PDF Hotelbroschüre Six Senses Bhutan

Six Senses - Thimphu

Startpunkt ist die Hauptstadt Thimphu. Hier dreht sich alles um die Kultur, wobei das Design raffiniert einen Kontrapunkt setzt: Klare, weiß getünchte Holzformen und naturbelassene Steine sorgen für eine bewusst zurückhaltende Kulisse, in der handgearbeitete Objekte und aufwändige Stickereien die Akzente setzen. Altes massives Holz ist das Material, aus dem die Tische und Sitzbänke gemacht sind. Rostrote Ziegelsteine geben Struktur.

 

Six Senses - Bumthang

Danach geht es nach Bumthang. Hier ist das Six Senses ein eigenes kleines Wäldchen in einem naturbelassenen Wald. Die weiten Fenster lassen die Natur ins Innere wirken – und auch das gesamte Interieur ist naturbelassen. So sind der warme, behagliche Fußboden und verschiedene Objekte wie Lampensockel oder Beistelltische aus recyceltem Holz gefertigt.

 

Six Senses - Punakha

Im ländlichen Punakha mutet das Six Senses Refugium wie ein traditionelles Farmhouse an. Vor allem in den Badezimmern verleihen Ziegelsteine dem klaren Dekor etwas Tiefe. Raffiniert und durchdacht sind auch die Leuchten aus Einmachgläsern, wie sie einst von der Bevölkerung genutzt wurden – genauso wie der gewebte Bambus als Wanddekor.

 

Six Senses - Gangtey

Schlichte und klare Formen setzen sich auch in der vierten Station der Reise in Gangtey fort. Besonders sind in diesem für die Region typischen Chalet unter anderem die vom Wetter gegerbten Holzböden, akzentuierte Wände und viel Leder als Bezug für Sesseln, Fußschemeln und Beistelltische. Als Eyecatcher dienen auch hier die Leuchten: Flaschen, die an Lederriemen hängen und ein wunderbares Licht zaubern. Einzigartig für Gangtey ist die Vogelwelt. Der Artenreichtum ist überwältigend und nicht nur für Ornithologen interessant und spannend. Damit sich die gefiederten Freunde auch gut beobachten lassen, wurde eine eigene Brücke konstruiert – gefertigt aus regionalen Steinen und mit großzügigen Fenstern für einen weiten Blick.

 

Six Senses - Paro

Das fünfte und letzte Ziel der Reise ist Paro – der Platz der alten Steinruinen. Spielerisch wurde diese Kulisse in Form von imposanten Steinmauern und großzügigen Kaminen ins Resort übertragen. Gekonnter Brückenschlag sind Holzelemente – alle aus nachhaltigem Anbau gefertigt. Gesellig sind die Gemeinschaftsplätze: Vor dem wärmenden Feuer können sich die Gäste gegenseitig ihre Erlebnisse erzählen oder einfach nur ihre Reise Revue passieren lassen.

PDF Hotelbroschüre Six Senses Bhutan

Unvergessliche Erlebnisse

Bhutan Jomolhari Tiger Nest Gangtey Druk Air abt-bhutan-016

Termine & Preise

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Unvergessliche Erlebnisse

Bhutan Jomolhari Tiger Nest Gangtey Druk Air abt-bhutan-016

Klosterfest in Bhutan

Ein Festival in Bhutan gehört zu den Höhepunkten jeder Reise. Insbesondere die Festivals ausserhalb Paro und Thimphu haben ihren ursprünglichen Charakter noch weitgehend erhalten. Es lohnt sich daher Ihre Reisedaten entsprechend zu planen.

Beachten Sie, dass die Kapazität gerade an diesen Daten bezüglich Flügen und Hotels sehr limitiert ist. Darum raten wir Ihnen unbedingt zu einer frühzeitigen Buchung.

Wichtiger Hinweis: Die Daten werden nach dem buddhistischen Kalender berechnet. Die Daten sind ohne Gewähr und können von den lokalen Behörden jederzeit geändert werden.

Festival - Termine 2019

Festival - Termine 2020

Beste Reisezeit

Bhutan ist ganzjährig ein spektakuläres Reiseziel, auch wenn das Wetter je nach Höhenlage und Saison erheblich variiert. Die beste Zeit für einen Besuch im Bhutan hängt wirklich davon ab, was Sie suchen.

Allgemein gilt:
Die beste Reisezeit ist von September bis April. Die meisten Dörfer und Reiserouten liegen in Gegenden mit warmen Frühjahrs- und Herbsttagen. In den Wintermonaten können die Nächte kühl sein, die Tage jedoch sonnig und angenehm. Trekkings sind ideal im Herbst und Frühjahr.

Hier jedoch noch einen genaueren Blick auf die Jahreszeiten:

Frühjahr: März - Mai
Bhutans reiche Flora blüht zu dieser Seison und das Wetter ist mild. Der Blick in der Berge sollte gelegentlichen möglich sein. Aber es gibt auch einige Niederschläge, besonders, wenn Sie im Mai reisen. Die Temperaturen können bis zu 25 Grad und mehr erreichen. Die Rhododendron-Wälder erblühen zu dieser Zeit in allen Farben, und wenn Sie Glück haben, können Sie sogar den seltenen blauen Mohn entdecken. Die Punakha und Paro und Festivals ziehen viele Reisende in dieser Zeit des Jahres an. Zu dieser Zeit ist auch eine gute Saison für Trekking - Aktivitäten

Sommer: Juni - August
Die langen Tage des Sommers in Bhutan in der Regel nicht überlaufen und viel weniger regnerisch als die meisten Besucher erwarten. Meistens sind die Regenschauer am Nachmittag. Dabei gelten der Juli und August am regenreichsten. Allerdings sind die schweren Regenfälle häufig in der Nacht, so dass tagsüber die Wolken zwar tief hängen und es wunderbare Wolkengebilde gibt und es oft auch lange Zeiträume ohne Regen sein kann. Wenn Sie abseits der der gut besuchten Hochsaison, das grüne Bhutan möglichst authentisch erleben wollen, dann nutzen dies aus. Zusätzlich sind die Tarife während des Sommers erheblich tiefer. Es ist auch eine schöne Saison zu verbringen Zeit in einem Spa oder in einer Meditation Zimmer wenn Sie sich für einen Aufenthalt in Bhutan Die luxuriösere Hotels.

Herbst: September - November
Im Herbst sind in Bhutan die meisten grösseren Festivals und es herrschen , angenehme Temperaturen. Auch die Aussicht auf das Bergpanorama sollte ungetrübt und eindrücklich sein. In dieser Zeit des Jahres das Wetter tendenziell lieblich, mit Temperaturn bis zu 25 Grad und mehr und mit wenig Regen. Später in der Saison klart das Wetter noch mehr auf  und es offenbart sich ein spektakulärer  Blick auf die Berge. Dies ist auch die beliebteste Trekking Zeit.

Winter: Dezember - Februar
Bhutan ist zu dieser Zeit weniger Besucht und es ist auch die Saison  dem klarsten Himmel des Jahres. Winter im Himalaya kann sicherlich kalt sein, vor allem in höheren Lagen. Winter in Bhutan ist jedoch milder als man denk, liegt doch auf gleichen Breitengrad wie Florida. In den Tälern, wie Punakha können die Temperaturen bis zu 15-20 Grad erreichen. Ein Winter-Besuch in Bhutan bedeutet kleiner Besuchermassen, spektakulär klare Sicht zu den Himalayagipfel und die grosse Chance die gefährdeten und seltenen Schwarzhals-Kraniche zu entdecken.

Reisen in Bhutan

Gibt es dieses Paradies, genannt Shangri-La, wirklich? Falls ja, könnte es durchaus in Bhutan sein. Bhutan, das von seinen Bewohnern Druk Yül (Land des Donnerdrachens) genannt wird, gehört zu den lebendigen Beispielen einer intakten Kultur und Umwelt. Verborgen im östlichen Himalaya und zwischen zwei mächtigen Nachbarn (Indien und Tibet/China) gelegen, etwas grösser als die Schweiz, aber mit einer viel kleineren Bevölkerungsdichte, ist Bhutan «das Land, das einen magischen Charme verströmt», wie seine Verehrer sagen. Die Schönheit der Landschaft erscheint für den Besucher aus der industrialisierten Welt manchmal unwirklich: Häuser mit kunstvoll geschnitzten Fensterrahmen und Schindeldächern, Patchwork von grünen Reisfeldern, dichte Eichenwälder, Parzellen mit goldfarbenem Buchweizen, gedeckte Holzbrücken, Zäune aus kunstvoll geflochtenem Bambus, Frauen, die unter freiem Himmel Textilien weben, Pferdekarawanen mit Nachschub für abgelegene Orte, durchs Gehölz von riesigem Rhododendron streifende Yaks. Solche Begegnungen und Erlebnisse sind bleibende Erinnerungen. Die tiefsten Eindrücke jedoch hinterlassen die Symbole des religiösen Lebens in Bhutan: Über die Landschaft verteilte Chörten, im Wind wehende Gebetsfahnen, von Gebirgsbächen angetriebene grosse Gebetsmühlen, die Tempel und natürlich die Wahrzeichen von Bhutan: die Dzongs, Klosterburgen, die an strategisch wichtigen Orten erbaut wurden. Der Buddhismus ist allgegenwärtig, das tägliche Leben und die Geisteshaltung bestimmend.

Bhutan ist für Reisende, die an Kultur, Natur, Religion und Begegnungen mit Menschen interessiert sind, ein wahres Paradies. Tibet Culture & Trekking Tour öffnet Ihnen das Tor zu diesem faszinierenden Reiseziel. Seit 1996 organisieren wir Reisen nach Bhutan und gehören damit zu den erfahrensten Anbietern.

Fläche: 46.500 km2
Bevölkerungszahl, –dichte:ca. 700‘000 / 15 pro km2
Hauptstadt: Thimphu, 2400 M.ü.M., Einwohner: 90‘000

Reisedokumente / Visum
Für die Einreise nach Bhutan benötigen alle Reisenden einen gültigen Reisepass sowie ein Visum. Der Reisepass muss noch mind. 6 Monate über das Ausreisedatum gültig sein. Die Einreise ist nur in organisierter Form möglich. TCTT wird für alle notwendigen Formalitäten besorgt sein.

Staatsform
Seit der Unterzeichnung der Verfassung durch den König am 18. Juli 2008 ist Bhutan auch formal eine konstitutionelle Monarchie. Das politische System Bhutans entspricht seit den Wahlen zum Oberhaus 2007 und Unterhaus 2008 erstmals westlichen Vorstellungen einer Demokratie.

Sprache
Amtssprache ist Dzongkha. Durch die Abgelegenheit vieler Dörfer sind die unterschiedlichsten Dialekte erhalten geblieben. Sharchop Kha, der nördliche Dialekt, ist am weitesten verbreitet. Nepali wird ebenfalls gesprochen. Englisch wird seit 1964 in Schulen gelehrt und ist daher weit verbreitet.

Religion: 75 % Mahayana Buddhisten, 25 % Hinduisten

Ortszeit: Sommerzeit + 4 / Winterzeit + 5

Netzspannung: 220 Volt, 50 Hz, Mehrfachadapter empfohlen

Mobiltelefon / Internet
Das bhutanesische Mobilfunknetz ist mit unserem GSM kompatibel. Internetcafés gibt es vor allem in Thimphu. Vermehrt haben die Hotels auch WiFi. In abgelegenen Gebieten nur beschränkt Empfang

Währung / Zahlungsmittel
Die lokale Währung ist Ngultrum (NU). Kurs CHF 1.00 = NU 68.00. Stand September 2015. Der Ngultrum ist an die Indische Rupie gebunden (die Rupie ist ebenfalls gültiges Zahlungsmittel). In grösseren Hotels und Geschäften werden auch Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert. Wir empfehlen auch USD mitzunehmen und vor Ort zu wechseln

Herzlich Willkommen in meiner Welt, dem Himalaya! 

Ich Dawa Sigrist (gebürtiger Tibeter) besitze zusammen mit meinem Team von begeisterten Himalaya-Kennern bestes Wissen über diese Regionen.  

Seit über 25 Jahren bewegen wir uns im Himalaya. Dazu gehören zum Teil mehrjährige und monatige Aufenthalte. So gibt es nur wenige die diese Gebiete so gut kennen wie wir. Jedes Jahr besuchen wir die verschiedenen Gebiete persönlich, damit wir Sie kompetent beraten können.

Zum Teil leiten wir die Reisen persönlich und kennen so die Bedürfnisse unserer Kunden bestens. In unserem Büro wird auch tibetisch gesprochen, die Sprache des Himalayas von Ladakh bis Bhutan.

Warum mit uns nach Bhutan

Auf meine Reisen "Back to my Roots" anfangs der 90er Jahre wollte ich unbedingt auch das Königreich Bhutan erforschen und entdecken. Bhutan steht uns Tibetern aus religiösen und historischen Gründen sehr sehr nah.  Dank meinen einzigartigen Kontakten im Himalaya durfte ich auf Einladung eines Mitgliedes der Königsfamilie 1994 Bhutan das erste mal bereisen. Seither erfolgten fast jährlich 1- 2 Reisen nach Bhutan. 

Bei der Gründung von TCTT durfte ich auf diese einzigarten Kontakt zurück greifen. Unsere Partneragentur gehört einem Mitglied des Königshauses. So operieren wir auf höchstem Niveau. Unser Service in Bhutan ist einzigartig. Insbesondere im Trekkingbereich verfügen wir über das Best möglich Equipment und zählen zu den erfahrensten Anbietern in diesem Bereich. Dass die Sicherheits- und Qualitätsstandards auf höchstem Niveau sind, erachten wir als selbstverständlich.

Dank unseren überdurchschnittlich guten Beziehungen nach Bhutan sind wir in der Lage auch aussergewöhnliche Reisewünsche zu erfüllen.

Als Mitglied der Society Switzerland-Bhutan sind wir in einem aktiven Netzwerk und immer bestens informiert.

Heute sind wir der führende Bhutan-Spezialist mit dem umfangreichsten Programmangebot.

Die grosse Zahl von Kunden/-innen bestätigt uns, dass wir mit unserem Konzept und mit der Art der Durchführung von Reisen zu diesen anspruchsvollen Destinationen richtig liegen. Heute sind wir der führende Anbieter von Reisen in den Himalaya und die angrenzenden Gebieten.

Dies dokumentieren unter anderem auch Auszeichnungen und die exklusive Schirmherrschaft der schweizerischen Unesco-Komission für unsere «Himalayan World Heritage» Programme. Aber auch zahlreiche Institutionen, Buchautoren, Fotografen, Zeitschriften und TV-Stationen verlassen sich auf unsere Destinationskompetenz und Netzwerke sowie die Qualität bei der Durchführung von anspruchsvollen Projekten. *Referenzen

Kommen Sie mit uns nach Bhutan, ich garantiere Ihnen persönlich die schönsten Reise Erlebnisse.

Herzlichst & Tashi Delek (tib. Glück und Segen)

Dawa N.T. Sigrist, Ihr Tibeter  Back To My Roots =>

Weitere Informationen über TCTT ==>

*Referenzen:

  • GEO - Saison: Mehrere Reportage Reise nach Bhutan
  • Musem Rietberg: 2 Reisen nach Bhutan für Gönnerverein
  • Hauseigentümerverband: Mehrere Bhutanreisen
  • uvm.