Bhutan | Trekkingreise

Dagala Tausend Seen Route - Trekkingmodul 6 Tage

Diese 6 Tage lange Route führt Sie in ein Gebiet voll mit unberührten und kristallklaren Seen.

5x
6x
4300
2
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Karte

Karte

Reiseübersicht

Diese 6 Tage lange Route führt Sie in ein Gebiet voll mit unberührten und kristallklaren Seen.

Während Sie die schimmernden Seen passieren werden Sie atemberaubende Aussichten auf die Bergzüge des Himalayas haben, inklusive der höchsten Gipfel wie den Mount Everest, den Jomolhari, Masang Gang, Jichu Drake, Gangche Ta und vielen mehr.

Während der Route werden Sie einen ganzen Tag an malerischen Seen verbringen um sich dort zu erholen und auch zu angeln. Ausserdem führt die Route durch mehrere bhutanische Dörfer, so dass Sie auf dem Rückweg einen Eindruck von dem traditionellen Dorfleben der Bhutaner bekommen.

Auch wenn diese Route etwas schwerer und anstrengender ist, belohnt Sie diese Route jedoch mit einer unvergleichlichen Ruhe und Anmut der umgebenden Natur, die Sie nicht so leicht vergessen werden. Die beste Jahreszeit für diese Route ist zwischen April und Juni und zwischen September und Oktober.

Reiseprogramm - 6 Tage

Tag 1-6 Dagala Tausend Seen Route

Beste Reisezeit

Bhutan ist ganzjährig ein spektakuläres Reiseziel, auch wenn das Wetter je nach Höhenlage und Saison erheblich variiert. Die beste Zeit für einen Besuch im Bhutan hängt wirklich davon ab, was Sie suchen.

Allgemein gilt:
Die beste Reisezeit ist von September bis April. Die meisten Dörfer und Reiserouten liegen in Gegenden mit warmen Frühjahrs- und Herbsttagen. In den Wintermonaten können die Nächte kühl sein, die Tage jedoch sonnig und angenehm. Trekkings sind ideal im Herbst und Frühjahr.

Hier einen genaueren Blick auf die Jahreszeiten:

Frühjahr: März - Mai
Bhutans reiche Flora blüht zu dieser Saison und das Wetter ist mild. Der Blick in die Berge sollte gelegentlichen möglich sein. Aber es gibt auch einige Niederschläge, besonders im Mai. Die Temperaturen können bis zu 25 Grad und mehr erreichen. Die Rhododendron-Wälder erblühen zu dieser Zeit in allen Farben, und wenn Sie Glück haben, können Sie sogar den seltenen blauen Mohn entdecken. Die Punakha und Paro und Kloster Feste ziehen viele Reisende in dieser Zeit des Jahres an. Zu dieser Zeit ist auch eine gute Saison für Trekking - Aktivitäten.

Sommer: Juni - August
Die langen Tage des Sommers in Bhutan sind in der Regel nicht überlaufen und viel weniger regnerisch als die meisten Besucher erwarten. Meistens sind die Regenschauer am Nachmittag. Dabei gelten der Juli und August am regenreichsten. Allerdings sind die schweren Regenfälle häufig in der Nacht, so dass tagsüber die Wolken zwar tief hängen und es wunderbare Wolkengebilde gibt, es aber oft auch lange Zeiträume ohne Regen geben kann. Wenn Sie abseits der der gut besuchten Hochsaison, das grüne Bhutan möglichst authentisch erleben wollen, dann nutzen dies aus. Zusätzlich sind die Tarife während des Sommers erheblich tiefer. Es ist auch eine schöne Saison die Zeit in einem Spa oder in einem Meditation Zimmer zu verbringen, wenn Sie sich für einen Aufenthalt in einem der luxeriösen Hotels entscheiden.

Herbst: September - November
Im Herbst sind in Bhutan die meisten grösseren Kloster Feste und es herrschen , angenehme Temperaturen. Auch die Aussicht auf das Bergpanorama sollte ungetrübt und eindrücklich sein. In dieser Zeit des Jahres ist das Wetter tendenziell lieblich, mit Temperaturn bis zu 25 Grad und mehr und mit wenig Regen. Später in der Saison klart das Wetter noch mehr auf  und es offenbart sich ein spektakulärer  Blick auf die HImalaya Riesen. Dies ist auch die beliebteste Trekking Zeit.

Winter: Dezember - Februar
Bhutan ist zu dieser Zeit weniger besucht und es ist auch die Saison mit dem klarsten Himmel des Jahres. Der Winter im HImalaya kann sicherlich kalt sein, vor allem in höheren Lagen. Der Winter in Bhutan ist jedoch milder als man denk, liegt doch Bhutan auf dem gleichen Breitengrad wie Florida. In den Tälern, wie Punakha können die Temperaturen bis zu 15-20 Grad erreichen. Ein Winter-Besuch in Bhutan bedeutet kleiner Besuchermassen, spektakulär klare Sicht zu den Himalayagipfel und die grosse Chance die gefährdeten und seltenen Schwarzhals-Kraniche zu entdecken.

Detailprogramm

Tag 1-6

Dagala Tausend Seen Route

Tag 1: Paro/Thimphu -Gynekha – Gur

Strecke: 7km, Dauer: 5 Stunden, Anstieg: 550m, Abstieg: 210m, Höhe des Camps: 3290m

Eine kurze Fahrt bringt Sie von Paro oder Thimphu zum Start des Trekkings. Die Route beginnt in dem bezaubernden Dorf Gynekha und mit einem kurzen Abstieg zum Fluss. Nachdem Sie den Fluss überquert haben geht es bis zu einer riesigen Felsenplattform bergauf von dem Sie eine malerische Aussicht auf das darunter liegende Tal haben. Nach weiteren 2 Stunden erreichen Sie Gur, ein Weideland für Yaks direkt unterhalb des Hauptweges.

Tag 2: Gur – Labatama

Strecke: 12km, Dauer: 5 Stunden, Anstieg: 1220m, Abstieg: 110m, Höhe des Camps: 4300m.

Am 2. Tag führt Sie die Strecke über hohe Bergrücken von denen aus Sie die Schönheit der Berge und der kargen Vegetation bestaunen können. Es geht durch erfrischende Wiesen mit wilden Blumen und Spargel (im Frühling). Der erste Pass den Sie überqueren ist durch eine riesige Steinpyramide gekennzeichnet und bietet Ihnen eine spektakuläre Aussicht auf den Kanjenjunga (Sikkim) and weitere bhutanische Himalaya Gipfel. Wenn Sie vom Pass hinabsteigen werden Sie die gesamte Bergkette des Dagala samt Wiesen und Yakhirtenhütten sehen können. Wenn Sie dann einmal das Labatama Tal erreicht haben geht es wieder allmählich bergauf, vorbei an weiteren Yakhirtenhütten und schliesslich erreichen Sie Uthso Tsho. Das Camp befindet sich direkt neben dem See.

Tag 3: Labatama

Diesen Tag verbringen Sie komplett zur Erholung in Labatama. Es ist ideal gelegen um einen der drei Seen zu besuchen: Reli Tsho, Hen Tsho und Jama Tsho. Sie können hier sehr gerne Ihr Glück oder Können beim Angeln von Forellen probieren. Für das Angeln wird allerdings eine Erlaubnis verlangt, Sie sollten daher vorher Ihren Routenführer um die notwendige Abwicklung bitten.

Tag 4: Labatam – Panka

Strecke: 8km, Dauer: 6 – 7 Stunden, Anstieg: 260m, Abstieg: 520m, Höhe des Camps: 4000m.

Der Weg steigt auf der westlichen Seite des Dala Tsho zu einem Sattel (4520m) an. Von hier an haben Sie während des weiteren Abstiegs fantastische Aussichten auf die majestätischen Gipfel des Himalayas. Die Gipfel die Sie sehen können sind: Mount Everest (Nepal), Mount Kanchenjunga (Sikkim), Mount Jomolhari, Mount Jichu Drake, Mount Tshering Gang, Mount Khangbum, Mount Masang Gang, Mount Tsende Gang und Mount Gangche Ta. Wenn Sie eine noch bessere Aussicht haben wollen, können Sie zu einem nahegelegenen Gipfel hinauf steigen der eine Höhe von 4720m hat. Vom Sattel aus geht es bergab entlang einiger Yakhirtenhütten bis nach Doccha Chhu. Sie folgen dem Fluss für eine Weile entlang eines etwas höherliegenden Hangs und erreichen schliesslich nach ein paar weiteren Auf- und Abstiegen Panka.

Tag 5: Panka – Talakha

Strecke: 8km, Dauer: 5 – 6 Stunden, Anstieg: 180m, Abstieg: 110m, Höhe des Camps: 3080m.

Dieser Tag beinhaltet die Überquerung einiger Pässe, aber keiner davon verlangt extreme Anstiege. Sie sollten in dieser Gegend Ihre Augen für Blauen Mohn und Gebirgsvögel offen halten (Juni – Juli).
Wenn Sie den letzten Pass, den Tale La (4180m), überquert haben gilt es einem langen Abstieg bis Talakha Gompa zu folgen. Sie werden direkt neben dem Kloster campen und bei dem frühen Morgengebet der Mönche erwachen. Von hier haben Sie eine tolle Sicht auf die Hauptstadt von Bhutan: Thimphu.

Tag 6: Talakha – Chamgang

Strecke: 6km, Dauer: 3 Stunden, Abstieg: 440m.

Vom Kloster geht es ein kurzes Stück bergab zur Strasse, die Sie zum Dorf Chamgang führt. Mit Fahrzeugen geht es zurück in die Hauptstadt Thimphu oder nach Paro.

Zelt
6 Nächte
F / M / A
6 Tage / 5-8 Std.
4300m ü. M.

Hotels

Erlebnisse

Weitere optionale Erlebnisse

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Erlebnisse weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

Die Prioritätshotels sind bei den publizierten Rundreisen in den jeweiligen Reisekategorien einkalkuliert. Die Prioritätshotels haben wir für die jeweilen Kategorien mit grösster Sorgfalt ausgewählt. Sie können die Hotels für Ihre Rundreise jedoch auch frei zusammenstellen. Gerne erstellen wir Ihnen Ihre individuelle Offerte oder beraten Sie.

OrtHotels
Alchi

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Zimskang Holiday Home () (1.5 Sterne)
Bumthang

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Bumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
SuperiorBumthang Mountain Lodge () (3.5 Sterne)
DeluxeAmankora Bumthang () (5.5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Swiss Guest House (3 Sterne)
Rinchenling Lodge (3 Sterne)
Yughar Ling Resort & Spa () (3.5 Sterne)
Jakar Village Lodge
Ogyen Choling Heritage House
Six Senses Bumthang (5 Sterne)
Chengdu

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Chengdu Airport Hotel () (3.5 Sterne)
Chitwan National Park

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Sapana Village Lodge (3 Sterne)
DeluxeTiger Tops Jungle Lodge (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Rhino Resicdency Resort (3 Sterne)
Kasara Jungle Resort (4 Sterne)
Taj Meghauli Serain (5 Sterne)
Earthlight Resort, Chitwan N.P. (3 Sterne)
Darchen

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Dhulikhel

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
DeluxeDwarikas Himalayan Shangri-La (5 Sterne)
Ganden

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Guesthouse - Ganden
Gangtey

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Dewachen (3 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Amankora Gangtey (5 Sterne)
Gangtey Gompa Lodge (5 Sterne)
Gangtey Farm House
Ngayap Ling Lodge/Farmhouse
Yueloki Guesthouse - Gangtey
Dhangsar Resort () (2.5 Sterne)
Kichu Hotel Gangtey
Gangtok

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
The Elgin Nor Khill () (3.5 Sterne)
Tashiling Residency Hotel & Spa (3 Sterne)
Martam Village Resort
Gyantse

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Gyantse Hotel (3 Sterne)
SuperiorGyantse Hotel (3 Sterne)
Kalimpong

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
The Elgin Silver Oaks Hotel () (3.5 Sterne)
Kathmandu

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Shambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
SuperiorShambaling Boutique Hotel () (3.5 Sterne)
DeluxeDwarikas (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Hyatt Kathmandu (5 Sterne)
Kantipur Temple House (3 Sterne)
Kopan Monastery
Kyirong

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Phuntsok Rabsel Hotel
Leh

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Hotel Naro
Uley Eco Resort (2 Sterne)
Zik Zik Hotel
Hotel Snow Land - Leh (2 Sterne)
Lotus Hotel (2 Sterne)
Lhasa

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Kyichu Hotel (3 Sterne)
SuperiorKyichu Hotel (3 Sterne)
DeluxeSt. Regis Resort (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Four Points by Sheraton (4 Sterne)
Shangri La (5 Sterne)
Lumbini

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
SuperiorKasara Jungle Resort (4 Sterne)
DeluxeKasara Jungle Resort (4 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Kasai Hotel Lumbini (4 Sterne)
Boudha Maya Hotel (3 Sterne)
Manali

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Rohtang Heights Resorts and Spa (3 Sterne)
Martam

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Martam Retreat (3 Sterne)
Mongar

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Wangchuk Hotel () (2.5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Druk Zhongkhar () (2.5 Sterne)
Nagarkot

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Club Himalaya Resort - Nagarkot () (3.5 Sterne)
Nagarkot Farm House
Namche Bazar

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
SuperiorNamche Hotel (2 Sterne)
DeluxeNamche Hotel (2 Sterne)
Namtso

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Namtso Guesthouse- Tibet
Nubra

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Paro

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
DeluxeZhiwa Ling Heritage (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
COMO Uma (5 Sterne)
Raven Nest (3 Sterne)
Amankora Paro (5 Sterne)
Drukchen Hotel
Janka Resort (3 Sterne)
Dewachen Resort Paro (3 Sterne)
Naksel Boutique Hotel & Spa () (4.5 Sterne)
Hotel Kichu Paro
Gangtey Palace (3 Sterne)
Six Senses Paro (5 Sterne)
Peking

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Grand Hyatt - Peking
Bamboo Garden Hotel (3 Sterne)
Pemayangtse

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Norbugang Resort & Spa Resort () (3.5 Sterne)
Phuntsholing

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Druk Hotel - Phuntsholing () (3.5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Lhaki Hotel (3 Sterne)
Pokhara

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Mount Kailash Resort (3 Sterne)
SuperiorTree Top
DeluxeShangri-La Village Resort (4 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Begnas Lake Resort (3 Sterne)
Fishtail Lodge () (3.5 Sterne)
Tiger Mountain Lodge (4 Sterne)
Temple Tree Resort & Spa () (3.5 Sterne)
Lake Side Retreat () (2.5 Sterne)
Punakha

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Meri Puensum Resort (3 Sterne)
SuperiorDhensa Boutique Resort () (4.5 Sterne)
DeluxeCOMO Uma (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Amankora Punakha () (5.5 Sterne)
Hotel Lobesa (3 Sterne)
Eco Lodge (3 Sterne)
Hotel Lobesa (3 Sterne)
Reting

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Reting
Rongbuk

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Rongbuk Hotel
Saga

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Saga Hotel - Tibet
Samdrup Jongkhar

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Menjong Hotel
Samye

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Monastery Guesthouse - Samye
Shekar (New Tingri)

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Shekar Hotel
Shigatse

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Shigatse Hotel (3 Sterne)
SuperiorShigatse Hotel (3 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Gesar Hotel (3 Sterne)
Terdrom

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Shambala House - Terdrom
Thimphu

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
SuperiorZhiwa Ling Ascent (4 Sterne)
DeluxeTaj Tashi (5 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Amankora Thimphu (5 Sterne)
Druk Hotel - Thimphu () (3.5 Sterne)
Jumolhari Hotel () (3.5 Sterne)
Tashi Yoedling Hotel (3 Sterne)
Le Meridien (5 Sterne)
Tholing

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Tingri

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Snow Leopard Hotel
Trashigang

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Druk Dhejung Resort () (2.5 Sterne)
Trashiyangtse

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Hotel Karmaling
Trongsa

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Yangkhil Resort (3 Sterne)
SuperiorYangkhil Resort (3 Sterne)
DeluxeYangkhil Resort (3 Sterne)

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Phuenshi Guest House () (2.5 Sterne)
Tashi Ninjey Guest House (2 Sterne)
Tsetang

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
SuperiorTsetang Hotel () (3.5 Sterne)
Tsomoriri

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Tsomoriri Camps and Resort, Korzok
Yak Camp – Tsomoriri Ladakh
Tsurphu

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Tsurphu Gueshouse
Ulaanbaatar

Prioritätshotels

Kategorie Hotel

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Hotel Bayangol
Khuvsgul Lake Hotel
Ura

Prioritätshotels

Kategorie Hotel
Standard Araya Zamlha

Weitere Hotelempfehlungen

Hotel
Bangpa Heritage Farmstay

Termine & Preise

6 Tage Privatreise

Reisedauer 6 Tage
Reise ab/bis ab/bis Thimphu
Preis pro Person

01.01.19 - 31.12.19

2 bis 3 Personen:
CHF 1'510
Erläuterungen zum Grundpreis

Hochsaison - Zuschlag CHF 55 pro Nacht
März, April, Mai, September, Oktober, November

Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung (Deutsch auf Anfrage)
Im Preis inbegriffen
  • Kompetente lokale englischsprachige Reiseleitung (Seniorguide mit Aufpreis, Deutschsprachige auf Anfraga mit Aufpreis)
  • Alle Transfers von/zu den Hotels
  • Alle Landtransporte mit privaten Fahrzeugen
  • Vollpension
  • Bei Trekking: Erfahrene Trekking-Führer, Träger oder Tragtiere, 2er-Zelte, Campingausrüstung, Kochmannschaft
  • Alle Besichtigungen und Eintritte sowie Bewilligungen
  • Visum Bhutan
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Betreuung durch TCTT-Partnerbüro in Thimphu
Nicht im Preis inbegriffen
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Obligatorische SOS-Schutz und Annullierungskosten-Versicherung
  • Mehrkosten verursacht durch unvorhergesehene Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von TCTT liegen
Offertenanfrage

Unvergessliche Erlebnisse

Snowman Jomolhari Snowman Snowman Snowman Snowman

Klosterfest in Bhutan

Ein Festival in Bhutan gehört zu den Höhepunkten jeder Reise. Insbesondere die Festivals ausserhalb Paro und Thimphu haben ihren ursprünglichen Charakter noch weitgehend erhalten. Es lohnt sich daher Ihre Reisedaten entsprechend zu planen.

Beachten Sie, dass die Kapazität gerade an diesen Daten bezüglich Flügen und Hotels sehr limitiert ist. Darum raten wir Ihnen unbedingt zu einer frühzeitigen Buchung.

Wichtiger Hinweis: Die Daten werden nach dem buddhistischen Kalender berechnet. Die Daten sind ohne Gewähr und können von den lokalen Behörden jederzeit geändert werden.

Festival - Termine 2019

Festival - Termine 2020

Beste Reisezeit

Bhutan ist ganzjährig ein spektakuläres Reiseziel, auch wenn das Wetter je nach Höhenlage und Saison erheblich variiert. Die beste Zeit für einen Besuch im Bhutan hängt wirklich davon ab, was Sie suchen.

Allgemein gilt:
Die beste Reisezeit ist von September bis April. Die meisten Dörfer und Reiserouten liegen in Gegenden mit warmen Frühjahrs- und Herbsttagen. In den Wintermonaten können die Nächte kühl sein, die Tage jedoch sonnig und angenehm. Trekkings sind ideal im Herbst und Frühjahr.

Hier jedoch noch einen genaueren Blick auf die Jahreszeiten:

Frühjahr: März - Mai
Bhutans reiche Flora blüht zu dieser Seison und das Wetter ist mild. Der Blick in der Berge sollte gelegentlichen möglich sein. Aber es gibt auch einige Niederschläge, besonders, wenn Sie im Mai reisen. Die Temperaturen können bis zu 25 Grad und mehr erreichen. Die Rhododendron-Wälder erblühen zu dieser Zeit in allen Farben, und wenn Sie Glück haben, können Sie sogar den seltenen blauen Mohn entdecken. Die Punakha und Paro und Festivals ziehen viele Reisende in dieser Zeit des Jahres an. Zu dieser Zeit ist auch eine gute Saison für Trekking - Aktivitäten

Sommer: Juni - August
Die langen Tage des Sommers in Bhutan in der Regel nicht überlaufen und viel weniger regnerisch als die meisten Besucher erwarten. Meistens sind die Regenschauer am Nachmittag. Dabei gelten der Juli und August am regenreichsten. Allerdings sind die schweren Regenfälle häufig in der Nacht, so dass tagsüber die Wolken zwar tief hängen und es wunderbare Wolkengebilde gibt und es oft auch lange Zeiträume ohne Regen sein kann. Wenn Sie abseits der der gut besuchten Hochsaison, das grüne Bhutan möglichst authentisch erleben wollen, dann nutzen dies aus. Zusätzlich sind die Tarife während des Sommers erheblich tiefer. Es ist auch eine schöne Saison zu verbringen Zeit in einem Spa oder in einer Meditation Zimmer wenn Sie sich für einen Aufenthalt in Bhutan Die luxuriösere Hotels.

Herbst: September - November
Im Herbst sind in Bhutan die meisten grösseren Festivals und es herrschen , angenehme Temperaturen. Auch die Aussicht auf das Bergpanorama sollte ungetrübt und eindrücklich sein. In dieser Zeit des Jahres das Wetter tendenziell lieblich, mit Temperaturn bis zu 25 Grad und mehr und mit wenig Regen. Später in der Saison klart das Wetter noch mehr auf  und es offenbart sich ein spektakulärer  Blick auf die Berge. Dies ist auch die beliebteste Trekking Zeit.

Winter: Dezember - Februar
Bhutan ist zu dieser Zeit weniger Besucht und es ist auch die Saison  dem klarsten Himmel des Jahres. Winter im Himalaya kann sicherlich kalt sein, vor allem in höheren Lagen. Winter in Bhutan ist jedoch milder als man denk, liegt doch auf gleichen Breitengrad wie Florida. In den Tälern, wie Punakha können die Temperaturen bis zu 15-20 Grad erreichen. Ein Winter-Besuch in Bhutan bedeutet kleiner Besuchermassen, spektakulär klare Sicht zu den Himalayagipfel und die grosse Chance die gefährdeten und seltenen Schwarzhals-Kraniche zu entdecken.

Reisen in Bhutan

Gibt es dieses Paradies, genannt Shangri-La, wirklich? Falls ja, könnte es durchaus in Bhutan sein. Bhutan, das von seinen Bewohnern Druk Yül (Land des Donnerdrachens) genannt wird, gehört zu den lebendigen Beispielen einer intakten Kultur und Umwelt. Verborgen im östlichen Himalaya und zwischen zwei mächtigen Nachbarn (Indien und Tibet/China) gelegen, etwas grösser als die Schweiz, aber mit einer viel kleineren Bevölkerungsdichte, ist Bhutan «das Land, das einen magischen Charme verströmt», wie seine Verehrer sagen. Die Schönheit der Landschaft erscheint für den Besucher aus der industrialisierten Welt manchmal unwirklich: Häuser mit kunstvoll geschnitzten Fensterrahmen und Schindeldächern, Patchwork von grünen Reisfeldern, dichte Eichenwälder, Parzellen mit goldfarbenem Buchweizen, gedeckte Holzbrücken, Zäune aus kunstvoll geflochtenem Bambus, Frauen, die unter freiem Himmel Textilien weben, Pferdekarawanen mit Nachschub für abgelegene Orte, durchs Gehölz von riesigem Rhododendron streifende Yaks. Solche Begegnungen und Erlebnisse sind bleibende Erinnerungen. Die tiefsten Eindrücke jedoch hinterlassen die Symbole des religiösen Lebens in Bhutan: Über die Landschaft verteilte Chörten, im Wind wehende Gebetsfahnen, von Gebirgsbächen angetriebene grosse Gebetsmühlen, die Tempel und natürlich die Wahrzeichen von Bhutan: die Dzongs, Klosterburgen, die an strategisch wichtigen Orten erbaut wurden. Der Buddhismus ist allgegenwärtig, das tägliche Leben und die Geisteshaltung bestimmend.

Bhutan ist für Reisende, die an Kultur, Natur, Religion und Begegnungen mit Menschen interessiert sind, ein wahres Paradies. Tibet Culture & Trekking Tour öffnet Ihnen das Tor zu diesem faszinierenden Reiseziel. Seit 1996 organisieren wir Reisen nach Bhutan und gehören damit zu den erfahrensten Anbietern.

Fläche: 46.500 km2
Bevölkerungszahl, –dichte:ca. 700‘000 / 15 pro km2
Hauptstadt: Thimphu, 2400 M.ü.M., Einwohner: 90‘000

Reisedokumente / Visum
Für die Einreise nach Bhutan benötigen alle Reisenden einen gültigen Reisepass sowie ein Visum. Der Reisepass muss noch mind. 6 Monate über das Ausreisedatum gültig sein. Die Einreise ist nur in organisierter Form möglich. TCTT wird für alle notwendigen Formalitäten besorgt sein.

Staatsform
Seit der Unterzeichnung der Verfassung durch den König am 18. Juli 2008 ist Bhutan auch formal eine konstitutionelle Monarchie. Das politische System Bhutans entspricht seit den Wahlen zum Oberhaus 2007 und Unterhaus 2008 erstmals westlichen Vorstellungen einer Demokratie.

Sprache
Amtssprache ist Dzongkha. Durch die Abgelegenheit vieler Dörfer sind die unterschiedlichsten Dialekte erhalten geblieben. Sharchop Kha, der nördliche Dialekt, ist am weitesten verbreitet. Nepali wird ebenfalls gesprochen. Englisch wird seit 1964 in Schulen gelehrt und ist daher weit verbreitet.

Religion: 75 % Mahayana Buddhisten, 25 % Hinduisten

Ortszeit: Sommerzeit + 4 / Winterzeit + 5

Netzspannung: 220 Volt, 50 Hz, Mehrfachadapter empfohlen

Mobiltelefon / Internet
Das bhutanesische Mobilfunknetz ist mit unserem GSM kompatibel. Internetcafés gibt es vor allem in Thimphu. Vermehrt haben die Hotels auch WiFi. In abgelegenen Gebieten nur beschränkt Empfang

Währung / Zahlungsmittel
Die lokale Währung ist Ngultrum (NU). Kurs CHF 1.00 = NU 68.00. Stand September 2015. Der Ngultrum ist an die Indische Rupie gebunden (die Rupie ist ebenfalls gültiges Zahlungsmittel). In grösseren Hotels und Geschäften werden auch Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert. Wir empfehlen auch USD mitzunehmen und vor Ort zu wechseln

Herzlich Willkommen in meiner Welt, dem Himalaya! 

Ich Dawa Sigrist (gebürtiger Tibeter) besitze zusammen mit meinem Team von begeisterten Himalaya-Kennern bestes Wissen über diese Regionen.  

Seit über 25 Jahren bewegen wir uns im Himalaya. Dazu gehören zum Teil mehrjährige und monatige Aufenthalte. So gibt es nur wenige die diese Gebiete so gut kennen wie wir. Jedes Jahr besuchen wir die verschiedenen Gebiete persönlich, damit wir Sie kompetent beraten können.

Zum Teil leiten wir die Reisen persönlich und kennen so die Bedürfnisse unserer Kunden bestens. In unserem Büro wird auch tibetisch gesprochen, die Sprache des Himalayas von Ladakh bis Bhutan.

Warum mit uns nach Bhutan

Auf meine Reisen "Back to my Roots" anfangs der 90er Jahre wollte ich unbedingt auch das Königreich Bhutan erforschen und entdecken. Bhutan steht uns Tibetern aus religiösen und historischen Gründen sehr sehr nah.  Dank meinen einzigartigen Kontakten im Himalaya durfte ich auf Einladung eines Mitgliedes der Königsfamilie 1994 Bhutan das erste mal bereisen. Seither erfolgten fast jährlich 1- 2 Reisen nach Bhutan. 

Bei der Gründung von TCTT durfte ich auf diese einzigarten Kontakt zurück greifen. Unsere Partneragentur gehört einem Mitglied des Königshauses. So operieren wir auf höchstem Niveau. Unser Service in Bhutan ist einzigartig. Insbesondere im Trekkingbereich verfügen wir über das Best möglich Equipment und zählen zu den erfahrensten Anbietern in diesem Bereich. Dass die Sicherheits- und Qualitätsstandards auf höchstem Niveau sind, erachten wir als selbstverständlich.

Dank unseren überdurchschnittlich guten Beziehungen nach Bhutan sind wir in der Lage auch aussergewöhnliche Reisewünsche zu erfüllen.

Als Mitglied der Society Switzerland-Bhutan sind wir in einem aktiven Netzwerk und immer bestens informiert.

Heute sind wir der führende Bhutan-Spezialist mit dem umfangreichsten Programmangebot.

Die grosse Zahl von Kunden/-innen bestätigt uns, dass wir mit unserem Konzept und mit der Art der Durchführung von Reisen zu diesen anspruchsvollen Destinationen richtig liegen. Heute sind wir der führende Anbieter von Reisen in den Himalaya und die angrenzenden Gebieten.

Dies dokumentieren unter anderem auch Auszeichnungen und die exklusive Schirmherrschaft der schweizerischen Unesco-Komission für unsere «Himalayan World Heritage» Programme. Aber auch zahlreiche Institutionen, Buchautoren, Fotografen, Zeitschriften und TV-Stationen verlassen sich auf unsere Destinationskompetenz und Netzwerke sowie die Qualität bei der Durchführung von anspruchsvollen Projekten. *Referenzen

Kommen Sie mit uns nach Bhutan, ich garantiere Ihnen persönlich die schönsten Reise Erlebnisse.

Herzlichst & Tashi Delek (tib. Glück und Segen)

Dawa N.T. Sigrist, Ihr Tibeter  Back To My Roots =>

Weitere Informationen über TCTT ==>

*Referenzen:

  • GEO - Saison: Mehrere Reportage Reise nach Bhutan
  • Musem Rietberg: 2 Reisen nach Bhutan für Gönnerverein
  • Hauseigentümerverband: Mehrere Bhutanreisen
  • uvm.